Neuer openSAP-Kurs: „Digital Supply Chain – From Design to Operate“

Ein neuer openSAP-Kurs mit dem Titel Digital Supply Chain – From Design to Operate richtet sich an SAP-Experten in den Bereichen Logistikkette, Forschung und Entwicklung, Fertigung und Anlagenmanagement.

Eine durchgängige digitale Logistikkette ist unverzichtbar, um den Kunden pünktlich und zu den richtigen Kosten das richtige Produkt zu liefern. In diesem Interview gibt Hala Zeine, President für den Bereich SAP Digital Supply Chain, Auskunft über den neuen kostenlosen Kurs.

Worum geht es in dem Kurs, und worauf können wir uns freuen?

Thema des Kurses ist die kundenorientierte Logistikkette. Die Teilnehmer erhalten eine Einführung in eine Perspektive, die in Kundengesprächen absolut wichtig ist.

Ich glaube, dass sich die meisten Unternehmen zu intelligenten Unternehmen weiterentwickeln möchten, wobei die Logistikkette eine zentrale Rolle spielt. Dieses Ziel lässt sich aber nur mit durchgängig vernetzten Prozessen entlang der Logistikkette und von der Maschine bis zum Prozess erreichen – von Atomen zu Bits.

Ich erkläre ausführlich, was es mit unserem Slogan für die digitale Logistikkette auf sich hat, der „Connect Digitally to Perfect Reality“ lautet, also etwa „Optimierung durch digitale Vernetzung“. Das beginnt beim Design neuer intelligenter Produkte und Anlagen und reicht über die Übergabe an die Fertigung bis hin zur Auslieferung über Logistikprozesse, einschließlich Kundendienst und Anlageninstandhaltung. Nicht zu vergessen die integrierten Planungsprozesse entlang der gesamten Logistikkette. Wir nennen das „Design to Operate“ – vom Design bis zum Betrieb. Außerdem erläutern wir, wie wir mit dem digitalen Zwilling die physische Welt in der digitalen Welt spiegeln. Unter dem Strich trägt all dies zu einer besseren Entscheidungsfindung bei, wobei wir immer im Hinterkopf behalten müssen, warum es eine Logistikkette gibt: nämlich, um dem Kunden eine überzeugende Erfahrung zu bieten.

Kostenloser Online-Kurs für Logistik-Experten

An wen richtet sich der Kurs?

An alle, die in der Praxis mit Kunden zu tun haben, denn in fast jedem Kundenunternehmen ist die Logistikkette ein entscheidender Erfolgsfaktor. Der Kurs richtet sich an alle Supply-Chain-Experten, in Beratung, Vertrieb und Presales tätige Personen sowie Experten für F&E, Fertigung und Anlagenmanagement. Grundsätzlich empfehle ich den Kurs allen, die erfahren möchten, wie wichtig das intelligente Unternehmen heute ist.

Wie ist der Kurs aufgebaut, und wie viel Zeit nimmt er in Anspruch?

Der Kurs umfasst acht Lektionen in vier Wochen. Jede Lektion nimmt etwa 15 bis 30 Minuten in Anspruch. Die Lektionen bestehen aus kurzen Videos und Fragen zum Selbsttest. Die Folien und Videos können auch heruntergeladen und offline angezeigt werden. Mit den Selbsttestfragen kann das eigene Wissen am Ende jeder Lektion überprüft werden. Es gibt auch ein Diskussionsforum, in dem die Teilnehmer Fragen stellen und mit Experten und anderen Lernenden über das Thema sprechen können. Der Kurs wird auf Englisch gehalten, aber es gibt optionale Untertitel und Videotranskripte auf Deutsch, Französisch und Spanisch.

Kann ich auch später in den Kurs einsteigen?

Ja, man kann sich jederzeit einschreiben. Der gesamte Kursinhalt ist seit dem 10. April verfügbar. Teilnehmer, die einen Leistungsnachweis erwerben möchten, können die Kursaufgaben jederzeit bearbeiten, bevor der Kurs am 8. Mai endet. Der Kursinhalt ist auch nach Kursabschluss zum Selbststudium verfügbar. Dann ist es allerdings nicht mehr möglich, einen Leistungsnachweis zu erwerben oder Fragen im Diskussionsforum zu stellen.

Was muss ich tun, um mich einzuschreiben?

Zum Einschreiben wird lediglich eine gültige E-Mail-Adresse benötigt. Die Teilnahme ist nicht an eine Verbindung zur SAP geknüpft, und der Kurs ist kostenlos.

Was gefällt Ihnen als Referentin besonders gut an diesem Kurs?

Ich glaube, dass kontaktlose, kundenorientierte Logistikketten die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen verbessern können, vor allem im Hinblick auf Nachhaltigkeit und ethisches Verhalten. Die Technologie hat schon viel zu mehr Transparenz und höherer Sicherheit beigetragen, sodass heute ethisch einwandfreie, nachhaltige und klimafreundliche Logistikketten möglich sind. Und am Ende steht ein zufriedener Kunde. Das sind spannende Zeiten für die Logistikkette!