Intelligente cloudbasierte ERP-Lösung schafft 5 neue Geschäftschancen

Durch die Investition in eine intelligente, cloudbasierte ERP-Lösung können Unternehmen die erforderliche technologische Grundlage schaffen, um sich auf dem schnelllebigen Markt von heute erfolgreich zu behaupten. Eine Untersuchung von Deloitte zu aktuellen Technologietrends hat ergeben, dass IT-Organisationen mit einer standardisierten, flexiblen Architektur die Effizienz steigern, Kosten senken und mit Innovationen schneller Mehrwert schaffen können.

Unternehmen können es sich nicht leisten, in Technologien zu investieren, die inflexible Prozesse zur Folge haben, die Skalierungsmöglichkeiten beschränken oder keine umfassende unternehmensweite Integration von Big Data unterstützen. Mit der Umstellung von Ihrem ERP-Altsystem auf eine neue, intelligente Software-as-a-Service-Lösung in der Cloud eröffnen sich Ihnen völlig neue Möglichkeiten. Sie profitieren von einem standardisierten System mit einfachen Updates, sodass Ihr IT-Team strategische Initiativen umsetzen kann, anstatt immer nur zu versuchen, den Lebenszyklus veralteter Systeme zu verlängern.

Die Vorteile einer intelligenten, cloudbasierten ERP-Lösung lassen sich mit Kennzahlen darstellen, die für das Management besonders wichtig sind. Hierzu gehören Rentabilität, Kostensenkungen und Wachstum. Wenn Sie sich die Unterstützung der Geschäftsführung für diese Investition sichern möchten, sollten Sie auf die folgenden fünf Kategorien abheben, die sich auf Kennzahlen stützen.

1. Langfristige Rentabilität

Die Kundenzufriedenheit und die Kundentreue sind wichtige Voraussetzungen für eine hohe Rentabilität. Ihre Kunden wissen nicht unbedingt, dass Sie in eine cloudbasierte ERP-Lösung investiert haben, die Ergebnisse dieser Investition sind für sie jedoch durchaus erkennbar: wettbewerbsfähige Preise aufgrund von effizienten Abläufen oder innovativen Produkten. Eine Studie der Aberdeen Group zeigt, dass Unternehmen, die ihren Kunden ein erstklassiges Erlebnis bieten, einen 527 Prozent höheren Margenzuwachs und ein 359 Prozent höheres Umsatzwachstum verzeichnen als ihre Mitbewerber.

2. Niedrigere Betriebskosten

Mit einer durchgängigen ERP-Lösung in der Cloud sinken nicht nur die Ausgaben für Hardware und Personal. Sie sorgt auch für unternehmensweite Transparenz und ermöglicht so Kostensenkungen in allen Profitcenters. Das Center for Global Enterprise kommt in einer Studie zu dem Schluss, dass sich durch die Umstellung auf eine digitale Lieferkette die Kosten um 50 Prozent reduzieren lassen, die Beschaffungskosten um 20 Prozent sinken und der Umsatz um 10 Prozent steigt.

3. Höheres Ansehen

Die Kundenwahrnehmung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Laut Forbes sind bis zu 75 Prozent des Markenwerts von Unternehmen immateriell und direkt mit Aspekten wie Ansehen und Vertrauen verknüpft. Auch das Marktforschungsunternehmen Kantar Millward Brown kommt zu dem Ergebnis, dass Unternehmen, die als innovativ wahrgenommen werden, einen neun Mal höheren Wertzuwachs ihrer Marke verzeichnen.

4. Neue Einnahmequellen

Eine intelligente, cloudbasierte ERP-Lösung ermöglicht die Beschleunigung digitaler Innovationen und eine schnellere Wertschöpfung mit neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz und Lösungen für ein hochgradig personalisiertes Benutzererlebnis. Mit diesen neuen Produkten können Unternehmen zusätzliche Einnahmequellen erschließen und so ihren Marktanteil ausbauen und die Kundentreue verbessern. Umfragen von thinkJar zufolge würden 86 Prozent der Kunden für ein besseres Erlebnis mehr bezahlen, und 55 Prozent sind bereit, für ein „uneingeschränkt positives Einkaufserlebnis“ zu zahlen.

5. Wachstum durch Digitalisierung

In Zukunft wird der Erfolg eines Unternehmens möglicherweise in stärkerem Ausmaß von Einnahmequellen abhängen, denen digitale Technologien zugrunde liegen. Hierzu gehören personalisierte Produkte und digitale Kundenerlebnisse. Ein Artikel im MIT Sloan Management Review zeigt auf, dass Unternehmen, die mindestens 50 Prozent ihres Umsatzes im digitalen Umfeld erzielen, 32 Prozent mehr Umsatzzuwachs und 27 Prozent höhere Gewinnmargen verzeichnen. Intelligente, cloudbasierte ERP-Lösungen ermöglichen die Verarbeitung von Big Data und schaffen so die Grundlage für Erfolg in der digitalen Wirtschaft.

In neuen Dimensionen denken

Die Herausforderung für die IT-Organisation besteht nicht mehr nur darin, die richtigen IT-Lösungen zu finden. Altsysteme werden durch flexible, cloudbasierte Architekturen abgelöst, die sich nahtlos skalieren lassen, riesige Datenmengen unterstützen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Durch die umfassende Automatisierung sämtlicher Geschäftsprozesse mit einem intelligenten, cloudbasierten ERP-System profitiert die IT-Organisation von höherer Geschwindigkeit, besserer Skalierbarkeit und weniger Wartungsaufwand.

Die Einführung einer cloudbasierten ERP-Lösung bringt Vorteile für das gesamte Unternehmen mit sich: bessere Innovationen und niedrigere Kosten, die wiederum zufriedenere Kunden und höheres Ansehen zur Folge haben. Die Bereitstellung einer flexiblen IT-Architektur ermöglicht eine echte digitale Transformation, deren Vorteile sich mit betrieblichen Kennzahlen wie Rentabilität und Kosten messen lassen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.