Drei Möglichkeiten für eine schnelle Wertschöpfung mit intelligenten, cloudbasierten ERP-Lösungen

Immer einen Schritt voraus – so lautet das Motto erfolgreicher Unternehmen um relevant und wettbewerbsfähig zu bleiben. In der Geschäftswelt muss immer schneller und flexibler auf Veränderungen reagiert werden. Das heißt sichere und zuverlässige Geschäftsprozesse, während gleichzeitig Innovationen vorangetrieben und umgesetzt werden müssen. Aber auf welcher Grundlage? Die Antwort lautet: Durchgängige cloudbasierte ERP-Lösungen die in Echtzeit und global verfügbar, Unternehmen Wettbewerbsvorteile und eine schnelle Wertschöpfung von Anfang an ermöglichen.

Im schnelllebigen Geschäftsumfeld von heute können sich Unternehmen keinen Stillstand leisten. Die digitale Transformation erfordert von IT-Teams, die gewohnten Pfade zu verlassen, die laut einer Studie von Deloitte von isolierten Abläufen, mangelnder Zusammenarbeit und einem unzureichenden Serviceniveau geprägt sind. Was Unternehmen brauchen, ist eine reaktionsschnelle IT, die Möglichkeit einer Echtzeitbereitstellung und Automatisierung. Cloudbasierte ERP-Lösungen ermöglichen den digitalen Wandel.

Eine schnelle Wertschöpfung wird als Kennzahl für den Erfolg der IT-Organisation immer wichtiger. Forbes führt die Cloud, Big Data, eine schnelle Entwicklung und das Internet der Dinge als vier wichtige Möglichkeiten an, wie IT-Teams Ideen schnell umsetzen können.

Der Business Case für intelligente Cloud-Lösungen

Einer der überzeugendsten Business Cases für die Einführung intelligenter, cloudbasierter ERP-Lösungen besteht in der Implementierung einer Architektur, mit der sich Innovationen beschleunigen und datengestützte Entscheidungen in Echtzeit unterstützen lassen. Die Umstellung von Altsystemen auf eine durchgängige SaaS-Lösung (Software as a Service) ermöglicht eine bedarfsgesteuerte Skalierbarkeit und einen besseren Überblick über die Geschäftsabläufe. Zugleich profitieren Unternehmen mit einer solchen Lösung von einer schnellen Wertschöpfung.

Wie intelligente, cloudbasierte ERP-Lösungen eine schnelle Wertschöpfung unterstützen

1. Schnellere Implementierung

Für die Einführung eines neuen digitalen Kerns in der Cloud benötigen Sie nur wenig Zeit, sodass Sie Ihre digitale Transformation gezielt voranbringen können. Intelligente, cloudbasierte ERP-Systeme lassen sich insbesondere im Vergleich zu ERP-Altsystemen schnell implementieren – für letztere werden durchschnittlich 18 Monate benötigt.

Eine Cloud-Architektur amortisiert sich bereits nach wenigen Monaten oder Jahren. Durch die Verlagerung zentraler Prozesse in die Cloud profitiert die IT-Organisation von sofortiger Skalierbarkeit und umfassender Datenintegration und kann allen Anwendern im Unternehmen Zugriff auf das neue System gewähren.

2. Schnellerer Zugriff auf Upgrades

Ein intelligentes, cloudbasiertes ERP-System macht die zeitaufwendige Wartung von Altsystemen überflüssig. Die IT-Abteilung muss sich nicht mehr um manuelle Updates kümmern, für die Tests, die Pflege kundenspezifischer Integrationen oder das laufende Einspielen von Patches erforderlich sind. SaaS-Lösungen werden regelmäßig über die Cloud aktualisiert, sodass der Zeitaufwand und die Sicherheitsrisiken im Zusammenhang mit der Aktualisierung von On-Premise-Systemen entfallen.

3. Schnellere Akzeptanz

Die Akzeptanz herkömmlicher ERP-Lösungen sicherzustellen, war häufig mit Herausforderungen verbunden. Die Ergebnisse waren oft enttäuschend, auch wenn ein Unternehmen nach dem Produktivstart viel Zeit und Geld in Schulungen, Benutzertests und Vor-Ort-Support investierte.

Führende cloudbasierte ERP-Werkzeuge verfügen über eine Benutzeroberfläche, die auf die Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten und nicht nur für Experten konzipiert ist. Sie bieten einen ähnlichen Bedienkomfort wie Verbraucheranwendungen einschließlich einer App für Mobilgeräte mit vollem Funktionsumfang. Die Benutzer erhalten sofortigen Zugriff auf personalisierte Inhalte und können produktiver arbeiten. Durch die schnelle Akzeptanz profitiert auch das Unternehmen von einer raschen Amortisation.

Sofortiger Mehrwert

Die wenigsten Unternehmen können es sich leisten, dass sich ihre Investitionen in Technologien erst in einigen Jahren amortisieren oder sie erst dann über die nötige Flexibilität verfügen, um Innovationen schnell umzusetzen. Es gibt einen eindeutigen Business Case für Technologien, die eine schnelle digitale Transformation unterstützen. Mit einer intelligenten, cloudbasierten ERP-Lösung profitieren sowohl Anwender als auch IT-Teams durch eine schnellere Akzeptanz, eine schnelle Entwicklung und weniger Wartungsaufwand von sofortigem Mehrwert.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.