Floppt Windows 8?

Feature | 29. November 2012 von Sebastian Nikoloff 0

Vom Erfolg des neuen Betriebssystems Windows 8 hängt für Microsoft viel ab. Finanziell betrachtet ist Windows 8 nach dem Office-Paket das zweitwichtigste Produkt aus Redmond. Viel mehr noch: Es ist der Versuch zu zeigen, dass man den Anschluss nicht verloren hat, nach wie vor innovativ ist und Produkte auf der Höhe der Zeit anbieten kann.

Umso schlimmer sind daher die Zahlen, die Forresters „Forrsights Data Survey“ zutage fördert – sollten sie sich bewahrheiten. Demnach sieht es bei den wichtigen Unternehmenskunden für Windows 8 gar nicht gut aus.

Nur halb so viele Unternehmen wollen wechseln

Im Vergleich zum Launch von Windows 7, der Vorgängerversion, planen derzeit weitaus weniger Unternehmen einen Wechsel zu Windows 8. Befragt wurden dabei 2330 Firmen in Nordamerika. Während 2009, beim Start von Windows 7, noch beinahe die Hälfte angab, prinzipiell zur neuen Betriebssystemversion wechseln zu wollen, sind es derzeit lediglich 24 Prozent.

Auch haben weitaus weniger Unternehmen konkrete Upgrade-Pläne: Insgesamt planten 2009 schon 17 Prozent fest einen Wechsel. 2012 sind es lediglich neun Prozent. Zehn Prozent der Unternehmen planen sogar, diese Version von Windows komplett auszusetzen. 2009 hatte lediglich ein Prozent diese Option gewählt.

Tags: , ,

Leave a Reply