Soccer team in a huddle

Wie sich nachhaltige Standorte von anderen abheben

Feature | 27. November 2015 von Christine Susanne Müller 0

Untersuchungen zeigen, dass Standorte, die nachhaltig agieren, nicht nur weniger Treibhausgase emittieren, sondern auch die Mitarbeiter enger binden und Kundenerwartungen erfüllen.

Warum hat Fabiano Hennemann eine Menge gelber Haftnotizzettel über das ganze SAP Lab in São Leopoldo, Brasilien verteilt? „Nachhaltigkeit ist ein Teil der Vision der SAP, deswegen haben wir uns entschieden, ein Vorbild zu sein“, erklärt er. „Die gelben Haftnotizzettel sind ein kreativer Weg, um Mitarbeiter und Besucher über die vielen Nachhaltigkeitsleistungen des Labs zu informieren.“

Der SAP-Entwicklungsstandort in São Leopoldo wurde mit geprüften Materialien errichtet und mit einem Innengarten ausgestattet, der als natürliches Kühlungssystem fungiert. Dieses Gelände war das erste SAP Lab weltweit, dem das LEED (Leadership in Energy and Environmental Design)-Zertifikat in Gold verliehen wurde. Wie bei den meisten zertifizierten Standorten der SAP, ist es Teil des Umweltmanagementsystems (EMS – Environmental Management System), eines Programms, das sich nicht nur positiv auf die Umwelt auswirkt, sondern auch auf die Menschen. „Mitarbeiterengagement bedeutet uns sehr viel und Standorte, die nach ISO 14001 zertifiziert sind, leisten mehr als der SAP-Durchschnitt“, sagt Fabiano.

Erfolge sichtbar machen

Im Silicon Valley beweist das EMS-Team der SAP, dass soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen. Zum Beispiel hat das Lab bislang rund 3.1 Millionen Gallonen Wasser (ca. 11.734.776 l) eingespart, was nicht nur dazu beiträgt, das Leben der Menschen im von Dürre geplagten Kalifornien zu verbessern. Schließlich hat die Regierung des Bundesstaates auch verfügt, dass der Wasserverbrauch um ein Viertel gesenkt werden muss.

Larry Morgan, der das EMS-Programm für die USA, Kanada und Brasilien verantwortet, ist überzeugt davon, dass das Programm von entscheidender Bedeutung für Unternehmen ist: „Unsere Einstellung gegenüber Nachhaltigkeit hat einen direkten Einfluss. Als wir vor vier Jahren beinahe eine große Ausschreibung verloren hätten, begriffen wir, dass ISO-14001-Zertifikate unsere Glaubwürdigkeit bei unseren Kunden verbessern. Aber nicht nur das: Wenn du eine deiner Nachhaltigkeitslösungen verkaufen willst, hilft es, wenn dein eigener Standort nach ISO 14001 zertifiziert ist und du die globalen Umweltrichtlinien deines Unternehmens hervorheben kannst.“

EMS kann nicht nur zur Steigerung der Umsätze beitragen, sondern gewährleistet auch die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, verringert die Umweltrisiken für SAP und verbessert deutlich die Markenwahrnehmung. Larry weist darüber hinaus auf weitere Punkte hin: „Da gibt es eine direkte Verbindung zwischen der Nachhaltigkeitsbilanz eines Unternehmens und der Anziehung und Bindung der besten Talente. Studien zeigen, dass für die sogenannten Millennials Nachhaltigkeit ein Schlüsselfaktor bei der Auswahl des zukünftigen Arbeitgebers ist.“

Das Bewusstsein erhöhen

„Bei EMS-Projekten geht es nicht nur um Energieeffizienz. Wir wollen das Bewusstsein für Themen wie umweltfreundliches Pendeln und Biodiversität verbessern. Wir wollen auch die THG-Emissionen (Treibhausgase) reduzieren“, sagt Georgina Drew, ISO-Audit-Koordinatorin und ein Mitglied des Green-Teams bei SAP Irland.

Mit dem Ziel, ihre ISO-14001-Zertifikate zu halten, arbeiten die EMS-Teams bei SAP Irland in Dublin und Galway hart daran, CO2-Emissionen zu reduzieren. Eine Umfrage über den Einsatz von Elektro-Autos zeigte, dass 6 Mitarbeiter bereits ein E-Auto haben, und 120 von 147 Mitarbeitern geben an, dass eine Ladestation bei SAP ein entscheidender Faktor für sie wäre. Diese Ergebnisse lösten eine Untersuchung zur Schaffung elektrischer Ladestationen in Galway und Dublin bis Ende 2015 aus.

Tags:

Leave a Reply