Simon Hammer nimmt als neuer Leiter Channel und KMU Einsitz in die Geschäftsleitung von SAP Schweiz

SAP NEWSBYTE – 2. August 2018 – SAP Schweiz hat Simon Hammer (41) mit sofortiger Wirkung zum Head of Global Partner Organization (GPO) SAP Switzerland ernannt. Er leitet den für Partner und KMU verantwortlichen Geschäftsbereich und nimmt in dieser Funktion Einsitz in die Geschäftsleitung. Damit sind auch die Interessen von Partnern und KMU in der Geschäftsleitung vertreten. Simon Hammer folgt auf Pascal Strnad, der eine neue Führungsaufgabe in der Region SAP Mittel- und Osteuropa (MEE) übernimmt.

Simon Hammer ist nach seiner Ausbildung zum eidg. diplomierten Verkaufsleiter vor zwei Jahrzehnten in den Verkauf eingestiegen, vorerst in der Verlags- und Publishingbranche, ab 2002 in der Softwareindustrie. Nach ersten Jahren im Datenbank- und Webshopmarkt wechselte er zu StepStone Solutions. Ende 2010 startete er bei SuccessFactors und kam durch deren Übernahme 2013 zu SAP Schweiz. Bei beiden Unternehmen erarbeitete er sich als Key Account Manager und später Global Strategic Account Manager den Ruf eines hervorragenden Vertriebsmanns und Kundenbetreuers. Per 2015 übernahm er bei SAP Schweiz die Leitung des Cloud-Geschäfts. Mit seinem Team konnte er das Cloud-Geschäft in der Schweiz massiv ausbauen und zahlreiche Kunden für Cloud-Lösungen von SAP gewinnen.

In seiner neuen Rolle hat es sich Simon Hammer zur Aufgabe gemacht, die digitale Transformation und die Entwicklung zum intelligenten Unternehmen mit Hilfe von SAP-Technologien zusammen mit den Partnern im KMU-Segment voranzutreiben. Mit der Einsitznahme in die Geschäftsleitung bekommen die Partner und KMU-Kunden eine direkte Interessenvertretung im Führungsgremium von SAP Schweiz.

«KMU bilden die Basis der Schweizer Wirtschaft. Zusammen mit den Partnern spielen sie eine zentrale Rolle bei SAP Schweiz. Mit Simon Hammer haben wir nun einen ausgewiesenen Experten für diesen Geschäftsbereich im Managementteam», freut sich Michael Locher-Tjoa, Managing Director von SAP Schweiz, auf die Zusammenarbeit in der Geschäftsleitung. «Simon Hammer bringt beste Voraussetzungen mit, um zusammen mit Partnern das traditionelle Geschäft zu stärken und gleichzeitig das Cloud-Business bei KMU-Kunden auszubauen.»

Simon Hammer ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Seine Freizeit steht ganz im Zeichen der Familie. Daneben schwingt er sich gerne aufs Rennrad oder Mountainbike, im Winter fährt er gerne Ski. Simon Hammer wohnt mit seiner Familie in der Nähe von Solothurn.

Bild: Simon Hammer, Leiter Channel und KMU, SAP (Schweiz) AG

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center.

Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Ungefähr 404 000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.

Ansprechpartner für die Presse
Stephanie Freise
Corporate Communications & Media Relations
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 58 871 67 15
Mobil +41 79 214 45 81
E-Mail: stephanie.freise@sap.com
Twitter: @stfreise

# # #
Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.

© 2018 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://global.sap.com/corporate-de/legal/copyright/index.epx.