Neuer openSAP-Kurs: Unternehmensarchitektur für das intelligente Unternehmen

Im neuen kostenlosen Online-Kurs erhalten Teilnehmer eine Einführung in das Konzept des intelligenten Unternehmens und seine Architektur – die Geschäftsplattform,

Die Kursreihe „Thought Leaders“ auf der Lernplattform openSAP ermöglicht Vordenkern aus Wirtschaft und Wissenschaft, ihre Forschungsarbeit und Ideen einem globalen Publikum zu präsentieren und Teilnehmer mit den Ressourcen vertraut zu machen, die erforderlich sind, um den digitalen Wandel zu bewältigen.

Die Vordenker, die sich zuletzt der Plattform angeschlossen haben, sind von IBM und der Universität St. Gallen. Der neue Kurs Enterprise Architecture in the Era of the Intelligent Enterprise zeigt, wie die Strukturierung und Planung einer Unternehmensarchitektur ein Unternehmen dabei unterstützen kann, sich zu einem intelligenten Unternehmen zu entwickeln.

So gelingt der Wandel zum intelligenten Unternehmen mit einer Unternehmensarchitektur

Robert Heidasch, Global SAP Digital and Innovation Leader bei IBM und Referent, erläutert, worum es in dem Kurs geht.

Was ist ein intelligentes Unternehmen?

Das intelligente Unternehmen ist eine Strategie, die es erlaubt, aus Daten schnell wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, um Prozesse zu automatisieren, Innovationen zu schaffen und optimale Nutzererlebnisse zu gewährleisten. Das intelligente Unternehmen nutzt neue Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und Analysefunktionen, damit sich die Mitarbeiter auf wichtige Aufgaben konzentrieren können.

Was ist eine Unternehmensarchitektur und wie unterstützt sie das intelligente Unternehmen?

Wenn Unternehmen ihre IT-Infrastruktur standardisieren und organisieren, um sie auf ihre Geschäftsziele auszurichten, ist das Ergebnis eine Unternehmensarchitektur. Der Wandel von einem herkömmlichen zu einem intelligenten Unternehmen erfordert einen skalierbaren Prozess, bei dem die Unternehmensarchitektur und das Unternehmensarchitektur-Management die Komplexität deutlich verringern und somit optimale Ergebnisse leichter erreicht werden können.

Kurs zeigt Methoden und Prozesse für die Geschäftsplattform

Was bietet der Kurs den Teilnehmern?

Teilnehmer erhalten eine Einführung in das Konzept des intelligenten Unternehmens und seine Architektur – die Geschäftsplattform, Werkzeuge und Methoden, die helfen, die Komplexität zu beherrschen und die Neuausrichtung zu steuern. Wir werden über den Mehrwert von Daten und die Architektur von Geschäftsplattformen sprechen, erläutern, wie sich diese vereinfachen und Prozesse auf der Grundlage künstlicher Intelligenz umgestalten lassen, und beschreiben, wie dadurch die Mitarbeiter – die wertvollste Ressource in einem Unternehmen – unterstützt werden können. Außerdem zeigen wir, wie man mit dem Unternehmensarchitektur-Management Einfluss auf Führungskräfte nehmen kann. Die Inhalte richten sich an Unternehmensarchitekten, Fach- und IT-Verantwortliche sowie Experten, die sich für den Wandel zu einem intelligenten Unternehmen interessieren.

Die Referenten kommen von IBM und der Universität St. Gallen. Warum wurden für diesen Kurs Fachleute aus einem so unterschiedlichen Umfeld herangezogen?

Ziel ist es, die neuen Megatrends intelligentes Unternehmen und Unternehmensarchitektur aus akademischer und praktischer Sicht zu vermitteln. Die Teilnehmer profitieren von der Erfahrung einer führenden Universität im Bereich Unternehmensarchitektur und Unternehmensarchitektur-Management und vom umfangreichen Branchenwissen von IBM über das kognitive Unternehmen, wie etwa die Ideen der SAP zum intelligenten Unternehmen. Wir stellen auch die neuen Modelle für Geschäftsprozesse und IT vor und besprechen Themen wie Transformation, erforderliche Vereinfachungen und Mitarbeiterengagement, die helfen, den größtmöglichen Mehrwert für ein Unternehmen zu erzielen.

Für wen ist dieser Kurs gedacht?

Der Kurs richtet sich an Unternehmensarchitekten, Fach- und IT-Verantwortliche sowie Experten, die sich für den Wandel zu einem intelligenten Unternehmen interessieren.

Kostenlos teilnehmen und Zertifikat erhalten

Wie ist der Kurs aufgebaut und wie viel Zeit nimmt er in Anspruch?

Der Kurs beginnt am 31. März. Weitere Inhalte werden am 7. April freigegeben. Der Kurs dauert drei bis vier Stunden und kann in Einheiten von 20 Minuten absolviert werden. Um am Ende des Kurses ein Zertifikat zu erhalten, müssen die Aufgaben bis 29. April abgeschlossen werden.

Wie kann man teilnehmen?

Der Kurs wird kostenlos angeboten. Zur Anmeldung wird lediglich eine gültige E-Mail-Adresse benötigt. Legen Sie sich einfach ein Benutzerkonto auf openSAP an und schreiben Sie sich ein.