Mobile Lösungen neu durchdacht: SAP ebnet den Weg zum intelligenten Unternehmen

Das neuartige mobile Lösungsformat der SAP stellt den Menschen in den Mittelpunkt der Geschäftsprozesse – überall und jederzeit.

In den letzten Jahren hat sich die Arbeitsweise in vielen Branchen drastisch verändert. Der Fokus liegt auf mobilen Lösungen, die eine entscheidende Rolle bei der Innovation von Prozessen spielen. Geschäftsprozesse werden in den nächsten Jahren zunehmend automatisiert und Entscheidungen können immer schneller getroffen werden, auch fernab von Büro und Arbeitsplatz. Daten von intelligenten, vernetzten Geräten werden die Kernprozesse vieler Branchen umgestalten. Darüber hinaus hat die Coronapandemie den Wandel hin zu digitalem und flexiblem Arbeiten noch beschleunigt.

Eins jedoch bleibt unverändert: Im Zentrum der Prozesse wie auch der Software muss nach wie vor der Mensch stehen. Benutzerfreundlichkeit ist entscheidend, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Arbeiten und Aufgaben jederzeit, überall und auf ihre eigene Weise erledigen können. Daran wird häufig nicht gedacht, wenn es um Geschäfts- oder IT-Prozesse im Allgemeinen geht. Und genau das muss sich ändern.

Erfahren Sie mehr über das neuartige mobile Lösungsformat der SAP für intelligente Unternehmen.

Unternehmen setzen zur Schaffung von Mehrwert auf die Integrationsmöglichkeiten und durchgängigen Prozesse der SAP. Intelligente Unternehmen benötigen jedoch vor allem anwenderorientierte Systeme, die sich an die Geschäftsanforderungen anpassen lassen und Benutzern Zugriff auf kontextrelevante Daten ermöglichen. Dadurch können diese in Echtzeit und von überall aus fundierte Entscheidungen treffen.

Auf der diesjährigen SAP-Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW stellten wir Ihnen das neue mobile SAP-Portfolio vor und lieferten einen Vorgeschmack auf eine neue native App, mit der Benutzer auf für sie relevante Anwendungen und Informationen zugreifen können: SAP Mobile Start.

Intuitiv, kontextbezogen und ansprechend

Inhalte, Apps und Aufgaben müssen einfach und intuitiv über einen zentralen Einstiegspunkt aufrufbar sein. So können Benutzer wo und wann sie möchten die neuesten Informationen abrufen, entsprechende Maßnahmen ergreifen und ihre Arbeiten erledigen. Sie benötigen ein über alle Geräte hinweg nahtloses Nutzererlebnis, dass auf sie persönlich zugeschnitten ist.

Im Laufe eines Arbeitstages haben Benutzer zahlreiche sogenannte „Mikroerlebnisse“, die sich je nach Tätigkeit und Zuständigkeiten unterscheiden. Auf Grundlage dieser einzelnen Interaktionen, die gleichbleibend oder variabel sein können, erledigen sie ihre täglichen Aufgaben. Beispiele sind etwa Situationen, in denen Bestellanforderungen genehmigt, Kundenanliegen bearbeitet, Finanzberichte geprüft, Urlaubsanträge eingereicht oder Reisen geplant werden.

Um verschiedene Rollen bestmöglich zu unterstützen, nutzt die SAP Wertanalysen und bietet auf diese Weise ein Portfolio mit Schwerpunkt auf mobilen Lösungen. Dabei werden ähnliche Funktionen verschiedener Apps kombiniert. So wird für das jeweils optimale Benutzererlebnis gesorgt, etwa ein Desktop- und webbasiertes Erlebnis für Benutzer, die nur selten mobile Endgeräte verwenden. Für jeden Arbeitskontext stehen eine vorkonfigurierte Integration, mobile Analysesoftware, optimierte Workflows und Kooperationsfunktionen zur Verfügung.

Nehmen Sie als Beispiel einen Lageristen. In dieser Rolle müssen mobile Lösungen alle täglich anfallenden Aufgaben unterstützen, vom Entladen über die Kommissionierung und Verpackung bis hin zum Versand. Optimierte Geschäftsprozesse und Workflows sollen dafür sorgen, dass Benutzer weniger Schritte ausführen müssen. Dazu werden die neuesten mobilen Technologien eingesetzt: Mit MatrixScan etwa können mehrere Barcodes gleichzeitig gescannt werden. Erweiterte Realität bietet Benutzern in Echtzeit neue Erkenntnisse, indem Daten und Informationen eingeblendet werden. Auch die Routenfindung im Lager kann mithilfe von Funktionen für Innenraumnavigation optimiert werden.

Mikroerlebnisse

Im Laufe eines Tages interagieren Menschen mit mehreren Geschäftsprozessen und müssen auf Daten und Anwendungen aus verschiedenen Systemen zugreifen. Wo sich Technologie und Prozesse überschneiden, die Menschen zum Erfolg verhelfen sollen, kommt es zu den oben erwähnten Mikroerlebnissen.

Startschuss für das neue mobile Lösungsformat der SAP

Intelligente Technologien für mobile Endgeräte in jeder Phase der Geschäftsabwicklung bieten das Beste aus Cloud Intelligence (durchgängige Prozesse) und aus Edge Intelligence (Gesamterlebnis für mobile Benutzer in deren spezifischem Umfeld). So wird das intelligente Unternehmen mit all seinen Vorteilen für jeden greifbar.

Die App soll im August 2021 für iOS verfügbar sein. Bis zum Jahresende ist auch noch eine Android-Version geplant.

Wir entwickeln Software für unsere Kunden. Deshalb entspricht unsere Vision vom intelligenten Unternehmen einem anwenderorientieren System, das kontextrelevante Erkenntnisse liefert. Auf deren Grundlage können Benutzer in Echtzeit und von überall aus fundierte Entscheidungen treffen. Und dies ist nur der Anfang.

Profitieren Sie von einem neuen Benutzererlebnis, bei dem der Mensch stets im Mittelpunkt von Unternehmenssoftware und Geschäftsprozessen steht.


Philipp Herzig ist Leiter des Bereichs Intelligent Enterprise and Cross Architecture bei SAP Product Engineering.