Together Again: Verbundenheit und Inspiration durch Gesang

Seit Menschengedenken weiß man um die heilende Wirkung von Gesang und Gemeinschaft. Zu traurigen und feierlichen Anlässen kommen Menschen in Gruppen zusammen, um gemeinsam zu singen und ihre Geschlossenheit zum Ausdruck zu bringen. Gerade erst hat die SAP ein ganz besonderes Projekt mit dem Titel „Together Again“ präsentiert. Dabei handelt es sich um ein originelles Video eines Songs, der von ganz unterschiedlichen SAP-Mitarbeitern aus der ganzen Welt gemeinsam vorgetragen wird.

“Together Again” – Performed by SAP Employees

Click the button below to load the content from YouTube.

"Together Again" - Performed by SAP Employees

Fast überall auf der Welt war das Jahr 2020 geprägt durch Wörter wie  COVID-19, Coronavirus, globale Pandemie, Quarantäne, Lockdown.

Büros und Geschäfte blieben geschlossen, Firmen stellten vorübergehend den Betrieb ein. Freunde und Familien konnten sich nicht treffen und Masken sind Teil des Alltags geworden. Teams und die gesamte Gesellschaft stehen vor großen Herausforderungen und Treffen untereinander sind keine Selbstverständlichkeit mehr.

Weltweit stehen Unternehmen aus allen Branchen vor dem Problem, wie sie mit der physischen Trennung und den Abstandsgeboten am besten umgehen sollen. Das Ziel, echte emotionale Verbundenheit zu erreichen und eine Brücke zum Erfolg in einer digitalen Welt zu schlagen, erfordert Phantasie und wirklich große Ideen. Adaire Fox-Martin, Mitglied des Vorstands der SAP SE und verantwortlich für den Bereich „Customer Success“, kam eine solche, als sie die irischen Nachrichten schaute.

„Zu Beginn der Pandemie sah ich einen Bericht über Chöre verschiedener religiöser Gruppen, die einen traditionellen Choral sangen.  Es war so bewegend und ich empfand es als sehr tröstlich. Man konnte die Verbundenheit unter den Sängern spüren und ich wollte ein ähnliches Zusammengehörigkeitsgefühl für die SAP-Familie schaffen“, sagt Fox-Martin.

„Together Again“ ist ein Projekt, bei dem SAP-Mitarbeiter mit ihren außergewöhnlichen Talenten gemeinsam, also „wieder vereint“, einen einfallsreichen Song samt Video entstehen ließen. Eines der Ziele des Projekts besteht darin, die Arbeitskultur bei der SAP widerzuspiegeln. Diese ist geprägt von gegenseitiger Unterstützung, Kameradschaft und Respekt gegenüber Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft, die dank der globalen Ausrichtung des Unternehmens zusammenkommen. Im Video sieht man die globale SAP-Familie. Ihre Mitglieder stehen aber auch stellvertretend für alle, die diese globale Erfahrung durchleben. Leider wissen wir alle nur zu gut, wie viel Kraft es kostet, die emotionale Bindung zu Familie und Freunden aufrechtzuerhalten, wenn man, über die ganze Welt verstreut, voneinander getrennt ist.

„Bei diesem Projekt geht es vor allem darum, in schweren Zeiten zusammenzuhalten, sich gegenseitig beizustehen und zu inspirieren“, fügt Fox-Martin hinzu. „Das Ergebnis – der Song und das Video – zeigt, wie großartig das Leben sein kann, wenn man die Nähe zu wundervollen Menschen sucht. Ich fange an, die Melodie zu summen, wenn ich voller Stolz an das gesamte Team denke.“

Die SAP freut sich, heute unseren Mitarbeitern, Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit „Together Again“ vorstellen zu können. Dieses Projekt soll uns daran erinnern, dass jedes einzelne Mitglied des Teams fester Bestandteil der SAP ist. Wir sind in diesen schwierigen Zeiten nicht allein. Und noch wichtiger ist die Erkenntnis, dass wir die Krise durchstehen und stärker denn je aus ihr hervorgehen werden.


Julie Barrier ist Global Vice President of Purpose and Brand Experience Marketing bei der SAP.