SAP Enable Now

Mit SAP Enable Now Lücken schließen

SAP Enable Now ist eine SAP-Lösung, mit der sich die Akzeptanz von Software und die Produktivität von Anwendern steigern lassen. Im Interview erläutert Kristina Kunad, Solution Owner für SAP Enable Now, wie Kunden mit der In-Application-Hilfe und den Schulungsfunktionen der Lösung die Produktivität von Nutzern, die Akzeptanz und Anwenderfreundlichkeit von Software sowie die Zufriedenheit von Endanwendern verbessern können.

Sie beschreibt, wie sich die Nachfrage nach In-Application-Hilfe und Schulungsfunktionen verändert hat – insbesondere in den vergangenen zwei Jahren, in denen Millionen von SAP-Anwendern durch die globale Pandemie im Homeoffice arbeiten mussten. Außerdem berichtet sie, welche neue Funktionen es gibt, und erklärt, wie Kunden noch mehr von dieser tollen Lösung profitieren können.

Was ist Ihnen in den letzten zwei Jahren als Solution Owner von SAP Enable Now aufgefallen, als Unternehmen mit der Pandemie zu kämpfen hatten?

Ich habe während der Pandemie mehrere interessante Trends festgestellt. Einige Unternehmen hatten Probleme, weil sie nicht in der Lage waren, schnell und flexibel auf die neue Situation zu reagieren – beispielsweise darauf, dass ihre gesamte Belegschaft plötzlich von zu Hause aus arbeitete, oder dass sie nicht bereit waren, ihre Digitalisierung schneller voranzutreiben, die Einführung von Lösungen auszuweiten oder innerhalb kürzester Zeit neue Geschäftsmodelle zu implementieren. Andererseits habe ich festgestellt, dass einige unserer Kunden mehr in die Unterstützung und Schulung von Anwendern investiert haben.

Die Gründe liegen auf der Hand. Sie wollten die Zeit gut nutzen, die sie plötzlich aufgrund der Umstände hatten und normalerweise in ihre Kundenprojekte investiert hätten. Und so entschlossen sich einige Kunden, langfristige Projekte im Bereich User Enablement früher als ursprünglich geplant zu starten. In anderen Fällen haben wir festgestellt, dass sich die Wertschätzung von User Enablement geändert hat. Durch die unvorhersehbare pandemiebedingte Veränderung und dadurch, dass ganze Belegschaften plötzlich von zu Hause aus arbeiteten, kamen Lücken zum Vorschein und es zeigte sich, dass es Schulungsbedarf gab. Denn das „Hilfesystem“, dass Kollegen am nächsten Schreibtisch helfen können, fiel plötzlich weg. Die Schulung und Weiterbildung von Anwendern wurde für viele ein wichtiges und vorrangiges Thema. Damit Kunden schnell und flexibel darauf reagieren können, bietet SAP Enable Now verschiedene Möglichkeiten, diese Lücken zu schließen und den Schulungsbedarf zu decken.

Es scheint, als hätten einige Unternehmen aus ihren Herausforderungen auch etwas Positives ableiten können – indem sie SAP Enable Now installiert oder die Lösung stärker als vorher genutzt haben. Wie würden Sie die wichtigsten Eigenschaften dieser In-App-Hilfe in einem Satz zusammenfassen?

Mit SAP Enable Now können Kunden In-App-Hilfe, Lernmaterialien und Dokumentation für vorhandene Anwendungen sowie für die Einführung neuer Funktionen oder Lösungen unkompliziert erstellen, pflegen und bereitstellen.

Vorteile von SAP Enable Now

Was sind die besonderen Vorteile von SAP Enable Now?

Es gibt viele gute Gründe, die mir hierzu einfallen. Lassen Sie mich einige erwähnen. SAP Enable Now ist bereits in viele SAP-Lösungen integriert. Beispielsweise haben Kunden von RISE with SAP automatisch Zugriff auf von SAP generierte Inhalte, die über die In-App-Hilfe von SAP Companion* zur Verfügung stehen. Und viele weitere Lösungen sind bereits mit dieser tollen Hilfe ausgestattet, und Kunden haben auch die Möglichkeiten, sie zu erweitern.

