Services für eine schnellere Implementierung mit klarem Mehrwert

Die Implementierungsservices des neuen SAP MaxAttention unterstützen Unternehmen weltweit bei der Umstellung auf digitale IT-Landschaften. Die Vorteile des Support-Programms im Überblick.

Ob Neubau, Umbau oder Renovierung – Wohnungsbauprojekte lassen sich oft nur mit Unterstützung verschiedener Handwerker realisieren. Neben Maurern, Schreinern, Installateuren, Elektrikern und Heizungstechnikern spielen viele weitere Experten eine wichtige Rolle für das Gesamtprojekt. Jeder von ihnen bringt ein ganz besonderes Fachwissen mit ein, das anderen Gewerken fehlt und auch nicht in anderen Bereichen angewendet werden kann.

MaxAttention: Services unterstützen bei der Implementierung neuer Technologien

Mit der Implementierung neuer Technologien verhält es sich ganz ähnlich. Sowohl der Implementierungspartner als auch der Anbieter der Lösung verfügen über Wissen, das auf langjähriger Erfahrung basiert. Die einzelnen Parteien sollten ihr Wissen jedoch nicht für sich behalten, sondern Informationen frei untereinander austauschen, um dem Kunden zum Erfolg zu verhelfen.

Genau diesen Ansatz verfolgt SAP mit den Implementierungsservices im Rahmen des neuen SAP MaxAttention. Christian Langpape, Vice President des Bereichs IT Planning bei SAP, gibt Auskunft, wie dieses Programm Tausende von Unternehmen weltweit bei der Umstellung auf digitale IT-Landschaften für ein intelligentes Wachstum unterstützt.

Können Sie erläutern, warum Implementierungsservices eine so wichtige Rolle bei der Vorbereitung unserer Kunden auf die Implementierung ihrer Digitalisierungslösungen spielen?

Ein altes Sprichwort lautet: „Das erste Haus baust du für deinen Feind, das zweite für deinen Freund und das dritte für dich selbst.“ Das gilt auch für die Implementierung neuer Technologien. Das Problem an der Sache ist nur, dass Unternehmen es sich nicht leisten können, eine Lösung dreimal hintereinander zu implementieren, bis alles passt.

Mit unseren Implementierungsservices wird aus ihrem Implementierungsprojekt das sprichwörtliche dritte Haus. Diese systematische Vorgehensweise ermöglicht es unseren Kunden, schnell von den Vorteilen stabiler, nachhaltiger und flexibler Lösungen zu profitieren.

Ausgehend von der SAP-Activate-Methode haben wir produktspezifische Roadmaps für die Implementierung entwickelt. Darin sind die Aktivitäten und Ergebnisse beschrieben, die bei der Implementierung einer bestimmten SAP-Lösung mit dem gewählten Bereitstellungsmodell vorgesehen sind. Anhand dieser Informationen können unsere Kunden entscheiden, zu welchem Zeitpunkt und in welchem Bereich sie Unterstützung durch SAP benötigen. Zugleich sehen sie auch, welche Ergebnisse sie erwarten können. Dabei profitieren sie von dem Wissen, das wir bei der Zusammenarbeit mit zahlreichen Kunden weltweit in 26 Branchen gesammelt haben.

Unsere Kunden und ihre Implementierungspartner sind niemals auf sich allein gestellt. Wir stellen ihnen unser Praxiswissen so zur Verfügung, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen können, um die erwarteten Ergebnisse zu erzielen sowie von der nötigen Funktionsfähigkeit und Flexibilität für Innovationen zu profitieren – in ihrer On-Premise-Infrastruktur, in der Cloud oder in einer hybriden Umgebung.

Warum sollten unsere Kunden Services von SAP nutzen, wenn sie bereits mit einem Partner zusammenarbeiten?

