SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement: So finden Sie den optimalen Absprungpunkt ins digitale Zeitalter

Die Entwicklung hin zu digitaler Reife bedeutet für die meisten Unternehmen, dass sie auf eine neue Technologie umsteigen und Veränderungen aufgreifen, die Kreativität und Innovation fördern und bessere Wege zur Ausübung der täglichen Aufgaben hervorbringen. SAP-Vorstandsmitglied Michael Kleinemeier erläutert in seinem Blog, wie der Umstieg auf SAP S/4HANA gelingt.

Erfolg beruht heute auf der engen Einbindung von Kundendaten in betriebliche Abläufe in einem geschlossenen Informationskreislauf, der eine schnelle Anpassung und Neugestaltung der Prozesse erlaubt, über die mit Kunden interagiert und Nutzen für sie realisiert wird. Dabei können im gegenwärtigen Markt schnelles Handeln, intelligentes Nutzen vorhandener Daten und der betriebliche Maßstab als Schlüssel zum Erfolg gesehen werden. Das gelingt jedoch nur, wenn ein Fundament vorhanden ist, das Geschäftsabläufe in Echtzeit und die sofortige Umsetzung von Erkenntnissen aus Daten unterstützt. Durch den Einsatz eines intelligenten ERP-Systems powered by SAP S/4HANA können Unternehmen die Herausforderungen von heute und die Chancen von morgen mit Flexibilität, Geschwindigkeit und einer fundierten Informationsgrundlage anpacken.

Im Oktober 2018 kündigte SAP den ersten Rollout des SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement an, beginnend mit unseren deutschen Kunden. Wir freuen uns, jetzt im Rahmen des SAP-S/4HANA-Movement-Programms die weltweite Einführung des Programms SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement bekanntgeben zu dürfen. Jeder Kunde mit einem gültigen SAP-Support-Vertrag kann kostenlos daran teilnehmen.

Was ist das SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement?

Wir bieten unseren Kunden mit dem SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement eine klare Richtschnur und gezielte Unterstützung für die Vorbereitung des Umstiegs auf SAP S/4HANA. Es handelt sich dabei um eine Methodik, die auf einer Kombination aus virtuellen Schulungen und selbständig auszuführenden Schritten basiert und Kunden hilft, ihren Transformationsprozess zu strukturieren und zu beurteilen. Der Vorteil ist, dass sie damit die Planung ihres Umstiegs auf SAP S/4HANA in weniger als 90 Tagen bewältigen können. Mit dem SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement helfen wir Unternehmen weltweit bei der Schaffung des nötigen Fundaments für die Entwicklung durchgängiger, intelligenter Prozesse in allen Sparten und Branchen, den nächsten Schritt in der Automatisierung zentraler Funktionen und die Einleitung von Investitionen in Lösungen, die auf maschinellem Lernen basieren.

Wie die meisten grundlegenden Implementierungen verlangt SAP S/4HANA Fokus, Flexibilität und Fachwissen, damit Unternehmen ihre Investitionen in Digitalisierung mit Abstand betrachten und ganzheitlich steuern können.

Mit dem SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement finden Kunden die richtige Balance für ihre Implementierungspläne hinsichtlich Umfang und Erwartungen. Sie nutzen in einer virtuellen Schulung Ressourcen, Inhalte und Self-Service-Tools unter Anleitung eines SAP-Experten. Zusätzlich können sie Erfahrungen und Best Practices mit anderen austauschen. Mithilfe dieser Möglichkeiten können unsere Kunden einen für die Führungsebene aufbereiteten Umsetzungsplan entwickeln, der die betriebswirtschaftliche, technische und vorgehensbezogene Perspektive aufzeigt.

Jedes Adoption-Starter-Engagement-Projekt beinhaltet einen festen Zeitplan mit klaren Meilensteinen und vorgegebenen Qualitätssicherungs-Kontrollpunkten. Dank dieses Ansatzes können alle Teilnehmer von einem geführten, einfach nachzuvollziehenden Kooperationsmodell mit aufeinander aufbauenden Stufen profitieren.

Zu Projektabschluss erhalten die Kunden klare Schrittanleitungen und Orientierungshilfen sowie Expertenunterstützung, um etwaige noch bestehende Unklarheiten auszuräumen, wie es bei den meisten digitalen Strategien der Fall ist. Dadurch können Kunden

  • Informationen für den Einstieg in die Transformation zu SAP S/4HANA erhalten und dazu, in welcher Reihenfolge die Sparten in das ERP-System der nächsten Generation eingebunden werden sollten
  • den ROI ihrer Investition bestimmen, während gleichzeitig ein geschicktes, präzises Management ineinandergreifender Softwarearchitekturen und eine Minimierung von Kosten und Zeitaufwand ermöglicht werden
  • das Wissen erwerben, das sie brauchen um die richtigen Deployment-Optionen zu wählen und ihre digitalen Geschäftsabläufe zu vereinfachen
  • ihre Daten in einem Umfang auswerten, der dem Unternehmen völlig neue Chancen für zukünftiges Wachstum in beispielloser Größenordnung eröffnet

Die Semperit AG Holding, ein international agierender Konzern mit Sitz in Österreich, entwickelt, produziert und vertreibt hoch spezialisierte Gummiprodukte für die Medizinbranche und die Industrie.

„Wir haben im Januar 2019 mit dem SAP-S/4-Adoption-Starter-Programm begonnen, und schon im März hatte unser Team die neun Tools und Methoden durchgearbeitet, Dokumentation erstellt und die nötige Klarheit geschaffen, um uns bei den nächsten Schritten zum Umstieg auf die SAP-S/4HANA-basierte Systemlandschaft zu unterstützen“, erzählt Karin Pezel, Head of Global IT Applications bei Semperit.

