Tipps vom Tiger

Feature | 4. März 2010 von Uta Spinger 0

Tigerkarte

Das vergangene Jahr war kein einfaches für die japanischen SAP-Kunden. Gebeutelt durch die Finanzkrise mussten viele CIOs mit einem knappen IT-Budget auskommen. Mehr denn je galt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen, denn Fehlinvestitionen konnte sich niemand leisten.

Da kam die vom SAP-Japan-CEO Garret Ilg gestartete Initiative, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, gerade zur rechten Zeit. SAP Japan etablierte erstmals ein Team, das SAP-Experten aus unterschiedlichen Bereichen vereint. Dieses trifft sich nun monatlich mit den Vertretern der japanischen SAP-Anwendergruppe JSUG.

„Wir freuen uns über den intensiven Austausch mit SAP”, so Yutaka Yasunaga, Vorsitzender von JSUG. „Denn wir haben beide dasselbe Ziel, nämlich den Wert der SAP-Lösungen zu steigern. Dazu arbeiten wir als Team, diskutieren Probleme und finden gemeinsam Lösungen.”

Weiterlesen in der aktuellen SAP SPECTRUM

Jetzt die aktuelle SAP SPECTRUM Ausgabe 1 | 2010 kostenlos downloaden.

Tags: ,

Leave a Reply