Über 80 Prozent der Implementierungen von SAP-Lösungen werden von unseren Partnern und nicht von SAP geleitet. Wir möchten unsere Kunden aber dennoch auf ihrem Weg begleiten und ihnen zum Erfolg verhelfen.

Hierzu bieten wir verschiedene Services an, die alle relevanten Aspekte bei der Planung, beim Design und beim Schutz der Implementierung abdecken – mit produktspezifischen Inhalten für die Cloud- und On-Premise-Produkte von SAP. Die Abstimmung der Methoden und Ergebnisse unseres gesamten Serviceangebots sorgt für eine reibungslose Durchführung ohne redundante Prozesse.

Support Tools und Services für die Anfangsphase eines IT-Projekts

Angebote wie das Tool SAP Readiness Check und der Service SAP Model Company dienen als Beschleuniger vor allem in den Anfangsphasen eines Implementierungsprojekts:

  • SAP Readiness Check: Dieses Tool ermittelt durch eine frühzeitige, nicht invasive Analyse des derzeitigen Systems, ob es konvertiert werden kann.
  • SAP Model Company: Branchenspezifische, vorkonfigurierte Model Companies bieten Starthilfe bei der Implementierung einer neuen Lösung oder unterstützen mit Best Practices und einem Prozessmodell Konvertierungsprojekte, die eine teilweise Neugestaltung erfordern.

Wir stimmen unsere Methoden und Inhalte außerdem mit denen unserer Partner ab, um Kunden eine reibungslose Projektdurchführung ohne redundante Schritte zu ermöglichen. Wir präsentieren unsere Services als gemeinsames Angebot, und die Kundenbetreuung erfolgt nach einem vorab vereinbarten Konzept mit klar festgelegten Rollen und Zuständigkeiten, selbst wenn SAP und der Partner zwei separaten Verträgen unterliegen.

Welcher Aspekt unserer Implementierungsservices ermöglicht es Kunden und ihren Partnern, die Kluft zwischen der Einführung digitaler Strategien und positiven, proaktiven Veränderungen zu überwinden, die Voraussetzung für ihre zukünftige Wettbewerbsfähigkeit sind?

Mit unserem Komplettangebot erfüllen wir unterschiedliche Anforderungen bei Implementierungsprojekten. Wir setzen dabei schon in der Planungsphase an und bieten Services für sämtliche Prozesse von der Anwendungsplanung und der Entwicklung einer Analysestrategie über die Bewertung der Integration, die technische Architektur und die Infrastruktur bis hin zur detaillierten Migrationsplanung.

Design-Phase: auf was es ankommt

Für die Design-Phase sind folgende Themen wichtig:

  • Build-Design auf Basis einer Fit-Gap-Analyse oder eines Fit-to-Standard-Konzepts
  • Design der Analysefunktionen
  • Konzept für die Datenmigration
  • Verwaltung von kundeneigenen Entwicklungen

Mit unseren Implementierungsservices bieten wir standardisierte Services für die Bereitstellung mit den zugehörigen Methoden und Inhalten an. Ihnen liegt eine genaue Kenntnis der Aufgaben und Entscheidungen zugrunde, die für die Implementierung einer bestimmten SAP-Lösung erforderlich sind. Mit diesem Ansatz können wir Kunden bei ihren Implementierungsprojekten unterstützen und sicherstellen, dass sie die erwarteten Ergebnisse erzielen und damit ihre Vision erfolgreich umsetzen können.

Weitere Informationen:

Lesen Sie auch die Übersicht „The New SAP MaxAttention – Customer Success for the Intelligent Enterprise“, und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, von denen Ihr Unternehmen mit dem neuen SAP-MaxAttention-Angebot profitiert. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, senden Sie eine E-Mail an maxattention@sap.com.

Christian Leja leitet den Bereich SAP MaxAttention Solution Marketing. Folgen Sie Christian Leja auf LinkedIn.
Christian Langpape ist Vice President des Bereichs IT Planning. Folgen Sie Christian Langpape auf LinkedIn.