Intelligent, einfach und sicher – Technologie auf Basis von SAP HANA und SAP Cloud Platform ebnet den Weg zum intelligenten Unternehmen

Orlando, Florida – Umfassendes Geschäftsprozess-Know-how und enge Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern zeichnen SAP aus. Auch heute beweist der Walldorfer Konzern wieder, dass er genau das bietet, was Unternehmen benötigen, um dem Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus zu sein und ein einzigartiges Erlebnis für Kunden zu schaffen.

Mit neuen SAP HANA Cloud Services bringt SAP die Leistungsfähigkeit von SAP HANA in die Cloud. So entsteht ein zentraler Zugang zu Daten jeder Größe, der Unternehmen hilft, die Herausforderungen verteilter Datenlandschaften zu bewältigen. Durch die Kombination der In-Memory-Technologie von SAP HANA mit der Virtualisierung von Daten wird das Datenmanagement für alle Anwender einfacher und flexibler. Dank einer Data-Lake-Speicherebene ist es möglich, unbegrenzte Mengen an Daten, die von SAP HANA verwaltetet werden, zu speichern. Auch Kunden der On-Premise-Version von SAP HANA sollen von den neuen Cloud-Services profitieren. Bei Bedarf können Sie ganz flexibel Kapazität hinzufügen.

Zugleich entwickelt sich die SAP Cloud Platform weiter zu einer Technologieplattform, mit der Kunden SAP-Anwendungen auf einfache Weise integrieren und mit unterschiedlichen Funktionen ergänzen können. SAP und SAP-Partner reichern die Plattform an, indem sie ihr großes Fachwissen einbringen und bündeln.

Mit SAP HANA Cloud Services und der SAP Cloud Platform erhalten Kunden Zugang zu allen SAP- und Nicht-SAP-Anwendungsdaten. Auf diese Weise lässt sich die Dublettenquote senken und es entsteht ein zentraler Zugriffspunkt für Sicherheit und Governance. So haben Entscheidungsträger Zugriff auf umfassende, vollständige Echtzeitdaten und können sich darauf verlassen, dass die Daten bestens geschützt sind. Außerdem können sie ganz einfach komplexe Analysen durchführen sowie maschinelles Lernen und andere Techniken für Geschäftsprozesse nutzen, um Geschäftsmöglichkeiten zu erkennen.

Neue intelligente Lösungen für SAP HANA und SAP Cloud Platform

Zu den neuen Produkten, Services und Initiativen, die im Rahmen des Angebots SAP HANA Cloud Services zur Verfügung stehen sollen, zählen:

  • SAP Data Warehouse Cloud ist die erste geplante Lösung des Portfolios SAP HANA Cloud Services. Sie vereint Daten aus unterschiedlichen Quellen in einer Lösung und gewährleistet gleichzeitig, dass der Datenbestand eines Unternehmens geschützt, vertrauenswürdig und semantisch reichhaltig ist. Die Anwender können rasch auf die gesamte Datenlandschaft zugreifen und von den Inhalten profitieren, die für ihren Geschäftsbereich relevant sind. Sie profitieren dabei von einem flexiblen Preismodell, das sich am Verbrauch orientiert. Interessierte Kunden sind eingeladen, sich hier für das Beta-Programm zu bewerben. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Blog „Data to Value: Updates on SAP HANA and SAP Analytics Cloud“ von Gerrit Kazmaier, Senior Vice President, SAP HANA and Analytics, SAP.
  • SAP und OpenText bauen ihre Partnerschaft aus, um die SAP Cloud Platform mit unstrukturierten Inhalten für das intelligente Unternehmen zu erweitern. Geplant ist die Bereitstellung einer Software-as-a-Service-Lösung zur Dokumentenverwaltung auf der SAP Cloud Platform mit zukünftiger Integration in SAP S/4HANA Cloud und andere Anwendungen für das intelligente Unternehmen. Die Services sollen Kunden helfen, den Datenfluss aller Arten von Informationen zu verbessern und während des gesamten Geschäftsprozesses zusammenzuarbeiten, um Datenschutzauflagen einzuhalten und die Produktivität zu steigern. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Blog „SAP Cloud Platform: The Business Technology Platform“ von Gunther Rothermel, Senior Vice President, SAP Cloud Platform, SAP.

