Triaton betreut SAP-R/3-Applikationen von Lurgi und Zimmer

Feature | 30. August 2004 von admin 0

Der Outsourcing-Vertrag umfasst die beiden Komponenten SAP Modulbetreuung und SAP Änderungsdienst. Triaton übernimmt dabei den Applikations-Support und die Weiterentwicklung der kundenseitigen SAP-R/3-Branchenlösung Großanlagenbau/Engineering. „Dafür steht unser Tele Management Center an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr als Help-Desk für die Mitarbeiter der beiden Unternehmen zur Verfügung“, erläutert Matthias Loh, Key Account Manager bei Triaton. Im Rahmen der mit Lurgi und Zimmer vereinbarten Service-Level-Agreements werden zum Beispiel als „hoch“ eingestufte Probleme innerhalb von 30 Minuten bearbeitet.
Innerhalb des Änderungsdienstes setzt der Dienstleister auf Projektbasis so genannte „Change Requests“ um, die sich durch geänderte Anforderungen an die Standardsoftware ergeben. „Das können zum Beispiel kundenspezifische R/3-Ergänzungen oder andere Anpassungsaufgaben sein“, erläutert Loh. „Triaton verfügt über eine Reihe von Referenzen in unserer Branche und eine hohe Kompetenz im Engineering-Umfeld“, begründet Dr. Horst A. Kalfa von der Lurgi AG in Frankfurt am Main, die Entscheidung für Triaton. Mit dem Betrieb von über 500 SAP-Systemen und mehr als 30.000 Anwendern gehört das Unternehmen zudem zu den größten SAP-Dienstleistern in Europa und besitzt damit eine langjährige Erfahrung bei Planung, Implementierung, Betreuung und Hosting der Standardsoftware.

Quelle: Triaton GmbH

Leave a Reply