>
SAP unterstützt den Sport

Mit Sport Gutes bewirken

Sport hat in meinem Leben schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Zu einem Team gehören, an Wettbewerben teilnehmen, gemeinsam Siege feiern, Herausforderungen meistern und das Gefühl, einer Gemeinschaft anzugehören – all dies kann nachhaltige Auswirkungen auf das Leben haben.

Wenn wir trainieren, spielen, den Lieblingsspielern und -mannschaften zuschauen, bringt das Emotionen wie Begeisterung, Loyalität und Entschlossenheit zum Vorschein. Das Wir-Gefühl, das bei diesen Erlebnissen entsteht, ist einzigartig. Sport bringt Menschen zusammen.

Die SAP arbeitet schon lange mit Sport-Franchises zusammen, beispielsweise indem sie Technologie bereitstellt, aber auch durch Sponsoring oder durch ihr Engagement für die Gemeinschaft. Kürzlich wurden wir dafür gewürdigt, wie wir im Sport Gutes bewirken: Wir wurden auf den diesjährigen Laureus Sport for Good Index aufgenommen, eine Liste von Unternehmen, die den sozialen Wandel durch Sport vorantreiben. Dabei wurden wir als eine der weltweit einflussreichsten Marken bezeichnet.

Unsere Sponsorentätigkeit und die Tatsache, dass wir uns für positive Veränderung durch Sport einsetzen, unterstreichen auch unser Unternehmensziel, unsere Vision und unsere Werte.

Das Unternehmensziel der SAP

Die SAP verfolgt das Ziel, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Und Nachhaltigkeit steht dabei im Mittelpunkt. Unser Streben gilt dem Ziel: null Emissionen, null Abfall und null Diskriminierung – weltweit. Wir wollen positive wirtschaftliche, ökologische und soziale Veränderungen erzielen.

Im Rahmen unseres Unternehmensziels arbeiten wir auch weltweit mit bekannten Größen im Sportbereich zusammen. Ligen, Teams, Spielerinnen und Spieler, die sich mit uns zusammentun, können etwas bewirken. Sie können die täglichen Abläufe in ihren Organisationen optimieren, die Leistung der Athleten verbessern und in ihren Gemeinden positive Veränderungen herbeiführen, indem sie SAP-Software einsetzen, um soziale, wirtschaftliche und ökologische Verbesserungen auf den Weg zu bringen.

Diese Begeisterung zu nutzen und mit Sportmarken zielgerichtete und wirkungsvolle Möglichkeiten zu erkunden, bringt die SAP als Unternehmen den Menschen näher. Auf diese Weise erreichen wir mehr Menschen und können hier ganz praktisch zeigen, wie wir die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen verbessern.

Sport für gute Zwecke nutzen

Wir unterstützen Menschen, Gemeinschaften und die Gesellschaft. Das ist das Versprechen der SAP. Das verkörpert unsere Marke.

Ich bin stolz auf das, was wir tun. Mit dem Programm San Francisco 49ers EDU fördern wir MINKT-Bildung: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Kunst und Technik. Wir unterstützen die NBA, die Frauenbasketballliga WNBA, den FC Bayern und die TSG 1899 Hoffenheim dabei, ihren Fans, Spielerinnen und Spielern sowie ihren Beschäftigten das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Auch unsere Partnerschaften im Bereich Golf bewirken Gutes: So unterstützen die Cameron Champ Foundation und Els for Autism Unternehmen, die von Menschen schwarzer Hautfarbe geführt werden.

Durch den Einsatz von SAP-Lösungen und -Technologien lassen sich im Sport fundierte, nachhaltige Entscheidungen im Hinblick auf Mensch und Leistung treffen. Mit unserer Technologie können Betreiber von Sportstätten ihre CO2-Emissionen besser verstehen: Verbrauchsdaten werden erhoben und ausgewertet, und anhand dieser Analysen können die Betreiber dann so entscheiden, dass die Auswirkungen auf den Planeten möglichst gering sind.

Meine Erfahrungen als Spieler und Trainer haben mich stark beeinflusst. Daher freue ich mich ganz besonders darüber, wie die SAP sich dafür einsetzt, durch Sport positive soziale und ökologische Veränderungen zu erzielen. Damit zeigt das Unternehmen, wie Sportorganisationen mithilfe von Technologie erfolgreicher und nachhaltiger werden können.

Ich bin bis heute überzeugt: Es gibt kein besseres Gefühl, als im Team gemeinsam erfolgreich zu sein. Unseren Partnern im Sport dabei zu helfen, eine breite Wirkung zu erzielen, erfordert enormen Teamgeist. Genau dafür bin ich hier.


Scott Russell ist Mitglied des Vorstands der SAP SE.