Soccer team in a huddle

ZIA und SAP digitalisieren die Immobilienbranche

Newsbyte | 16. Juni 2017 von SAP News 20 Hot Story

SAP gibt heute ihre Systempartnerschaft mit dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) bekannt, dem Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft.

Bei über 70 Prozent der deutschen Immobilienwirtschaft liegen Informationen bereits digital und strukturiert vor, doch gemäß der Studie des ZIA [1] sind die deutschen Entscheider entschlossen, die Digitalisierung bis ins Detail voranzutreiben. Im Rahmen der Systempartnerschaft holt sich der ZIA das Wissen und die Erfahrung von SAP in punkto „Internet of Things“ (IoT), Big Data sowie Blockchain-Technologie und Echtzeit-Datenverarbeitung ins Haus.

„In unserer Branche arbeiten rund 800.000 Unternehmen. Um die Stabilität der Immobilienwirtschaft nachhaltig zu gewährleisten, muss sich die Branche jedoch auch auf aktuelle Einflüsse wie die Digitalisierung und Automatisierung einstellen“, erklärt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA. „Daher freuen wir uns, in der Arbeit unseres Verbands künftig auch auf die jahrelange Expertise von SAP in der Digitalisierung im Immobiliensektor, aber auch zahlreichen anderen Wirtschaftssektoren zurückgreifen zu dürfen. Gemeinsam mit unseren weiteren Mitgliedsunternehmen und -verbänden wollen wir das ambitionierte Ziel der Digitalisierung mit aller Kraft verfolgen.“

Im Rahmen der Partnerschaft strebt der ZIA die Gründung eines Digitalisierungsausschusses an, unter Vorsitz von Dr. Tanja Rückert, President IoT & Digital Supply Chain, SAP.

„Die SAP-Anwendungen im Bereich Immobilien werden mit SAP Leonardo rund um das Internet der Dinge als auch Industrie 4.0 erweitert. So treiben wir bei unseren Kunden die Digitalisierung weiter voran. Zusätzlich sind wir gerade dabei, Real Estate Management neu zu erfinden“, sagt Tanja Rückert. „Mit SAP Cloud for Real Estate und dem SAP Project Information Network bieten wir bereits viele Möglichkeiten zur Erfassung eines Gebäudes über seinen kompletten Lebenszyklus von der Planung, über den Bau bis hin Betrieb – doch wir werden noch weitergehen. Die Blockchain-Technologie wird rund um die Welt dezentralisiert Transaktionen ermöglichen. Machine Learning wird den Digitalen Zwilling eines Gebäudes so intelligent machen, dass das reale Bauwerk, wirklich zum vielbeschworenen Smart Building wird.“

[1] http://www.zia-deutschland.de/fileadmin/Redaktion/Positionen/Studie_Digitalisierung_27.09.16.pdf

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Blog. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für die Presse:

Hilmar Schepp, SAP, +49 6227 746799, hilmar.schepp@sap.com, CET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Foto: Shutterstock, PHOTOCREO

Tags: , ,

Leave a Reply