Vendavo und SAP vereinbaren Reseller-Abkommen

Feature | 10. November 2005 von admin 0

Von der Partnerschaft profitiert eine wachsende Zahl an Fortune-500-Kunden. So berichtet etwa Kevin McGuire, CIO von Hexion Specialty Chemicals aus Columbus/Ohio, dem weltgrößten Hersteller von Laminaten: „Wir haben uns für die Vendavo-Lösung entschieden, weil sie umfassende Funktionen für das Preismanagement bietet und sehr ausgereift ist, und weil sie vollständig mit SAP-Lösungen integriert werden kann. Derzeit wird die Software in unseren verschiedenen Geschäftsbereichen implementiert, so können wir von dem kombinierten SAP- und Vendavo-Angebot direkt profitieren.“
Bei der Verfolgung profitorientierter Wachstumsstrategien erfährt Preismanagement derzeit zunehmende Relevanz. Durch die Implementierung einer umfassenden Lösung für das Preis- und Margenmanagement können Kunden von SAP und Vendavo von besseren Preisbildungsentscheidungen in jeder Geschäftsbeziehung profitieren, sie können Kundensegmente anlegen und mit optimal zugeschnittenen Preisen bedienen. Best-Practices fördern die Wertschöpfung im Verkauf.
„SAP und Vendavo bieten SAP-Kunden aus den Fertigungsindustrien Europas, Nordamerikas und Asiens einen entscheidenden Mehrwert”, erklärt Al Crites, President und CEO von Vendavo. „Wir arbeiten seit über drei Jahren mit SAP zusammen, und ab jetzt können Kunden eine umfassend integrierte Lösung für das Preis- und Margenmanagement vollständig bei SAP lizenzieren. Dies ist ein weiterer Beleg unserer engen Partnerschaft, neben den hervorragenden Integrationsmöglichkeiten unserer Software mit SAP-Lösungen und unserer „Powered by SAP NetWeaver“-Zertifizierung.“
„Bestmögliche Gewinnmargen zu erzielen ist essentiell für den Erfolg unserer Kunden“, ergänzt Peter Maier, SAP Vice President und verantwortlich für die Branchenlösungen SAP für Chemicals, SAP for Oil & Gas und SAP for Mining. „Die Kooperation mit Vendavo demonstriert, wie wir durch den Einsatz unseres Partnernetzwerkes die SAP-Lösungsangebote ergänzen und erweitern, um spezifische Kundenanforderungen zu erfüllen.“
Weitere Informationen im Internet: www.sap.de/crm und www.sap.de/erp

Quelle: SAP AG

Tags: ,

Leave a Reply