Anwenderfreundliche Innovationen mit Hilfe von KI, IoT und Analytics

Zusätzlich zu den über 100 Szenarien für das intelligente Unternehmen plant SAP, weitere Updates der Technologien von SAP Leonardo zum festen Bestandteil von Geschäftsprozessen zu machen, um aussagekräftige Echtzeiteinblicke zu ermöglichen. Zu diesen Technologien zählen künstliche Intelligenz (KI), das Internet der Dinge (IoT) und erweiterte Analysefunktionen. Auf diese Weise können Kunden ihre Geschäfte von der Cloud bis zum Edge abwickeln und profitieren dabei von höherer Genauigkeit, Effizienz und Flexibilität – Faktoren, die für schnellere und fundierte Entscheidungen wichtig sind.

  • SAP Intelligent Robotic Process Automation (RPA) steht ab sofort zur Verfügung. Mit den digitalen Assistenten („Bots“) lassen sich Geschäftsprozesse automatisieren und die Produktivität steigern. Die Software-Roboter übernehmen manuelle Aufgaben und interpretieren textintensive Kommunikation. Sie unterstützen Endanwender bei definierbaren und wiederholbaren Geschäftsprozessen. SAP Intelligent RPA ist eng in die SAP Cloud Platform und zentrale SAP-Lösungen integriert, zum Beispiel in SAP S/4HANA. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Blog  „AI Driving Automation, Conversation, and Intelligence“ von Markus Noga, Senior Vice President, Machine Learning, SAP.
  • SAP Data Intelligence soll die erste Unternehmenslösung mit einem durchgängigen Lebenszyklus für Daten und maschinelles Lernen sein. Nutzer erhalten damit eine bessere Kontrolle über ihre Daten, Modelle und Implementierungen. Der Service kombiniert SAP Data Hub und SAP Leonardo Machine Learning Foundation in einem integrierten Cloud-Angebot, nutzt etablierte Open-Source-Umgebungen wie TensorFlow und ermöglicht es, neueste Trends und Technologien anpassen. Mit SAP Data Intelligence können Nutzer SAP HANA und Datenquellen von Drittanbietern verknüpfen, um die Datenbereinigung zu automatisieren. SAP Data Intelligence wird im Juni 2019 verfügbar sein. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Blog  „AI Driving Automation, Conversation, and Intelligence“ von Markus Noga, Senior Vice President, Machine Learning, SAP.
  • Die Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS) IoT bietet mehr Flexibilität und die Möglichkeit, AWS IoT Core als Ebene zur Anbindung und Geräteverwaltung von IoT-Telemetriedaten zu wählen, die nahtlos in SAP Leonardo IoT integriert sind. Mit SAP Leonardo IoT Edge erhalten Kunden auch die Option, die Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse lokal auf AWS IoT Greengrass zu erweitern. Essential Business Functions (EBF) von SAP Leonardo IoT Edge, wie etwa Field Service Management, sollen bis Ende 2019 in der Umgebung AWS IoT Greengrass Edge laufen. Dies verringert Zugriffszeiten und optimiert die Nutzung der Bandbreite und Verbindung. Diese neue Kooperation folgt auf eine Ankündigung Anfang des Jahres. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Blogs „The Internet of Interoperability: SAP Leonardo IoT and AWS IoT“ und „IoT Provides the Key to Unlocking Your Intelligent Enterprise“ von Elvira Wallis, Senior Vice President and Global Head, IoT, SAP.
  • Updates von SAP Analytics Cloud bieten neue visuelle Formeln, mit denen jeder im Unternehmen in fachspezifischer Sprache Planungsszenarien erstellen und Modelle simulieren kann. Dies erleichtert den Zugang zu einer erweiterten kooperativen Unternehmensplanung. Mit der neuen Integration in SAP Integrated Business Planning erhalten Kunden einen vollständigen Überblick über ihre zentralen Kennzahlen im SAP Digital Boardroom. Durch die Updates von SAP Analytics Cloud sind Kunden und Partner in der Lage, ihre eigenen Analyseanwendungen für Datenanalysen, Planung und Vorhersagen mit einem speziellen Software Development Kit (SDK) zu entwickeln, zu integrieren und zu erweitern. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Blog „Data to Value: Updates on SAP HANA and SAP Analytics Cloud“ von Gerrit Kazmaier, Senior Vice President, SAP HANA and Analytics, SAP.

