Vattenfall IT erhält SAP-Implementierungsprojekt

Feature | 14. Dezember 2006 von admin 0

Im Rahmen der jetzt unterzeichneten Vereinbarung unterstützt das drittgrößte Systemhaus im Energiebereich die Oderstädter bei der Migration ihrer kompletten IT-Systeme auf den neuesten SAP-Release. Dabei wird die Abrechnungslösung SAP IS-U vom Einvertragsmodell in ein Zweivertragsmodell überführt und zur Erreichung der Unbundling-Konformität IDEX GE 3.0 eingeführt. Darüber hinaus wird der komplette IT-Betrieb der Stadtwerke Frankfurt (Oder) in den kommenden fünf Jahren in dem leistungsfähigen Rechenzentrum der Vattenfall Europe Tochter durchgeführt.
Die Stadtwerke Frankfurt (Oder) sind als regionales Versorgungsunternehmen für Strom-, Erdgas- und Fernwärmeversorgung der brandenburgischen Grenzstadt verantwortlich. Mit dem jetzt angestoßenen Projekt bauen sie ihre seit sechs Jahren bestehende Zusammenarbeit mit der Vattenfall Europe Information Services weiter aus. „Neben der Kompetenz unserer Mitarbeiter, die für die Vattenfall Europe in den vergangenen Jahren eine der größten und leistungsfähigsten SAP-Lösungen deutschlandweit aufgebaut haben“, so der Geschäftsführer des Systemhauses Dr. Stefan Keese, „setzt auch unser Rechenzentrum in punkto Verfügbarkeit und IT-Sicherheit neue Maßstäbe.“ Von diesen hohen Standards, die für den Betrieb einer umfassenden IT-Infrastruktur für die Verwaltung und Abrechnung von mehr als 3 Miollionen deutschen Vattenfall-Kunden unerlässlich sind, profitieren zukünftig auch die „Oderstädter“.
Nicht zuletzt aufgrund ihres weit reichenden SAP-Know-hows plant die Vattenfall IT, mittelfristig diesen Geschäftsteil auszubauen. Denn gerade für kleinere und mittelgroße Stadtwerke ist es deutlich kostengünstiger, den Aufbau und Betrieb ihrer SAP-Anwnendungen an Partner mit Branchenkenntnis zu vergeben, die über die notwendigen Ressourcen verfügen.

Quelle: Vattenfall Europe Information Services

Leave a Reply