Stephan Timme ist neuer COO von SAP Schweiz

SAP NEWSBYTE – 21. Januar 2020 – SAP Schweiz hat mit Stephan Timme (40) einen neuen COO berufen. In dieser Funktion berichtet er direkt an Alexander Klaeger, COO & Head of Cloud Business in der Region SAP Mittel- und Osteuropa (MEE). Zudem nimmt er Einsitz in die Geschäftsleitung der Schweizer Landesorganisation. Stephan Timme folgt auf Stefan Inderbitzin, der die Rolle des Head of Services Sales für die Schweiz übernimmt und damit seine langjährige Erfahrung weiterhin in den Dienst der Schweizer SAP-Kunden stellt.

Seit 2015 leitet Stephan Timme die Commercial Sales Organization, zunächst für MEE, seit zwei Jahren für EMEA Nord. 2012 wechselte er von einem Startup zu SAP in Deutschland, wo er im Vertriebsteam für Grosskunden der öffentlichen Hand neue Marktsegmente erschloss. Davor war er neun Jahre bei IBM in verschiedenen Vertriebs- und Führungspositionen tätig. Das praktische und theoretische Grundwissen hat Stephan Timme in einem dualen Studium an der Berufsakademie in Stuttgart erworben, das er erfolgreich als Diplom-Wirtschaftsinformatiker abschloss.

«Stephan Timme hat einen hervorragenden Leistungsausweis. Die Geschäftsbereiche, die er bei SAP führte, erreichten immer wieder Spitzenplätze. Er hat vielfach gezeigt, dass er es versteht, Kunden bei der Erreichung ihrer geschäftlichen und digitalen Ziele wirksam und nachhaltig zu begleiten», freut sich Michael Locher-Tjoa, Managing Director von SAP Schweiz. «Mit seinem Erfahrungsschatz, seiner Kundenorientierung und seiner zielstrebigen Art wird er einen wichtigen Beitrag zur weiteren erfolgreichen Entwicklung von SAP in der Schweiz leisten.»

In seiner neuen Rolle verfolgt Stephan Timme einen offenen und leistungsorientierten Führungsansatz, der auf klaren Prinzipien beruht. Transparente Kommunikation, Involvierung der MitarbeiterInnen in die Entscheidungsfindung und Schaffung von Mehrwert in jeder Zusammenarbeit mit Kunden, Partnern und KollegInnen. «Die Kundensicht steht immer vor der Innensicht und der Mensch steht im Mittelpunkt», betont Stephan Timme.

Als Vater von drei Kindern verbringt Stephan Timme seine Freizeit gerne mit der Familie und Freunden. Um sich mental und physisch in Form zu halten treibt er gerne Sport. Nachdem Stephan Timme zwei Jahre in Barcelona gelebt hat, zieht er für seine neue Rolle an den Zürichsee um.

Bild: Stephan Timme, COO, SAP (Schweiz) AG

Informationen zu SAP
Als die Experience-Company powered by the Intelligent Enterprise ist SAP Marktführer für Geschäftssoftware und unterstützt Unternehmen jeder Grösse und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen: 77 % der weltweiten Transaktionserlöse durchlaufen SAP-Systeme. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. SAP unterstützt Menschen und Unternehmen dabei, fundiertes Wissen über ihre Organisationen zu gewinnen, fördert die Zusammenarbeit und hilft so, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir vereinfachen Technologie für Unternehmen, damit sie unsere Software einfach und nach ihren eigenen Vorstellungen einfach nutzen können. Unsere End-to-End-Suite aus Anwendungen und Services ermöglicht es mehr als 437.000 Kunden, profitabel zu sein, sich stets neu und flexibel anzupassen und etwas zu bewegen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sap.ch.

Ansprechpartner für die Presse
Stephanie Freise
Corporate Communications & Media Relations
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 58 871 67 15
Mobil +41 79 214 45 81
E-Mail: stephanie.freise@sap.com
Twitter: @stfreise

# # #
Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2020 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.