Traditionsreicher Bonbonhersteller führt SAP ein

Feature | 15. Juli 2005 von admin 0

Die vollständig integrierte betriebswirtschaftliche Standard-Software der Ettlinger command ag verbindet alle Unternehmensbereiche lückenlos. Installation und Implementierung des Systems übernimmt der SAP Business Partner command, dem die typischen Prozesse und Abläufe der Branche aus zahlreichen Projekten vertraut sind. Ab Januar 2006 werden 26 Anwender am Firmensitz in Kaltenkirchen bei Hamburg mit der speziell für die Süßwarenbranche voreingestellten Software arbeiten.
Cavendish & Harvey will die neue Software-Lösung von command unter anderem dazu nutzen, um das Geschäft mit dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH) zu optimieren. Foodsprint unterstützt den Süßwarenhersteller durch zahlreiche Voreinstellungen: Jahresrückvergütungen, Werbekostenzuschüsse (WKZ), Rabatte, Netto-Netto-Preise und Qualitätssicherungskosten sind nur einige der zahlreichen Erlösschmälerungen im Handel, die vollständig im System hinterlegt sind und damit die aufwändige Preisgestaltung erleichtern. Zudem sind die im LEH bestehenden Hierarchien und Abrechnungsebenen mit sämtlichen Filialen und den dazugehörigen Zentralen nachgebildet. Preis- und Konditionsabsprachen, die einmal auf einer bestimmten Stufe getroffen wurden, gelten für alle untergeordneten Märkte. Die Daten müssen nur ein Mal eingepflegt werden. Durch die Voreinstellungen berücksichtigt das System die unterschiedlichen Kundenkonditionen automatisch bei Auftragseingang.
Der Süßwarenproduzent erledigt künftig auch den Export von Marktordnungsware in Foodsprint. Das international tätige Unternehmen exportiert seine Produkte auch außerhalb der EU. Für bestimmte landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Zucker – so genannte Waren der Marktordnung – gewährt die Europäische Gemeinschaft bei niedrigeren Weltmarktpreisen Ausfuhrerstattungen. Den hohen dokumentarischen und administrativen Aufwand, der damit verbunden ist, minimiert Cavendish & Harvey mit Foodsprint. Der Export von Marktordnungsware gehört zwar bereits zum Standard, die Lösung wurde jedoch um kundenspezifische Funktionen erweitert.

Quelle: command AG

Leave a Reply