Trelleborg Automotive stellt europaweit auf SAP-Lösungen um

Feature | 17. August 2006 von admin 0

Bereits bis Ende 2005 führte ORBIS SAP-Lösungen bei Trelleborg Automotive Europe in den Werken der Türkei und der Slowakei ein. Bis Ende 2008 sollen zehn weitere Trelleborg-Standorte in weiteren vier Ländern folgen. Das SAP-Template mit europaweit standardisierten Prozessen in den Modulen Vertriebsabwicklung, Finanzen, Produktionsplanung, Materialmanagement und Lagerverwaltung wird dabei jeweils in den Landessprachen eingeführt. Pro Standort hat das mehrsprachige ORBIS-Beraterteam für die Umsetzung eine Projektdauer im Durchschnitt von 100 Tagen innerhalb von 3 bis 5 Monaten geplant – je nach Größe und Komplexität des Standortes. Einige der Roll-Outs werden auch parallel abgewickelt. Die Schulung der neuen SAP-Anwender übernehmen Trelleborg Mitarbeiter aus Werken, die bereits mit SAP-Lösungen arbeiten.
„Die Kombination aus langjähriger SAP-Implementierungserfahrung im Umfeld von Automobilzulieferern verbunden mit bereits umgesetzten Roll-Out-Konzepten hat uns überzeugt“, sagt Michael Rönneper, Director Information Technology Europe von Trelleborg Automotive Europe. „Zudem haben wir mit dem erfahrenen Beraterteam einen einzigen Ansprechpartner für alle internationalen Standorte. Das war uns wichtig, um die umfangreiche Umstellung so reibungslos wie möglich zu gestalten.“ Insgesamt wird Trelleborg Automotive Europe achtzehn Standorte in neun Ländern auf SAP-Lösungen umstellen. Nach Abschluss des Roll-Outs in Europa sind weitere Projekte in Amerika und China geplant.

Quelle: ORBIS AG

Tags:

Leave a Reply