Vier Phasen der Wertschöpfung mit intelligenten, cloudbasierten ERP-Lösungen

Im heutigen Geschäftsumfeld müssen Unternehmen schneller agieren und flexibler auf Veränderungen reagieren können als je zuvor. Cloudbasierte ERP-Lösungen bieten hier einen intelligenten Wettbewerbsvorteil.

Um für ihre Zielgruppen relevant und wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie neue Trends im Blick behalten und sich überlegen, wie sie diese zu ihrem Vorteil nutzen können. Dies erfordert eine neue Herangehensweise, die auf einem intelligenten, cloudbasierten ERP-System (Enterprise Resource Planning) basiert. Mit einer Grundlage aus intelligenten Cloud-Technologien ist es möglich, sich schnellstmöglich an den Erwartungen der Kunden auszurichten.

Es ist entscheidend, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Hierfür benötigen Unternehmen geeignete Technologien, um auf Gefahren reagieren und Chancen nutzen zu können. Ein intelligentes, cloudbasiertes ERP-System schafft Mehrwert, indem es eine durchgängige Lösung mit beispielloser Geschwindigkeit und Skalierbarkeit, globaler Verfügbarkeit und besonderem Benutzererlebnis bereitstellt. Sie verfügen damit über ideale Voraussetzungen, um Erkenntnisse und intelligente Praktiken in ihren Unternehmen nutzbar zu machen. Technologie ist seit jeher ein Wegbereiter für geschäftlichen Wandel. Mit intelligenten Cloud-Technologien dieser Art profitieren Unternehmen durch eine deutlich geringerer Komplexität. Dadurch können sie effizienter, effektiver und flexibler agieren.

In dem die Mitarbeiter durch eine intelligente und cloudbasierte ERP-Lösung neue Werkzeuge an die Hand bekommen, erhalten Unternehmen die Möglichkeit ihre Chancen erfolgreich zu nutzen.

Die vier Phasen der Wertschöpfung

Die Geschäftswelt ist deutlich komplexer geworden, und auch der technologische Wandel schreitet immer schneller voran. Unternehmen müssen riesige Datenmengen erfassen und analysieren. Dadurch ist es auch schwieriger geworden, aus diesen Daten Mehrwert zu generieren. Die vier Phasen der digitalen Wertschöpfung veranschaulichen, wie Sie sich durch den Aufbau neuer Fähigkeiten im Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Phase 1: analysieren

In der ersten Phase geht es darum, aus Transaktionsdaten intelligente geschäftliche Erkenntnisse abzuleiten und diese als Grundlage für Maßnahmen zu nutzen. Wenn Ihre Systeme die Menge und Komplexität der erfassten Daten nicht bewältigen können, haben Sie möglicherweise keine präzise Sicht auf die geschäftliche Realität. Ihre Finanzabteilung verbringt sehr wahrscheinlich zu viel Zeit damit, Daten zu erfassen, anstatt sie zu analysieren. Die Lösung besteht darin, allen Mitarbeitern Self-Services für In-Memory-Analysen von Echtzeitdaten zur Verfügung zu stellen. Die Leistungsstärke des Cloud Computing ermöglicht eine effektivere Verarbeitung großer Datenmengen und hilft Ihnen, ineffiziente Prozesse aufzudecken. Treffen Sie Entscheidungen auf der Grundlage von Echtzeitdaten, die unternehmensweit automatisch erfasst werden, und sparen Sie Zeit, indem Sie Routineaufgaben vereinfachen, menschliches Versagen vermeiden und manuelle Prozesse automatisieren.

