„Den Wandel nicht nur finanzieren, sondern treiben“

Das neue Angebot RISE with SAP soll die Transformation zum intelligenten Unternehmen erleichtern. Dabei geht es nur am Rande um ein technisches Projekt, sagt Christian Straub, Head of Customer Advisory Finance, Middle & Eastern Europe bei SAP. Die eigentliche Revolution liegt woanders – und fängt im Business an.

Was ist RISE with SAP?

Christian Straub: Es ist ein integriertes Angebot, das alles vereint, was unsere Kunden benötigen, um möglichst schnell und reibungslos auf SAP S/4HANA Cloud zu migrieren und im Sinne eines intelligenten Unternehmens ihre Prozesse völlig neugestalten zu können. Noch ziehen Unternehmen oft nur die alten Prozesse in eine neue Landschaft um, passen sie aber nicht an die Anforderungen der digitalen Welt an. So kann man nur einen kleinen Teil des Potenzials heben.

Transformation in die Cloud: Enge Kooperation von CIO und CFO nötig

Warum sollten sich ausgerechnet CFOs damit beschäftigen und nicht in erster Linie die CIOs?

Natürlich ist eine Transformation in die Cloud eine wesentliche technisch-organisatorische Änderung und ein Kernthema für CIOs. Der entscheidendere Wandel ist aber der prozessuale, gerade auch in der Unternehmenssteuerung.

CFOs sind dafür verantwortlich, dass ihr Unternehmen seine Liquiditäts-, Umsatz- und Profitabilitätsziele erreichen kann. Eine effiziente Finanzfunktion alleine reicht da nicht. Finanzleiter müssen mit für die Zukunftsfähigkeit des Geschäfts im Ganzen sorgen. Wie wichtig und herausfordernd das ist, hat uns die Pandemie gezeigt. Wer in der Lage war, umgehend zu reagieren und Geschäftsprozesse schnell anzupassen, hatte einen enormen Vorteil. Auch künftig werden wir verstärkt Disruptionen erleben. Damit umgehen zu können setzt voraus, eingefahrene Prozessstrukturen zu verändern. Sie müssen flexibler und intelligenter werden. Mit RISE with SAP kann der CFO genau das erreichen. Statt die Neuerfindung seines Unternehmens nur zu finanzieren, kann er sie aktiv treiben.

Digitale Geschäftsmodelle dynamisch in der Cloud umsetzen

Wie gelingt die Transformation im Finanzwesen?

Ein Beispiel: In der heutigen Zeit entstehen unter hohem Druck neue digitale Geschäftsmodelle. Um sie abzubilden, braucht es dynamisch modellierbare Prozesse in der Wertschöpfungskette. Zunächst gilt es, Kernprozesse wie Kundeninteraktion und Logistik anzupassen. Um neue Produkte und Services aber auch monetarisieren zu können, sind moderne Bezahl- und Abrechnungsprozesse gefragt. Im Finanzwesen wirkt sich das schließlich auf die Umsatzrealisierung aus und natürlich darauf, wie ein Unternehmen seine Liquidität und Profitabilität steuert. Wenn ich als Entscheider dann auch noch neuen Reporting-Anforderungen gerecht werden möchte, beispielsweise um die Nachhaltigkeit meines Geschäftsmodells nachzuweisen, dann benötige ich innovative und schnell adaptierbare Prozesse. Die kann ich so nur in der Cloud umsetzen.

Das klingt nach einer großen Aufgabe. Wo fängt man da an?

Bei RISE with SAP geht es im ersten Schritt darum, ein klares Verständnis der Ausgangslage zu erhalten. Eine datengetriebene Analyse der individuellen Prozesse eines Unternehmens zeigt den CFOs auf, wo welches Optimierungspotenzial steckt. Engpässe in den Prozessen werden transparent und bilden die Grundlage für eine Neugestaltung der teils über Jahre gewachsenen Prozesse. Die Voraussetzung für echte Prozessinnovation bilden Vereinfachung und Verschlankung sowie das Überarbeiten des Steuerungsmodells. Damit können Unternehmen die Möglichkeiten von vernetzten und intelligenten Prozessen voll ausschöpfen, ihre Effizienz steigern und die erwähnten neuen Geschäftsmodelle abbilden. Und schließlich lässt sich eine Transformation durch RISE with SAP mit inkrementellen und direkt wertschöpfenden Schritten kombinieren, sodass für das Business ein schneller ROI sichtbar wird.