>
Studierende der TUMO Labs erproben ihre Fähigkeiten in Innovations-Challenges - Training

SAP Training: Das sind die Schulungs-Updates für 2023

Bitkom-Präsident Achim Berg betont mit Blick auf die neueste Studie des Vereins, dass sich der Fachkräftemangel „zum Haupthindernis bei der digitalen Transformation“ entwickeln könnte und unterstreicht damit die Relevanz der beruflichen Weiterbildung: Ohne Weiterbildung und Umschulung gibt es nicht ausreichend IT-Fachkräfte, die auch SAP-Projekte erfolgreich angehen können. Daher ist es wesentlich beim Thema Schulung nicht den Anschluss zu verlieren. Damit dies gelingt und das SAP-Training im Jahr 2023 gut geplant werden kann, bieten wir hier einen Überblick über die Schulungsformate der SAP inklusive wichtiger Updates.

SAP kostenfrei oder digital lernen: Die unterschiedlichen SAP-Trainingsformate

SAP Learning

Die kostenfreie Lernplattform wird laufend ausgebaut: Mittlerweile sind auf learning.sap.com englische Lerneinheiten nicht nur für Entwickler, sondern auch für Studierende und teilweise SAP-Berater verfügbar. Diese Einheiten reichen von Kursen über praxisorientierte Schulungen bis hin zu Microlearning-Videos.

Anbei einige der derzeit 36 kostenfreien SAP Learning Journeys, weitere folgen im Laufe des Jahres 2023!

Trainergeführte Schulungen

Lerninhalte aus dem SAP-Schulungskatalog werden gerne als referentengeführte Trainings konsumiert. Dazu wurde das Angebot in hybrider Durchführung weiter ausgebaut: Bei vielen Kursen besteht Learner’s Choice: Teilnehmende können individuell entscheiden, ob sie das Training vor Ort oder virtuell besuchen möchte. Wer umfangreiche Schulungsmaßnahmen plant, kann von den Vorteilspaketen der SAP wie der SAP Preferred Card profitieren. Hinweise zur Schulungsplanung gibt es in diesem Video.

Neue SAP Schulungen

SAP Intelligent Enterprise – Architecture Foundation (IEA10): Durchführung eines Projekts zur Unternehmensarchitektur und Simulation von Geschäftsstrategiebewertung bis Implementierungs-Roadmap.

Introduction to Data Intelligence (DIC01): Neben einer Einführung in die Data Intelligence Cloud wird thematisiert, wie maschinelle Lernfunktionen darin genutzt werden können.

SAP Business Technology Platform Foundation (BTP100): Grundlegende Konzepte der SAP Business Technology Platform werden erläutert und demonstriert. Das Angebot wird zukünftig um den BTP150 erweitert werden.

Agile Software Engineering – Test Automation for SAP Fiori/SAPUI5 (WDETA5): Theorie und Praxis empfohlener Tools für Unit-, Integrations- und Systemtests sowie ASE-Konzepte wie Testisolierung, TDD, Clean Code und Refactoring für die SAP Fiori-/SAPUI5-Entwicklung.

SAP Learning Hub

Nutzende der Lernplattform können mittlerweile Kursunterlagen herunterladen und offline darin lesen. Interessierten stehen zwei Videos zur Verfügung: Ein Überblick sowie eine Demo.

Kürzlich wurde zudem der Bestellprozess über den SAP Store optimiert: Die Auswahl der passenden Edition und der Aktivierungsprozess nach dem Kauf wurde vereinfacht. Auch das Bezahlen per Rechnung sowie der Self-Service für Stammdaten ist nun leichter möglich. Zusätzlich ist nun der bequeme Nachkauf von Lizenzen über SAP for Me möglich. Mehr Informationen dazu hier.

Zertifizierungen

Auch im Bereich SAP Certification wurde Einiges vereinfacht: Das gesamte Zertifizierungsangebot ist hier auf learning.sap.com übersichtlich dargestellt. Auf der Plattform gibt es nun auch einen Record of Achievement: Wer eine SAP Learning Journey mit einer Zertifizierung abschließt, erhält ein digitales Badge. Einen detaillierteren Überblick über SAP-Zertifizierungen bietet zudem das Video‚ „Erfolgreich weiterbilden mit SAP Certification“.

Trainingskonferenzen

Die Eventplanung für 2023 ist zwar noch nicht abgeschlossen, auf vier Events wollen wir an dieser Stelle aber hinweisen.

SAP Financials Forum

Vom 20. – 22. März findet das SAP Financials Forum (WDEFIT) hybrid statt: Online sowie vor Ort in Walldorf geht es um aktuelle Themen aus dem Bereich SAP Financials. In unserem Webseminar am 31. Januar geben wir vorab einen Einblick in den Ablauf des Forums.

Am 24.-26. April findet das Forum in englischer Sprache virtuell (WENFIT) statt. Details dazu gibt es in der Video-Vorschau sowie dem vorbereitenden Webseminar am 02. März.

SAP S/4HANA Supply Chain for Transportation Management Bootcamp

Das Bootcamp WDTMB mit einer Mischung aus Klassenraumschulungen und Selbstlernphasen deckt inhaltlich den gesamten funktionalen Scope des Transportation Managements (TM) ab. Es wird im hybriden Format angeboten und die anschließende Zertifizierungsprüfung S4TM_2020 ist inkludiert. Alle Termine sind hier zu finden. Wer bei der Buchung den Rabattcode TMBOOTCAMP2023 angibt, erhält 26 Prozent Preisnachlass.

ABAP Developer Day

Beim ABAP Developer Day wird das ABAP RESTful Application Programming Model (RAP) als effizienter Weg vermittelt, um für SAP S/4HANA optimierte SAP Fiori Anwendungen und Web APIs zu entwickeln und einen Einblick in SAP S/4HANA Cloud ABAP Environment (Embedded Steampunk) zu erhalten. Alle Termine sind hier verfügbar.

Demand-Driven and Predictive MRP Bootcamp

Das Bootcamp DDPMRP (17.-20. Oktober, virtuelle Durchführung) bietet praktische Beispiele für die in SAP-Planungssystemen verfügbaren Möglichkeiten der Pufferpositionierung. Ebenso werden die Auswirkungen der vorausschauenden Disposition auf die Disposition im Allgemeinen und speziell auf die bedarfsgesteuerten Ansätze thematisiert.

Auf dem neusten Stand bleiben

Natürlich wird das Schulungsangebot regelmäßig erweitert – auch im Jahr 2023. Und es gibt noch viele weitere Bereiche wie zum Beispiel Change Management oder Software für die Schulung von Endnutzern. Wer up to date bleiben möchte, sollte daher den SAP Training and Adoption Newsletter abonnieren, in die LinkedIn-Gruppe „SAP Training und Change Community“ kommen und regelmäßig auf der Seite von SAP Training and Adoption Websessions vorbeischauen.