Die regionalen Gewinner der SAP Quality Awards 2019

SAP freut sich, die regionalen Gewinner der SAP Quality Awards 2019 bekanntzugeben. Mit diesen renommierten Awards würdigt die SAP seit 2005 die besten SAP-Implementierungsprojekte in der Region Europa, Naher Osten und Afrika. Über 260 Kunden aus 15 SAP Market Units reichten 2019 ihre erfolgreichen Projekte, die Millionen Nutzer betreffen, als Vorschläge ein.

Der Wettbewerb ist in zwei Phasen unterteilt. Zunächst treten die Unternehmen innerhalb ihrer lokalen Market Units gegeneinander an und diejenigen, die beim lokalen Wettbewerb mit Gold ausgezeichnet werden, nehmen automatisch am regionalen Finale teil. Dort präsentieren sie ihre Projekte unseren unabhängigen Juroren, die einige schwierige Fragen stellen, um zu beurteilen, ob bei den Projekten die zehn Qualitätsgrundsätze der SAP angewendet wurden und ob der betriebliche Nutzen erzielt wurde, der angestrebt worden war.

Die diesjährigen Gewinner kommen aus einer Vielzahl von Branchen mit unterschiedlichen geschäftlichen Herausforderungen.

Gewinner in der Kategorie Business Transformation

In der Kategorie Business Transformation sicherte sich Kellogg’s einen Award. Der für Marken wie Kellogg’s Cornflakes und Pringles bekannte Nahrungsmittelkonzern hat mit Unterstützung von SAP ein standardisiertes Projekt- und Produktmanagementsystem entwickelt, das auf SAP S/4HANA Product Lifecycle Management basiert. Damit lassen sich Änderungsprozesse vereinfachen und die Markteinführung von Produkten auf dem europäischen Markt beschleunigen. Das russische Bergbauunternehmen Nornickel, hat gemeinsam mit BDO Unicon eines der größten SAP-basierten Transformationsprojekte in der GUS-Region durchgeführt. Dazu zählte eine neue Breitbandleitung durch Sibirien, von der Tausende Nutzer am arktischen Sitz des Unternehmens profitieren. So konnten mehr als 500 Geschäftsprozesse optimiert werden, indem Altsysteme durch ein SAP-Kernsystem ersetzt wurden. Ein ähnliches Pionierprojekt hat der Saudi Industrial Development Fund (SIDF), eine Initiative der saudischen Regierung, die privaten Investoren finanzielle Unterstützung bietet, umgesetzt. Gemeinsam mit seinem Partner Al-Bild Arabia Co. Ltd. hat SIDF 70 Altsysteme durch neue Anwendungen ersetzt, um Kunden nun einen erstklassigen Service zu bieten. Gleichzeitig soll dadurch die Erreichung der strategischen und wirtschaftlichen Ziele Saudi-Arabiens sichergestellt werden.

Gewinner in der Kategorie Cloud Transformation

Unter den Gewinnern in der Kategorie Cloud Transformation war eine der größten Fluggesellschaften im Nahen Osten, die Etihas Aviation Group. In Kooperation mit SAP hat die Airline durchgängig digitale Prozesse und ein völlig neues Nutzererlebnis für ihre Mitarbeiter geschaffen. Die Partners Group, eine Größe in der Schweizer Finanzindustrie, hat mit fachkundiger Beratung von SAP eine umfassende cloudbasierte SAP-Lösungssuite eingeführt, um die Komplexität ihrer IT-Landschaft zu reduzieren und Risiken zu steuern. Das österreichische Bauunternehmen PORR AG suchte nach einer hochmodernen Einkaufslösung, um sein Ziel zu erreichen, die Arbeit auf der Baustelle papierlos abzuwickeln. Dabei unterstützt wurde der Konzern von seinem Partner CNT Management Consulting AG.

Gewinner in der Kategorie Fast Delivery

In der Kategorie Fast Delivery zählte Kerakoll zu den Gewinnern. Der italienische Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für das GreenBuilding hat seine Logistikprozesse und -services optimiert. Möglich war dies mit der Unterstützung von H. T. High Technology und dank der schnellen Implementierung von SAP Extended Warehouse Management. Ein weiterer Preisträger in dieser Kategorie ist die Porsche Holding GmbH. Sie hat gemeinsam mit ihrem Partner CNT Management Consulting AG auf der Grundlage einer zentralen Plattform einen integrierten Planungsprozess entwickelt, um den Energieverbrauch zu senken und die Planungszyklen zu verkürzen. Umeme Ltd., Ugandas wichtigster Stromversorger, betreibt und wartet die Stromverteilungsinfrastruktur und ist für den Verkauf von Strom an Endkunden verantwortlich. Das Unternehmen benötigte dringend eine Möglichkeit, seine Geschäfte in verschiedenen Währungen abzuwickeln. Darüber hinaus wollte Umeme das Controlling verbessern. Erreicht wurden diese Ziele durch die Nutzung von SAP S/4HANA und dank der Unterstützung des Implementierungspartners SEAL INFOTECH PVT LTD.

Gewinner in der Kategorie Innovation

In der Kategorie Innovation wurden drei sehr unterschiedliche Unternehmen mit einem Award ausgezeichnet. Die Verwaltung der Metropolgemeinde um Kapstadt, City of Cape Town, wollte eine benutzerfreundliche Lösung für die Wartung ihrer Anlagen, damit die Wartungsteams effizienter arbeiten und Ampeln schneller reparieren können. Eine innovative Lösung namens FIGC Football Data Integration wurde vom Italienischen Fußballverband Federazione Italiana Giuoco Calcio (FIGC) und Clariba entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Anwendung, die auf der SAP Cloud Platform und SAP HANA basiert. Sie erhebt Daten der einzelnen Spieler aus dem Training und übermittelt sie in Echtzeit an Trainer und medizinische Betreuer. Die in Glückstadt bei Hamburg ansässige Steinbeis Papier GmbH und ihr Partner avato consulting ag haben im Rahmen ihrer Digitalisierungsinitiative Industrie 4.0 die SAP HANA Edge Edition implementiert, um mit vorausschauender Wartung und Sensordaten weitere Kosteneinsparungen zu erzielen.

Die Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner der SAP Quality Awards 2019 werden in diesem kurzem Video vorgestellt.