Stark belichtetes Bild vom Expo 2020 Gelände mit

Expo 2020 Dubai: sich mit Gleichgesinnten austauschen und die Zukunft gestalten

Die Expo 2020 zielt darauf ab, Menschen durch Netzwerke und Plattformen zu verbinden. In Dubai möchte man Lösungen für globale Herausforderungen finden und eine nachhaltigere Zukunft schaffen.

Internationale Messen und nationale Ausstellungen, die Innovationen, Architektur und Industrieerzeugnisse präsentieren, werden seit Ende des 18. Jahrhunderts organisiert. Die Gastgeberländer hatten immer eine Vorreiterrolle bei der industriellen Revolution. Die erste Weltausstellung mit dem Titel „Great Exhibition of the Works of Industry of all Nations“ wurde im Jahr 1851 im Londoner Crystal Palace abgehalten. Jede Weltausstellung ist ein Katalysator für den wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Wandel und schafft im Gastgeberland ein bedeutendes Vermächtnis, so wie der Eiffelturm in Paris.

Wie Urso Chappell, Historiker der Weltausstellung, erklärt, wissen die Leute oft nicht genau, was sie von einer Veranstaltung halten sollen, die sich um das Thema Innovation dreht. Doch eines ist sicher: Die Gastgeberstädte können mit einem regen wirtschaftlichen Aufschwung rechnen – dank großer Bauprojekte, steigendem internationalem Ansehen, neuer Geschäftschancen und angesichts des Zustroms von Touristen, Regierungsdelegationen und Besuchern.

Expo 2020 will den Einfallsreichtum der Menschen feiern

Dubai am Persischen Golf ist eines von sieben Emiraten der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Gastgeber der Expo 2020. Während der sechs Ausstellungsmonate vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 werden 25 Millionen Besucher erwartet. Durch die Veranstaltung entstehen rund 270.000 neue Arbeitsplätze und mehr als 54.000 Bürger der VAE haben Interesse daran geäußert, sich als ehrenamtliche Helfer zu engagieren. Mit Stolz wollen sie ihr Land und ihre Kultur gegenüber dem Rest der Welt vertreten.

Die ganze Nation ist in Bewegung und beteiligt sich an einer spannenden Initiative namens #Hayyakum2020, die jüngst beim Dubai World Cup vorgestellt wurde. Mehr als 60.000 Rennpferdebesitzer, Trainer und Fans sind bei der Initiative mit dabei. Sie wurden gebeten, auf die Expo 2020 aufmerksam zu machen und die Zukunft zu begrüßen – ganz im Sinne der traditionellen emiratischen Begrüßung „hayyakum“.

„Dies ist eine Gelegenheit, der ganzen Welt die Geschichte unserer Nation näher zu bringen: unsere Erfolge, Ziele und Werte“, erklärte Her Excellency Reen Al Hashimy, Minister für internationale Zusammenarbeit und Generaldirektor der Expo 2020 Dubai.

Im Grunde zielt die Expo 2020 darauf ab, Menschen durch Netzwerke und Plattformen zu verbinden, um Lösungen für die globalen Herausforderungen zu finden und eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen. Welcome the Future, eine kürzlich im Internet gestartete Kampagne zur Expo 2020 Dubai, verzeichnet bereits mehr als 200 Millionen Zugriffe.

Mit der Weltausstellung 2020 werden die VAE ins Rampenlicht rücken. 192 Nationen haben ihre Teilnahme in Dubai angekündigt, um dort ihre Leistungen und Innovationen zu präsentieren.

Den Besuchern ein einheitliches Erlebnis bieten

Als Premier Partner von Expo 2020 Dubai, ist SAP in der einzigartigen Position, das Erlebnis von über 100 Millionen physischen und digitalen Besuchern zu gestalten.

Die wunderschönen Pavillons und die interaktiven Elemente sollen die Besucher inspirieren, eine bessere Zukunft mitzugestalten. Die Aufgabe von SAP ist es, die Reise des Besuchers zu unterstützen und ein ansprechendes Kundenerlebnis zu schaffen. Damit ist sichergestellt, dass SAP sich langfristig dafür einsetzt, das Leben von Menschen zu verbessern.

Youtube

Click the button below to load the content from Youtube.

Youtube

SAP wird den Veranstaltern der Expo 2020 Dubai helfen, ihre Abläufe zu optimieren und die Zufriedenheit der Besucher zu erhöhen. Mit der Lösung SAP Customer Data Cloud sollen Veranstaltern, Ausstellern und Dritten aussagekräftige Echtzeit-Kundenprofile bereitgestellt werden, damit sie mühelos Einwilligungen und Präferenzen der Besucher entlang der Kaufprozesse verfolgen können.

An den rund 2.000 Verkaufsstellen auf dem Expo-Gelände werden die SAP-Lösungen SAP S/4HANA und SAP Customer Checkout zum Einsatz kommen, um den internationalen Gästen einheitliche Verkaufsvorgänge zu bieten. So können die Besucher sich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist: sich mit Gleichgesinnten austauschen und eine bessere Zukunft schaffen.

Expo 2020 Dubai in Zahlen. Zum Vergrößern klicken.