Soccer team in a huddle

Tricentis: Buchhaltung von vier Tagen auf eine Stunde reduziert

Feature | 15. Oktober 2014 von SAP News 0

Das IT-Dienstleistungsunternehmen Tricentis unterstützt seine Kunden weltweit dabei, Softwaretests zu optimieren und zu automatisieren. Um sein Wachstum auf ein stabiles Fundament zu stellen, führte Tricentis mit der Imtech ICT Austria GmbH eine Service-Lösung auf Basis von SAP ERP ein. Der Hauptvorteil: eine deutlich schnellere Buchhaltung.

„Der große Erfolg bei der Implementierung des neuen Systems beruht auf einer gelungenen Kooperation mit Imtech, unserem hauseigenen SAP-Know-how sowie dem Einsatz unserer eigenen Testsoftware“, Barbara Zweimüller, Head of IT, Tricentis GmbH.

Softwaretests sind bei der Einführung neuer IT-Lösungen unverzichtbar, oft aber auch zeitaufwendig. Tricentis hilft Unternehmen mit einem modellbasierten Ansatz dabei, die Tests zu automatisieren und so neue Software schneller zu implementieren. Zu den mehr als 400 Kunden zählen viele Global-2000-Unternehmen.
Die Verantwortlichen wollten diesen internationalen Wachstumskurs flexibel unterstützen. Sie entschieden, gemeinsam mit IT-Partner Imtech eine Service-Lösung auf Basis von SAP-Technologie einzuführen. Die Ziele waren unter anderem, tägliche Routinen zu vereinfachen und Buchhaltungs- sowie Controllingprozesse zeiteffizienter zu gestalten.
Die vorkonfigurierte Software, der pragmatische und benutzerorientierte Ansatz des Imtech-Projektteams und die eigene Testsuite sorgten für einen reibungslosen Projektverlauf. Nach 70 Tagen ging das System live.
Die Vorteile wurden schnell spürbar: Buchhaltungsprozesse, die früher vier Tage gedauert hatten, sind mit dem integrierten System in einer Stunde erledigt – unter anderem, weil sich unterschiedliche Rechnungstypen einfacher zuordnen lassen. Alle Kennzahlen bleiben immer korrekt und aktuell. Darüber hinaus ermöglichen es die leistungsstarken Prognosen, künftige Geschäftsentwicklungen präziser vorherzusehen.
Innerhalb eines Jahres erreichte Tricentis den Return on Investment. Jetzt erwägen die Verantwortlichen, die Funktionalitäten des SAP-Systems auf andere Bereiche auszuweiten, beispielsweise das Personalwesen.

Erfahren Sie hier mehr über die Lösung:

SAP ERP

Tags: ,

Leave a Reply