SAP Blended Learning Academy – noch flexibler zum zertifizierten SAP-Berater

Die Weiterbildung zum zertifizierten SAP-Berater ist auch in  Coronazeiten möglich. Die SAP Blended Learning Academy unterstützt hierbei.

Die Welt, wie wir sie kennen, steht gerade Kopf. Und wie es scheint, müssen wir uns für längere Zeit mit neuen Realitäten abfinden. Die aktuelle Krise verschiebt unser Privat- und Geschäftsleben und bringt es durcheinander. Trotzdem müssen wir uns auf das Leben danach vorbereiten.

Viele Fragen stellen sich nun auf einmal: In welche Richtung soll meine Weiterbildung gehen? Werde ich genug Zeit haben, neben dem Lernen meiner Arbeit nachzugehen? Welche Alternativen gibt es bei den heutigen Reiseeinschränkungen zu den bislang gewohnten Lernmodellen? Welchen Mehrwert bringt mir eine SAP-S/4HANA-Zertifizierung auf dem Arbeitsmarkt? Und wie bilde ich mich überhaupt in Zukunft zum SAP-S/4HANA-Berater aus?

SAP Blended Learning Academy – kompakter und günstiger

SAP S/4HANA ist in der SAP-Welt in aller Munde. Die Dringlichkeit, die eigenen Kenntnisse in diesem Bereich auszubauen, wird immer bewusster und auch notwendiger. Eine flexible Möglichkeit bietet SAP mit der aktualisierten Version der SAP Blended Learning Academy, der berufsbegleitenden Ausbildung zum SAP-S/4HANA-Berater. Nach fünf erfolgreichen Jahren am deutschen Markt wird das Programm nun in noch kompakter Form und zu angepassten Preisen global zur Verfügung gestellt.

Die berufsbegleitende SAP Blended Learning Academy ist ein geführtes modulares Ausbildungsprogramm mit einer Dauer von drei bis fünf Monaten. Es kombiniert virtuelle Einheiten von SAP Live Class, welche von SAP-Referenten moderiert werden, mit dem Selbststudium über den SAP Learning Hub. Schließlich endet es mit der SAP-S/4HANA-Beraterzertifizierung. Im Selbststudium lernen, aber dabei niemals alleine zu sein, ist eine der Stärken dieses hybriden Lernformats: Der regelmäßige Austausch mit Experten und anderen Teilnehmern ist hierbei genauso wichtig wie die Einheiten zum Selbstlernen.

Wie läuft die SAP Blended Learning Academy ab?

Klare Beginn- und Endzeiten strukturieren das lerneffektive Programm. Die Kick-off-Veranstaltung leitet ein SAP-Referent. Hier starten alle Teilnehmer gemeinsam  in die Ausbildung.

In der ersten Phase des Selbststudiums erarbeiten die Teilnehmer anhand von eBooks und eLearnings im SAP Learning Hub den ersten Teil der Ausbildung. Praktische Übungen werden über Schulungssysteme von SAP Live Access durchgeführt, die erlernte Theorie wird so geübt. Die SAP Learning Rooms unterstützen dabei den sozialen Austausch während des gesamten Lernprozesses und geben Raum für beratende Gespräche.

Nach der Hälfte des Programms wird das Gelernte in einer fix geplanten SAP-Live-Class-Sitzung vertieft, welche einen Kompaktüberblick über den ersten Lernteil bietet. Anschließend an die zweite Selbststudiumsphase findet zum Ende der Ausbildung nochmals eine vom Referenten geleitete Abschlussveranstaltung statt. In dieser werden die Inhalte des zweiten Lernteils zusammengefasst und auf letzte Fragen vor der anstehenden SAP-Berater-Zertifizierung eingegangen. Den Prüfungstermin selbst planen die Lernenden dann wiederum individuell über das Certification im Cloud Programm.

Modulangebot ermöglicht noch mehr Flexibilität

Durch diesen optimalen Methoden-Mix aus virtuellen Präsenzveranstaltungen und den Einheiten im Selbststudium ist das Programm ausgewogen und bringt schnelle und nachhaltige Lernerfolge. Der modulare Ansatz ermöglicht es auch bereits aktiven SAP-Learning-Hub-Abonnenten, sich bei unterstützenden Elementen von SAP Live Class zusätzlich anzumelden.

Ob im Bereich SAP S/4HANA Financial Accounting (FI), Management Accounting (CO), Manufacturing (PP), Procurement (MM), Sales (SD) oder bei der Integration der Geschäftsprozesse in SAP S/4HANA: Die weltweit anerkannten SAP-Zertifizierungen bestätigen das SAP-Fachwissen in jeder ausgewählten Lösung im Markt.

So wie Philip Pursche – SAP Consultant bei dem Unternehmen Fresenius Netcare GmbH – es erlebt hat, bietet die Ausbildung eine hohe Flexibilität in Hinsicht auf das Modulangebot, die Einteilung des Lernens in der eigenen Planung und die Standortsunabhängigkeit: „Nachdem ich mich über die SAP Blended Learning Academy erfolgreich zum zertifizierten SAP-FI-Berater ausgebildet habe, war mir sofort klar, dass ich mich auch in ein neues Themengebiet wieder nach demselben Modell einarbeiten werde. Jetzt ist es da, das neue Projekt – und ich stehe mitten in der Ausbildung zum SAP-MM-Berater. Für mich sind die flexiblen und zeitunabhängigen Lernmöglichkeiten der SAP Blended Learning Academy der perfekte Weg sich berufsbegleitend und effizient in ein neues Thema einzuarbeiten. Ich würde diesen Lernansatz jederzeit wieder wählen.”

Hybride Schulungsformen im Fokus

Vor allem in Zeiten der globalen Reiseeinschränkungen rücken hybride Schulungsformen immer mehr in den Fokus. Durch das Entfallen von Reisezeit und -kosten ist das Programm zudem ressourcenschonend.

Zusätzlich wurde das Angebot nun erweitert und steht ab sofort nicht mehr nur im deutschsprachigen Raum zur Verfügung, sondern nun auch auf der ganzen Welt in unterschiedlichen Zeitzonen in englischer Sprache.

Mit der SAP Blended Learning Academy profitiert man von den Vorteilen der unterschiedlichen Lernmethoden und bereitet sich im Blended-Learning-Ansatz flexibel auf die Zertifizierung zum SAP-S/4HANA-Berater vor.