Phase 2: optimieren

Sobald Sie einen Prozess für die effektive Erfassung und Analyse von Daten eingerichtet haben, können Sie den kontinuierlichen Wandel zu Ihrem Vorteil nutzen, anstatt den Anschluss zu verlieren. Durch die Entwicklung flexibler, skalierbarer Prozesse können Sie unternehmensweit schnell und ohne Einschränkungen auf neue Anforderungen reagieren. Maschinelles Lernen ermöglicht die automatische Korrektur von Prozessen, sodass Sie starre Prozesse vermeiden können und von mehr Effizienz und höherer Rentabilität profitieren. Dank der Leistungsfähigkeit intelligenter, cloudbasierter ERP-Lösungen lässt sich die Produktivität Ihrer Anwender durch eine effektive Nutzung und Darstellung von Daten verdoppeln. Bauen Sie Komplexität ab, indem Sie den Mitarbeitereinsatz und Ihre Prozess- und Technologieressourcen optimieren, und nutzen Sie Oberflächen, die Mitarbeiter durch zentrale Geschäftsprozesse führen und so bessere Ergebnisse ermöglichen.

Phase 3: Strategien entwickeln

Sind die zu analysierenden Informationen veraltet und ihre Verfügbarkeit auf einige wenige Rollen im Unternehmen beschränkt, erhalten Sie kein klares Bild der gegenwärtigen Situation und sind nicht in der Lage, Pläne für die Zukunft zu entwickeln. Mit intelligenten, cloudbasierten ERP-Lösungen können Sie anhand aussagekräftiger Daten zu Ihren Kunden und zur Marktentwicklung vorhersagen, welche Richtung Ihr Unternehmen einschlagen muss. Sie können neue Echtzeitdaten implementieren, um daraus die besten Optionen für eine wirksame Differenzierung im Wettbewerb abzuleiten. Hierzu gehören auch Informationen dazu, wie sich Ihre Ressourcen am besten optimieren lassen, sowie Detailinformationen zu Umsatz, Cashflow und Rentabilität. Sie können außerdem Verluste vermeiden, indem Sie bei Mustern, die auf Betrug, Umsatzverluste und andere Unregelmäßigkeiten hinweisen, automatisch entsprechende Maßnahmen einleiten.

Phase 4: Veränderungen anstoßen

Der Wandel ist ein wichtiges Element Ihrer Geschäftsstrategie, da er es Ihnen ermöglicht, neue Märkte zu erschließen und sich einen Vorsprung vor Ihren Mitbewerbern zu verschaffen. Eine flexible Geschäftsplattform ermöglicht mit intelligenten Lösungen kontinuierliche Innovationen und die Transformation Ihres Unternehmens, während Sie durch regelmäßige Software-Updates neue Geschäftsmodelle nutzen und durch Ausweitung der Geschäftstätigkeit Ihr Wachstum beschleunigen können. Mit einer solchen Plattform sind Sie in der Lage, Ihr Geschäft wissensbasiert, kooperativ und gestützt auf sofort verfügbare Echtzeitinformationen zu betreiben und tatkräftige Teams zu bilden, die neue Technologien und Veränderungen am Markt schnell erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Der Einsatz intelligenter Cloud-Technologien sorgt für schnellere Bereitstellungszyklen, sodass Ihre Systeme stets auf dem neuesten Stand sind. Dadurch können Sie neue Technologien wie maschinelles Lernen und KI, digitale Assistenten und In-Memory-Analysen nutzen, in Echtzeit auf Ihre Geschäftsdaten zugreifen und diese umfassend integrieren. Die Möglichkeit, Systeme schnell zu skalieren und den geänderten Anforderungen des Marktes Rechnung zu tragen, ist eine entscheidende Voraussetzung, um mit Ihren Mitbewerbern Schritt zu halten bzw. sich einen Wettbewerbsvorsprung zu verschaffen. Mit einer intelligenten, cloudbasierten ERP-Lösung profitiert Ihr Unternehmen von Wettbewerbsvorteilen und ist in der Lage, auch in Zeiten großer Umwälzungen zu expandieren und Innovationen voranzutreiben. Die wesentlichen Triebkräfte für die Einführung intelligenter, cloudbasierter ERP-Systeme spielen sehr wahrscheinlich auch in Ihrem Unternehmen eine Rolle. Und die meisten dieser Triebkräfte werden mit Sicherheit über Ihre zukünftige Unternehmensleistung entscheiden.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.