Der zweite Punkt ist, dass wir eine große Menge an sofort einsatzbereiten Inhalten haben. Das spart unseren Kunden Zeit, da sie die Inhalte nicht selbst erstellen müssen, sondern sie sofort nutzen können. SAP Companion arbeitet wie ein digitaler Assistent für Anwender und macht es so viel einfacher, unsere Lösungen zu nutzen. Es gibt SAP Companion für browserbasierte Lösungen, für die In-App-Hilfe für nicht-browserbasierte Lösungen und sogar ganz allgemein für Nicht-SAP-Lösungen. SAP Enable Now bietet viele Möglichkeiten zur Erstellung von Schulungsinhalten – vom interaktiven Quiz über E-Learnings mit Text-to-Speech bis hin zu individuell erstellten Dokumenten. Und nicht zuletzt möchte ich auch erwähnen, dass unsere Kunden SAP Enable Now für ihr gesamtes Portfolio mit nur einer Lizenz pro User nutzen können. Durch diese vielen Möglichkeiten ist für jeden Anwendungsfall etwas dabei.

Kundenfeedback wichtig für die Weiterentwicklung von Software-Lösungen

Das heißt, SAP Enable Now ist einfach in der Anwendung, einfach zu nutzen und benutzerfreundlich. Welche Rückmeldungen bekommen Sie von Kunden zu den neuesten Erweiterungen?

Meistens sagen sie: „Es wäre toll, wenn Ihr noch mehr Erweiterungen entwickeln könntet.“ Den Kunden gefällt, was wir machen, und unsere Vision einer intelligenten Plattform für User Enablement kommt gut an. Sei es die Weiterentwicklung unserer vorhandenen Funktionen mit Erweiterungen wie der Push-Hilfe und dem „What‘s New“-Banner oder ganz neue Funktionen wie die Integration der maschinellen Übersetzung: Wir scheinen vor allem mit der In-App-Hilfe von SAP Companion ins Schwarze getroffen zu haben.

Mit einem flexibleren Ansatz für neue Releases, einer proaktiveren Kundenkommunikation und unserer sehr aktiven User-Enablement-Community hören wir unseren Kunden kontinuierlich zu, um bestmöglich auf ihre Anforderungen reagieren zu können. Dabei geht es nicht nur um die Funktionen, sondern auch darum, unsere Kunden auf dem Weg zu einer besseren Nutzung der Software und mehr Produktivität zu begleiten.

Sie haben darüber gesprochen, wie wichtig die Unterstützung von Anwendern ist, um die Vorteile einer Lösung vollständig nutzen zu können und die Leistung der Benutzer insgesamt zu verbessern. Welche Punkte sollten Kunden Ihrer Meinung nach wissen?

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass Kunden SAP Enable Now für eine Vielzahl von SAP-Lösungen nutzen können. Die Lösung ist sogar Teil der In-Application-Hilfe wie beispielsweise bei SAP S/4HANA, wo sie von den vorkonfigurierten, sofort einsatzbereiten Inhalten profitieren können.

Sie können SAP Enable Now auch für jede andere Art von Schulungsinhalten verwenden, die sie erstellen möchten, abhängig von den individuellen Geschäftsanforderungen eines Unternehmens oder einer Abteilung.

Angenommen, ein Unternehmen nutzt verschiedene SAP-Anwendungen, beispielsweise SAP-SuccessFactors-Lösungen sowie eigene kundenspezifische Anwendungen. SAP Enable Now kann für alle verwendet werden.

Bei der Implementierung von Schulungs- und Enablement-Software handeln Kundenabteilungen häufig nur für sich. Die Personalabteilung könnte beispielsweise überlegen, SAP Enable Now für SAP Success Factors Onboarding zu verwenden. Der Einkauf weiß aber eventuell nicht, dass auch er SAP Enable Now nutzen könnte – und mit dem Vorteil, dass keine zusätzlichen Lizenzen erworben werden müssen.

Um von SAP-Enable-Now-Installationen in einem Unternehmen abteilungsübergreifend profitieren zu können, versuchen wir unseren Kunden zu helfen, die Lücken zwischen Abteilungen, Teams und der Nutzung von Lizenzen zu schließen – damit sie Enable Now bestmöglich nutzen können.


Sophia Stolze ist Integrated Communications Manager für SAP Enterprise Adoption bei der SAP SE.

*SAP Companion wird „Web Assistant“ ablösen. Die In-Application-Hilfe-Kanäle von SAP Enable Now erhalten dadurch einen einheitlichen und aussagekräftigeren Namen.