Aufnahme mit hoher Geschwindigkeit durch e

Aktuelle IDC-Umfrage: Kunden setzen auf SAP S/4HANA

Das Marktforschungsunternehmen IDC hat in einer Umfrage SAP zum Marktführer und Top-Anbieter für ERP-Lösungen ernannt. Immer mehr Unternehmen und SAP-Partner steigen auf SAP S/4HANA um. Doch welche Gründe gibt es für diesen Trend?

Nur mit nahtlosen Prozessen in der gesamten Wertschöpfungskette, die sich auf das ganze Kunden- und Partnernetz auswirken, lässt sich das Erlebnis schaffen, das Kunden im Zeitalter des intelligenten Unternehmens erwarten. Voraussetzung hierfür ist ein intelligenter Kern, der diese Geschäftsprozesse unterstützt: ein modernes ERP-System (Enterprise Resource Planning), das in der lokalen Umgebung, in der Cloud oder in hybriden Szenarien bereitgestellt werden kann.
Unsere Kunden auf der ganzen Welt haben erkannt, welche Flexibilität und Vorteile SAP S/4HANA zu bieten hat. Das Marktforschungsunternehmen IDC hat in einer Umfrage unter 300 SAP-Kunden herausgefunden, dass sich für Unternehmen längst nicht mehr die Frage stellt, ob sie SAP S/4HANA einführen werden, sondern vielmehr wann.

Die IDC-Umfrage spricht eine eindeutige Sprache

Laut IDC haben 73 Prozent der befragten Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen vor SAP S/4HANA zu implementieren und 18 Prozent führen derzeit bereits entsprechende Projekte durch. In der Umfrage gaben neun Prozent der Teilnehmer an SAP S/4HANA bereits in ihrer Produktivumgebung zu nutzen. Die Kunden wurden außerdem zu ihrem Zeitplan für die Umstellung auf unser führendes ERP-System befragt. 54 Prozent der SAP-Kunden haben demnach vor, innerhalb der nächsten drei Jahre auf SAP S/4HANA umzusteigen.

Nahezu die Hälfte (43 Prozent) der befragten SAP-Kunden plant die Konsolidierung mehrerer ERP-Systeme. Die Umfrageergebnisse von IDC zeigen, dass SAP S/4HANA dabei eine geschäftskritische Rolle spielt, da die Lösung eine Optimierung der Digitalisierungsstrategie ermöglicht, die Flexibilität und Transparenz verbessert, Innovationen fördert sowie den Kosten- und Zeitaufwand für die Verarbeitung von Informationen verringert.

Weitere Informationen zur IDC-Umfrage und den Gründen, warum SAP-Kunden auf SAP S/4HANA umstellen, finden Sie in dem von SAP gesponserten IDC Executive Summary „SAP Customers on the Move to SAP S/4HANA“, das hier heruntergeladen werden kann.

Schnell, unkompliziert und flexibel zum intelligenten Unternehmen

Kunden wie Naturipe, ein Fruchthändler mit Standorten in Nord- und Südamerika, haben die Systemumstellung bzw. Brownfield-Migration auf SAP S/4HANA bereits erfolgreich durchgeführt und konnten schon nach kurzer Zeit von den Vorteilen eines ERP-Echtzeitsystems profitieren. Für den Umstieg auf das neue ERP-Kernsystem benötigte Naturipe gerade einmal vier Monate.

Das Potenzial von SAP S/4HANA, Unternehmen zu mehr Geschwindigkeit, Flexibilität, Innovation und Skalierbarkeit zu verhelfen, ist Teil unserer Strategie und unterstützt unsere Kunden auf ihrem Weg zum intelligenten Unternehmen. Kunden auf der ganzen Welt setzen die ERP-Suite zur Unterstützung neuer Geschäftsprozesse ein und profitieren bereits von zahlreichen Vorteilen. Immer mehr Kunden berichten, dass sich mit einem intelligenten ERP-System auf Basis von SAP S/4HANA heutige Herausforderungen bewältigen und zukünftige Chancen dank der Flexibilität, Geschwindigkeit und Analysemöglichkeiten des Systems erfolgreich nutzen lassen.

Berichte die zeigen, wie Kunden von der Umstellung auf SAP S/4HANA profitieren:

  • „Unsere Legacy-Systeme waren veraltet, und wir haben zu viel Zeit mit der Unterstützung von Eigenentwicklungen verbracht. Mit SAP S/4HANA konnten wir unsere Prozesse in sämtlichen Bereichen automatisieren und standardisieren, sodass unsere Mitarbeiter von mehr Effizienz und Transparenz profitieren.“ – Carolyn McMahon, Director von Honda Australia
  • „Mit SAP S/4HANA können wir in Echtzeit auf Daten zugreifen und Entscheidungen treffen. Dadurch können wir bei der Transformation unseres Unternehmens innovativer und effizienter vorgehen und zukünftige Anforderungen besser unterstützen.“ – Kim Perry, Vice President des Bereichs Finance and Information Technology bei der Alacer Gold Corporation
  • „Bei der Wertschöpfung in der Konsumgüterindustrie geht es darum, Daten in aussagekräftige Informationen und Prognosen umzuwandeln. Mit SAP S/4HANA können wir unsere Fertigung und Lagerhaltung auf Algorithmen stützen, anstatt uns lediglich von unserer Intuition leiten zu lassen. Mit schnelleren, effizienteren Geschäftsprozessen und einer eng abgestimmten Wertschöpfungskette, der Echtzeitdaten zugrunde liegen, können wir schneller agieren. Dadurch profitieren wir von Wettbewerbsvorteilen und können unseren Wandel zum digitalen Unternehmen forcieren.“ – Viswanath Padmagirison, Leiter des Bereichs Business Transformation & Technology bei Future Consumer Limited
  • „Durch die reibungslose Integration von Daten aus SAP S/4HANA in die Analysefunktionen von SAP Analytics Cloud steht HOERBIGER die seit Langem benötigte Lösung für das Informationsmanagement zur Verfügung. So können wir uns zu einem wirklich intelligenten Unternehmen entwickeln und mit analysegestützten Erkenntnissen unseren Erfolg sicherstellen.“ – Teja Ullrich, Senior Vice President des Bereichs Corporate IT bei der HOERBIGER Wien GmbH

Jedes Unternehmen ist anders – es braucht flexible ERP-Lösungen

Wir helfen unseren Kunden, die richtigen Entscheidungen für ihre jeweiligen Anforderungen zu treffen und ihren individuellen Innovationskurs zu verfolgen. Erfahren Sie mehr über die Tools, mit denen unsere Kunden ihren Umstieg auf SAP S/4HANA erfolgreich bewältigen.

Wir möchten außerdem wissen, mit welchen Chancen und Herausforderungen sich unsere Kunden konfrontiert sehen. Hierzu tauschen wir uns regelmäßig mit lokalen Anwendergruppen aus, um mehr über die Perspektive unserer Kunden zu erfahren und sie über unsere Roadmap für die Innovation zu informieren. Denn kein Unternehmen kann die Komplexität der heutigen Geschäftswelt im Alleingang bewältigen – nur durch Einbindung des gesamten Kunden- und Partnernetzes kann es gelingen, Innovationen voranzutreiben und die Möglichkeiten eines neuen Zeitalters zu nutzen.

Thomas Saueressig ist Präsident des Bereichs SAP Product Engineering.