SAP veröffentlicht Geschäftszahlen für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2020

WalldorfDie SAP SE hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal 2020 (1. Juli bis 30. September) veröffentlicht.

Starkes zweistelliges Wachstum beim Ergebnis je Aktie und Cashflow
SAP beschleunigt Umstieg in die Cloud:
Ziel ist es, bis 2025 Clouderlöse von über 22 Mrd. € zu erreichen

  • Current Cloud Backlog von 6,6 Mrd. €, währungsbereinigter Anstieg von 16 %
  • Cloud-Bruttomarge (IFRS) steigt um 1,8 Prozentpunkte; Cloud-Bruttomarge (Non-IFRS) steigt währungsbereinigt um 0,7 Prozentpunkte
  • Operative Marge (IFRS) sinkt um 2,2 Prozentpunkte; operative Marge (Non-IFRS) steigt währungsbereinigt um 1,3 Prozentpunkte trotz eines starken Vorjahresquartals
  • Ergebnis je Aktie (IFRS) steigt um 26 %; Ergebnis je Aktie (Non-IFRS) steigt um 31 %
  • Operativer Cashflow steigt um 54 %, Free Cashflow steigt um 79 % seit Jahresbeginn
  • Aktualisierung des Ausblicks für 2020 und der mittelfristigen Zielsetzungen
  • Ziel bis 2025 ist eine deutliche Steigerung der Clouderlöse auf über 22 Mrd. €, des Anteils der besser planbaren Umsätze auf etwa 85 % und der Cloud-Bruttomarge (Non-IFRS) auf etwa 80 %
  • Ziel ist ein zweistelliges Wachstum beim Betriebsergebnis (Non-IFRS) von 2023 bis 2025

 

Aufgrund der Corona-Krise befinden sich unsere Kunden an einem Wendepunkt. Für Unternehmen ist der Umstieg in die Cloud, verbunden mit einer echten Neuausrichtung ihres Geschäfts, unerlässlich geworden. Denn nur so können sie widerstandsfähiger werden und die Voraussetzungen dafür schaffen, dass sie gestärkt aus der Krise hervorgehen kön-nen. Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern werden wir Innovationen entwickeln und Unternehmen neue Mög-lichkeiten für die Abwicklung von Geschäftsprozessen in einer digitalen Welt bieten. Die SAP wird ihr Wachstum in der Cloud auf über 22 Mrd. € im Jahr 2025 steigern und den Anteil der besser planbaren Umsätze auf etwa 85 % aus-bauen.

Christian Klein, CEO

 

Im dritten Quartal haben wir unsere operative Marge trotz eines starken Vorjahres und ungeachtet des schwierigen Umfelds weiter verbessert. Das Ergebnis je Aktie und der Cashflow stiegen sogar noch schneller. Deshalb können wir unseren Ausblick für den Free Cashflow 2020 sogar über das im letzten November kommunizierte Ziel anheben. Unser beschleunigter Umstieg in die Cloud wird sicherstellen, dass wir unseren Weg als Cloud-Wachstumsunternehmen fortset-zen, während wir uns gleichzeitig weiterhin auf Kostenein-sparungen konzentrieren. Durch diese Maßnahmen und unser widerstandsfähiges Geschäftsmodell sind wir gut aufgestellt, unsere neuen Zielsetzungen zu erreichen, wenn die Unsicherheit nachlässt.

Luka Mucic, Finanzvorstand

 

Lesen Sie die Quartalsmitteilung Q3 2020