Schnellstart für das intelligente Unternehmen

Für Kunden in speziellen Branchen mit sehr spezifischen Anforderungen hat SAP 15 „Guided Outcomes“ vorgestellt. Hier werden  mehrere Produkte von SAP zusammengeführt, die häufig gemeinsam verwendet werden, um besonderen Mehrwert sicherzustellen  Mit der ersten Phase der Entwicklung deckt SAP fünf Geschäftsszenarien ab, darunter Kostenoptimierung, Umsatzwachstum, Kundenerlebnis, komplettes Personalmanagement, hervorragende Produkte und Services. Die einzelnen Pakete sind für bestimmte Branchen konzipiert – zum Beispiel Fertigung, Finanzdienstleistungen, Konsumgüter und Dienstleistungen – enthalten aber auch branchenübergreifende Funktionen. Darüber hinaus bietet Guided Outcomes umfassende technische Validierung und Best Practices für die Implementierung jeder einzelnen Lösung.

Um Kunden zu helfen, genau das richtige Maß an intelligenten Funktionen für ihre Anforderungen zu finden, hat SAP diese intelligenten Technologiepakete geschnürt, die Funktionen für maschinelles Lernen, Verstehen natürlicher Sprache oder auch komplexe Analysen umfassen. Die Pakete der Kategorien Silber und Gold stehen jetzt für SAP S/4HANA, SAP C/4HANA und SAP SuccessFactors zur Verfügung. Damit lassen sich funktionsübergreifende Geschäftsprozesse und Benutzeroberflächen integrieren, sowohl in SAP-Anwendungen als auch in Nicht-SAP-Produkte. In allen Paketen kommen SAP Intelligent Robotic Process Automation, SAP Conversational AI und SAP Leonardo Machine Learning zum Einsatz. Die Anwender des Gold-Pakets haben zudem die Möglichkeit, die Analysefunktionen von SAP Analytics Cloud zu nutzen. Damit sind sie in der Lage, Prognosen zu erstellen, neue Einblicke zu gewinnen, zu visualisieren und entsprechend zu reagieren.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Blog „Intelligent Enterprises: Unlocking New Possibilities Across Every Industry“ von Mala Anand, President, Intelligent Enterprise Solutions and Industries, SAP.

Mehr über die datengesteuerten Innovationen von SAP und wie das Unternehmen neue Technologien sieht, erfahren Sie in folgenden Veröffentlichungen:

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach. 

SAPPHIRE NOW Bahnbrechende Innovationen und Kundenorientierung, 7. bis 9. Mai 2019, Orlando, Florida (USA)

Die SAP-Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW feiert ihr 30-jähriges Jubiläum. Auf der Veranstaltung veranschaulichen hochkarätige Kunden, Topmanager sowie SAP-Experten und ­Partner, wie sich das intelligente Unternehmen verwirklichen lässt. Teilnehmer erhalten einen Einblick in Erfolgsprodukte wie die Datenplattform SAP HANA, SAP S/4HANA und die Suite SAP C/4HANA, Produkte, die mit der Übernahme von Qualtrics kürzlich erworben wurden, und neue Partnerschaften. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr wegweisende Innovationen, zahlreiche Anwenderberichte, maßgeschneiderte Schulungen und umfassende praktische Hilfestellung für den Erfolg in der heutigen Erlebniswirtschaft. Auf dem Programm stehen Vorträge von über 720 Referenten unserer Kunden. Dazu zählen unter anderem Tapestry, VINCI Energies, Topcon, Uber Freight, Verizon, NHL, American Airlines, die San Francisco 49ers und die Daimler AG. Es werden mehr als 22.000 Besucher erwartet. Folgen Sie der Veranstaltung auf Twitter unter @SAPPHIRENOW.

Informationen zu SAP

Als die Experience-Company powered by the Intelligent Enterprise ist SAP Marktführer für Geschäftssoftware und unterstützt Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen: 77 % der weltweiten Transaktionserlöse durchlaufen SAP-Systeme. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. SAP unterstützt Menschen und Unternehmen dabei, fundiertes Wissen über ihre Organisationen zu gewinnen, fördert die Zusammenarbeit und hilft so, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir vereinfachen Technologie für Unternehmen, damit sie unsere Software einfach und nach ihren eigenen Vorstellungen einfach nutzen können. Unsere End-to-End-Suite aus Anwendungen und Services ermöglicht es mehr als 437.000 Kunden, profitabel zu sein, sich stets neu und flexibel anzupassen und etwas zu bewegen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sap.com.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Hilmar Schepp, +49 6227 7-46799, hilmar.schepp@sap.com, CET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.

© 2019 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.