US-Innenministerium modernisiert Finanzwesen und Informationsinfrastruktur

Feature | 12. Mai 2004 von admin 0

Um Arbeitsabläufe zu straffen und bessere Bürgerdienste zu liefern, müssen Verwaltungsprozesse durchgängig integriert werden. Die rund 70.000 Mitarbeiter des US-Innenministeriums können zukünftig direkt auf aktuelle und verlässliche Informationen zugreifen. Dies verbessert den Wissensstand der Mitarbeiter, beschleunigt die Entscheidungsprozesse in den Behörden und macht das Innenministerium zu einer leistungsfähigeren Organisation. Die neue Lösung erfasst verschiedene Bereiche, darunter die Finanzbuchhaltung, die Beschaffung und die Immobilienverwaltung, und liefert damit die Basis für optimierte Arbeitsabläufe im gesamten Ministerium.
“Wir freuen uns, dass sich das US-Innenministerium für SAP entschieden hat, um seine Modernisierungspläne umzusetzen”, kommentiert Steve Peck, President SAP Public Services, SAP America. “Unsere Technologie macht es möglich, die Transparenz innerhalb der gesamten Organisation zu erhöhen. SAP unterstützt Behörden und Verwaltungen in aller Welt bei der Optimierung von Arbeitsprozessen, um die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Sektors zu steigern und messbaren Mehrwert zu schaffen.”
Das US-Innenministerium nutzt Funktionen von SAP NetWeaver, um die beiden vorhandenen Buchhaltungssysteme sowie mindestens zehn verbundene Anwendungen durch die SAP-Lösung für Finanzmanagement zu ersetzen und verschiedene zentrale Funktionsbereiche miteinander zu verbinden: vom Beschaffungswesen über die Subventions- und Spesenabrechnung, von der Vermögens-, Liegenschafts- und Fuhrparkverwaltung bis hin zur Aufstellung der Haushaltspläne. Die Lösung unterstützt US-amerikanische Standards zur Optimierung des behördlichen Berichtswesens und zur Datenintegrität. Sie lässt sich flexibel auch an zukünftige Richtlinien und ministerielle Vorgaben anpassen. Mit dem Einsatz der SAP-Software wird die Behörde von praxiserprobten Verfahren profitieren, die sich in der Industrie und öffentlichen Einrichtungen bewährt haben.

Quelle: SAP AG

Leave a Reply