Windows 8: Jetzt kommen die Apps

Feature | 3. Mai 2013 von Debra Sielofff 0

Photo: iStockphoto

Foto: iStockphoto

Auch wenn die iOS-Plattform von Apple und die Android-Plattform von Google den Markt für mobile Anwendungen dominieren, wird das zunehmende Interesse an Geräten mit Windows 8 leicht übersehen. Viele Nutzer und App-Entwickler sind bereits von der Leistungsfähigkeit der mobilen Anwendungen für Windows 8 überzeugt, auch wenn andere Marktbeobachter nach wie vor skeptisch sind.

Windows 8 kam im Oktober 2012 auf den Markt. Laut Distimo, spezialisiert auf die Marktanalyse von mobilen Applikationen, wurde innerhalb eines Monats die Marke von verfügbaren 20.000 Apps geknackt. Die viel beachtete Markteinführung beeindruckte anscheinend auch die Nutzer. Geräte mit Windows 8 liegen zusammen mit Blackberrys bereits auf Platz 3 im Mobilmarkt.

Das Volumen der 300 beliebtesten Windows-8-Apps, die täglich heruntergeladen werden, soll auf dem Windows Store dreimal so hoch sein wie auf der zweitbeliebtesten Download-Seite für Windows 8. Auch überrascht es nicht laut Distimo, dass Spiele mit ca. 25% die beliebteste Kategorie im Windows Store sind (25%). Bei Apps für Unternehmen (ca. 1%) und zur Verbesserung der Produktivität (ca. 11%) ist jedoch noch jede Menge Luft nach oben.

Die eigentliche Frage ist, ob Unternehmen oder Anwender verstehen, welche Vorteile mobile Endgeräte mit Windows 8 zur Steigerung der beruflichen Produktivität bieten.

SAP auch für Windows 8

Nutzer von Windows 8 haben den klaren Vorteil, dass sie nahtlos von ihrer gewohnten Windows-Desktop-Umgebung auf ihren Laptops, Tablets und Mobilgeräten weiterarbeiten können. Nach Meinung von Hari Subramanyam, Leiter Global Rollout & Partner Enablement für mobile SAP-Rapid-Deployment-Lösungen, können Unternehmen mit mobilen Technologien noch stärker davon profitieren.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Mobile Lösungen zum Festpreis

Businesses can use mobile technologies to enhance those advantages, according to Hari Subramanyam, head of Global Rollout and Partner Enablement for SAP Rapid Deployment Solutions for Mobile. (Photo: Private)

Unternehmen können mit mobilen Technologien noch stärker davon profitieren, dass sie auf ihren Mobilgeräten in der gewohnten Windows-8-Umgebung arbeiten können, findet Hari Subramanyam, Head of Global Rollout and Partner Enablement for SAP Rapid Deployment Solutions for Mobile. (Foto: Privat)

Anfangs arbeiteten mobile Mitarbeiter mit einem PC oder Laptop und einem Handy. Dann kamen Laptop und Mobilgerät mit Apps. „Der Laptop war immer noch am wichtigsten, da mit den frühen Anwendungen nur die Anzeige von Daten und einfache Transaktionen möglich waren“, sagte Subramanyam. “Dank Windows 8 ist eine leistungsstarke mobile Anwendung mit den Anwendungen auf dem Laptop vergleichbar.“ Die rasante Entwicklung mobiler Technologien ermöglicht nun auch schon komplexere Arbeiten auf tieferer Ebene. Und der nächste Trend steht schon vor der Tür: Arbeiten mit Geräten, die direkt am Körper getragen werden.

„Früher war es etwas Besonderes mit einem Handheld zu arbeiten. Mittlerweile werden mit datenfähigen Mobilgeräten für das Handgelenk und der Google-Glass-Brille gerade höhere Maßstäbe gesetzt“, sagte Subramanyam. „Sicher ist aber, dass sich der Begriff des mobilen Arbeitens weiterentwickelt und sich Mitarbeiter ständig anpassen und auf die neuen Trends einstellen müssen.“

SAP bietet hierzu eine breite Palette mobiler Lösungen, die Managern und Mitarbeitern das Arbeitsleben erleichtern. Die aktualisierte Rapid-Deployment-Lösung für mobile Anwendungen und Infrastruktur umfasst nun zum Beispiel Windows-8-Apps für die Bereiche Vertrieb, Personalwirtschaft und Compliance.

Mobile Lösungen zum Festpreis

Subramanyam leitet den Rollout des gesamten Mobility-Portfolios der SAP-Rapid-Deployment-Lösungen. Diese bieten SAP-Lösungspakete aus vordefinierten Inhalten, die zum Festpreis in einem vorgegebenen Zeitplan und mit einem vorgegebenen Umfang eingeführt werden. Dazu gehören auch Pakete für SAP Afaria, SAP Mobile Platform und mobile Analysen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die neueste Version der SAP Rapid Deployment Solution for Mobile Apps and Infrastructure

„Die neueste Version der SAP Rapid Deployment Solution for Mobile Apps and Infrastructure beinhaltet die SAP Mobile Platform und 39 Apps zur Verbesserung der Produktivität sowie sechs Apps, die auf die Plattform Windows 8 portiert wurden“, sagte Subramanyam. Das Paket umfasst auch die vordefinierten Services für die SAP Mobile Platform.

„Diese Anwendungen unterscheiden sich von den privaten Apps, die Mitarbeiter einmalig herunterladen“, sagte Subramanyam. „Sie können weder für den Einsatz im Unternehmen erweitert werden, noch verschiedene Geschäftsprobleme abdecken.“ Außerdem ist es kostspielig und aufwendig, einzelne private Apps in die Unternehmenslandschaft zu integrieren. Die mobilen Lösungen von SAP hingegen setzen auf bestehende Systeme auf und machen Prozesse und Workflows durchgängig mobil – nun auch als Rapid-Deployment-Lösung zum Festpreis.

Weitere Informationen erhalten Sie im Video.

Tags: , ,

Leave a Reply