Und Jan Karasek, SAP-Spezialist bei Semperit, fügt hinzu: „Die enge Zusammenarbeit mit Kundenteams, SAP-Experten und Adoption-Starter-Projektleitern gab uns Orientierungshilfe und Zugang zu deren Erfahrungsschatz – dadurch konnten wir viel Zeit und Aufwand sparen. Wir sind sehr froh, dass wir teilgenommen haben. Wie bei allen Schulungen bedeutete es zusätzliche Arbeit, aber wir haben dadurch Know-how und Einblicke gewonnen, die uns bei unseren nächsten Schritten zur Einführung von SAP S/4HANA sehr hilfreich sind.“

Die Madrider ALTIM Group, ein langjähriger SAP-Partner, berichtet ebenfalls über ihre Erfahrungen mit dem Programm.

„ALTIM führt seit 2001 eine erfolgreiche Partnerschaft mit SAP, und das SAP-S/4HANA-Adoption-Starter-Program ist eine der interessantesten und am besten organisierten Initiativen, die wir bisher gesehen haben“, meint David Pradanos, Manager von ALTIM. Bei unserer Teilnahme an dem Programm konnten wir mit den neuen Tools und Methoden alle Variablen ermitteln und untersuchen, die einen Einfluss auf unseren Umstieg zu SAP S/4HANA haben würden. Jetzt können wir fundierte Antworten auf Fragen zu unserem Systemstatus, unseren geschäftlichen Anforderungen und zur technischen Strategie geben, die wir wahrscheinlich nie gefunden hätten, wenn wir auf uns allein gestellt gewesen wären. Das SAP-Team, das uns bei dieser Herausforderung unterstützt hat, ist überaus professionell und erstklassig koordiniert. Dank des SAP-S/4HANA-Adoption-Starter-Programms konnte ALTIM einen Plan für die digitale Transformation entwickeln, der alle Phasen von kurz- bis langfristigen Maßnahmen überspannte, um das Unternehmen effizienter und wettbewerbsfähiger zu machen.

Steigen Sie heute ein, und kontaktieren Sie uns unter S4HANA.Adoption.Starter@sap.com. Das Programm ist für jeden Kunden mit einem gültigen SAP-Support-Vertrag kostenlos.

Machen Sie mit beim SAP S/4Movement

Manche Kunden haben mit der Einführung von SAP S/4HANA gezögert – aus unterschiedlichen Gründen. Doch aus welchem Grund auch immer, jetzt ist keine Zeit mehr, sich zurückzulehnen und abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln. Der Wandel ist unvermeidlich, und er wartet nicht auf uns. Neue Technologien werden modellbasierte Unternehmen so tiefgreifend und umfassend beeinflussen, dass sie das Potenzial haben, eine neue Ära der Intelligenz einzuleiten – und SAP steht bei dieser Evolution an vorderster Front.

Schon über 2.600 SAP-Kunden verwenden SAP S/4HANA im Produktivbetrieb. Namhafte SAP-Kunden wie The Hershey Company, Honda Australia, Korea Hydro & Nuclear Power (KHNP), Sports Basement, Telia Lietuva und VINCI Energies sind Teil des SAP S/4HANA Movement.

Nach der Entwicklungsarbeit im Rahmen des SAP S/4HANA Adoption Starter Engagement kann der Übergang mit SAP Digital Business Services so reibungslos wie möglich bewerkstelligt werden. Die Support- und Dienstleistungen im Rahmen von SAP Digital Business Services umfassen Folgendes:

  • SAP S/4HANA Value Discovery Engagement – ein von SAP Digital Business Services und Partnern bereitgestellter Service, der ein festes Planungsprogramm mit auswählbaren Ablehnungsoptionen und Vor-Ort-Support von SAP-Experten umfasst, das einschließlich Vorbereitung in durchschnittlich 25 bis 30 Geschäftstagen durchgeführt wird. Das Ergebnis ist ein erweiterter Business Case und eine optimierte Roadmap mit einer Empfehlung für einen Implementierungsplan.
  • SAP Value Assurance – sorgt für Effizienz und Risikominimierung in allen Projektphasen durch Servicepakete, die die Bereitstellung von SAP S/4HANA bei Projektleitung durch den Kunden oder einen Systemintegrationspartner unterstützen – von Planung und Entwurf über Implementierung oder Migration bis hin zur Innovation.
  • SAP Advanced Deployment – ermöglicht die schnelle und sichere Einführung des digitalen Kerns der nächsten Generation durch Bereitstellung einer sofort einsatzfähigen Implementierung unter Leitung von SAP, sodass der Umstieg auf SAP S/4HANA einfach und systematisch erfolgt.
  • SAP Model Company – stellt eine vorkonfigurierte, sofort einsatzfähige Referenzlösung mit Business Content und maßgeschneiderten Services für vielfältige Branchen und Geschäftsbereiche bereit, mit der Kunden das Fundament für den Erfolg ihres Transformationsprogramms legen können.

Erfahren Sie mehr, oder machen Sie beim SAP S/4HANA Movement mit.

Interessierte Kunden, die an der SAPPHIRE NOW 2019 teilnehmen, können sich hier für die geführte Tour zum S/4HANA Movement anmelden.


Michael Kleinemeier ist seit November 2015 Mitglied des Vorstands der SAP SE. Er leitet den Bereich SAP Digital Business Services.