Auf Erfolg getrimmt: Neues in SAP S/4HANA Cloud 2105

Das Release für SAP S/4HANA Cloud im letzten Quartal ging mit der Ankündigung von RISE with SAP einher. Drei Monate später steht nun erneut ein aktuelles Release in den Startlöchern: SAP S/4HANA Cloud 2105. RISE with SAP, unser Angebot für Business-Transformation-as-a-Service, hat derweil großen Anklang gefunden und erleichtert unseren Kunden den Weg in die Cloud.

Im Dezember 2020 erhielt die SAP außerdem im Rahmen von „Gartner Peer Insights ‚Voice of the Customer‘: Cloud ERP for Product-Centric Enterprises“ die Auszeichnung „Customers’ Choice“. Wir sehen dies als Beleg dafür, dass unsere Strategie aufgeht und wir mit unseren Angeboten überzeugen.

Die neue Version unseres intelligenten ERP-Systems (Enterprise Resource Planning) liefert in diesem Quartal wie gewohnt Innovationen für alle Geschäftsbereiche. Wir bieten Erweiterungen für etablierte Prozesse, die mit jedem Release umfangreicher werden, zum Beispiel die parallele Rechnungslegung oder Abonnementabrechnung. In anderen Bereichen sind völlig neue Funktionen verfügbar, die unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Ein Beispiel dafür ist die Einführung proaktiver Liefererkenntnisse für bestellte Artikel im Bereich Einkauf und Beschaffung. Ermöglicht wird dies durch das Internet der Dinge (IoT) und Situationsverarbeitung, die eine ganzheitliche und transparente Sicht auf den gesamten Lieferprozess schaffen. Bisher konnten Schäden an bestellten Waren erst nach der Lieferung festgestellt und gemeldet werden. Nun erhalten Vertriebsmitarbeiter bereits während des Transports Informationen zum Zustand der Waren. Tritt ein Schaden auf, wird der Vertriebsmitarbeiter umgehend informiert und kann entsprechend reagieren, was die Liefertermintreue erhöht. Indem wir Feinheiten wie diese nachvollziehen und berücksichtigen, können wir für ein noch besseres Kundenerlebnis sorgen.

Im Anlagenmanagement haben wir den SAP Maintenance Assistant eingeführt. Dabei handelt es sich um eine mobile App für Techniker zur Verwaltung verschiedener Aufgaben. Dazu gehören die Bearbeitung von Arbeitsaufträgen und -vorgängen, das Anlegen und Verwalten von Instandhaltungsanforderungen und das Bewerten von Prioritäten. Mit der App können Mitarbeiter unterwegs benötigte Daten auf ihr Smartphone herunterladen und auch ohne Internetverbindung effektiv arbeiten. So lassen sich Tätigkeiten flexibler und effizienter verrichten und papiergebundene Prozesse maßgeblich reduzieren. In der Instandhaltungsmeldung werden den Technikern über Codes für Objektteile zudem in Frage kommende Schadenscodes vorgeschlagen. Möglich gemacht wird dies durch Algorithmen für maschinelles Lernen. Durch die automatische Analyse von Informationen, die bereits während des Wartungsprozesses gesammelt wurden, ermöglichen wir somit vorausschauende Instandhaltung. Dies erhöht nicht nur die Datenqualität, sondern optimiert auch das Benutzererlebnis und sorgt für effizientere Prozesse bei Kunden.

Eine der größten Herausforderungen bei der Projektverwaltung besteht darin, mit den Auswirkungen von Budgetänderungen umzugehen; deshalb bieten wir Kunden im Bereich des Portfolio- und Projektmanagements nun eine neue SAP-Fiori-App für die Verwaltung von Projektbudgetumbuchungen. Diese App ist darauf ausgerichtet, diese Herausforderung so flexibel wie möglich zu meistern. Budgetpläne können auf der Ebene der Elemente im Projektstrukturplan angepasst werden, ohne dass dafür der Budgetplan für das gesamte Projekt hochgeladen werden muss.

