Soccer team in a huddle

Werbewirkungsanalysen im Zeichen von Big Data

Feature | 20. Mai 2013 von Anja Paschke-Hess 0

Wer es versteht, Daten seiner Kunden durch die richtigen Analysen geschickt mit Informationen über die eingesetzten Online- und Offline-Werbemaßnahmen zu verknüpfen, lernt mehr über die Wirksamkeit seiner Kampagnen. In diesen Auswertungen liegt enormes Potenzial, weiß der SAP-Partner Mayato.

Ein gerne zitiertes Bonmot besagt, dass die Hälfte aller Werbemaßnahmen erfolgreich ist. Leider, so das geflügelte Wort weiter, weiß niemand genau, welche Hälfte das ist. Tatsächlich war der Nachweis, dass Marketingbudgets gut investiert sind, schon zu Zeiten einer überschaubaren Medienlandschaft nicht einfach. Meist beruhte der Nachweis auf Befragungen und war dementsprechend mit vielen Unsicherheiten behaftet.

Mit zunehmender Nutzung des Internets als Plattform für Werbung und Verkauf nahm das Spektrum an Möglichkeiten und zugleich die Komplexität der Problemstellung weiter zu. Doch mit der neuen Medienvielfalt taten sich auch zusätzliche, zeitlich und inhaltlich sehr detaillierte Informationsquellen auf. Wer es versteht, diese Onlinedaten durch die richtigen Analysen geschickt miteinander zu verknüpfen und mit Daten aus der Offlinewelt zusammenzuführen, erhält lohnende Erkenntnisse über die Wirksamkeit von Kampagnen oder einzelnen Werbemaßnahmen. Marketingbudgets können somit sehr gezielt investiert werden. Angesichts vieler Milliarden Euro, die jedes Jahr alleine in Deutschland für Werbung ausgegeben werden, rechnen sich fundierte Analysen in diesem Kontext ohne jede Frage.

Weitere Informationen:
Hier mehr über die Big-Data-Szenarien des SAP-Partners Mayato erfahren.

Tags: , , ,

Leave a Reply