Bei unseren letzten Releases standen Prozesse im Mittelpunkt, die Unternehmen bei der Monetarisierung abonnementbasierter Geschäftsmodelle unterstützen. Die neuesten Erweiterungen für Release 2105 verbessern das Lebenszyklusmanagement, die Abrechnung sowie das Rechnungswesen für Abonnements und beinhalten die Integration von SAP Subscription Billing in das Vertragskontokorrent und die Fakturierung für umfangreiche Abonnementszenarien. So können Kosten in einer einzigen Rechnung konsolidiert werden. Zu den weiteren zusätzlichen Funktionen gehören die Integration in die vertragsbasierte Erlösrealisierung, die detaillierte Steuerung der Einstellungen für Abonnementprofile und die erweiterte Integration von Abrechnungen. Außerdem können der Lebenszyklus, die Abrechnung und das Rechnungswesen für Abonnements verwaltet werden.

Auch die universelle parallele Rechnungslegung wurde in den jüngsten Releases umfassend weiterentwickelt. Unternehmen können damit jetzt Bilanzen gemäß verschiedener Rechnungslegungsstandards vorbereiten und veranschaulichen und Ledger über durchgängige Prozesse hinweg verwenden. Das neueste Release bietet Kunden noch mehr Flexibilität bei der Ausführung paralleler Bewertungen und Berichte für jedes Ledger, sodass Werte für das externe und interne Rechnungswesen individuell berechnet werden können. Auf diese Weise profitieren unsere Kunden von konsistenten, parallelen Werteflüssen und vollständigen Audit-Trails, die lokale und konzernweite Reportinganforderungen erfüllen. Ein hohes Maß an Automatisierung sorgt für mehr Genauigkeit und geringeren manuellen Aufwand.

Mit Release 2105 wird auch neuer Business Content für SAP Financial Compliance Management ausgeliefert. Darin enthalten sind mehr als 30 der am häufigsten verwendeten und sofort einsatzbereiten Kontrollmechanismen, die nach Belieben an die spezifischen Anforderungen von Unternehmen angepasst werden können. Mit diesen Kontrollmechanismen können Kunden nun optimalen Nutzen aus proaktivem Risikomanagement und der stärkeren Einhaltung finanzieller Vorschriften ziehen.

Ich möchte außerdem unsere neue Bot-Umgebung erwähnen – SAP Intelligent Robotic Process Automation 2.0. Im iRPA Bot Store und SAP Best Practices Explorer erfahren Sie, wie Sie mit den Hunderten von bereits verfügbaren Bots Ihre Automatisierungsziele umsetzen können. Außerdem wird der Kundensupport durch den neuen integrierten Support optimiert, der Echtzeitsupport bei der Nutzung von SAP S/4HANA Cloud bietet. Der integrierte Support umfasst effiziente und leicht zu verwendende Support-Kanäle, sodass Benutzer nach Informationen suchen, Hilfe von einem intelligenten Chatbot erhalten oder mit SAP-Support-Experten kommunizieren können. Das trägt dazu bei, die Servicelandschaft weiter neu auszurichten und ermöglicht es uns, Kunden bei all ihren Anforderungen noch besser zu unterstützen.

Diese Innovationen gehören für mich zu den bedeutendsten Neuerungen im Release für dieses Quartal.

Weitere Informationen zu allen anderen großartigen Innovationen, die mit SAP-S/4HANA Cloud Release 2105 an den Start gehen, finden Sie in unseren Videos und Release-Blogs.

Wie immer ist es unser Ziel, unseren Kunden zeitnah die Neuentwicklungen zur Verfügung zu stellen, mit denen sie auch weiterhin ganz vorne mitmischen können. Um die Herausforderungen der Geschäftswelt von heute zu bewältigen, müssen sich Unternehmen auf die digitale Transformation vorbereiten. SAP S/4HANA steht ihnen bei diesem Schritt als starker Partner zur Seite.

Jan Gilg ist President von SAP S/4HANA.