Boehringer Ingelheim schaltet SAP S/4HANA gleichzeitig in 41 Ländern live

Boehringer Ingelheim, eines der weltweit führenden forschenden Pharmaunternehmen, treibt die digitale Transformation in Kooperation mit SAP weiter voran. Das familiengeführte Unternehmen stellt dazu sein weltweites ERP auf SAP S/4HANA um.

Dies bildet einen wichtigen Teil der strategischen Initiative zur Entwicklung eines digitalen Kerns für die Bereiche Finanzen, Lieferkette, Handel, Operations und Qualität. Das neue System ging Ende Oktober an den Start – in mehr als 80 Gesellschaften mit 21 Produktionsstätten in 41 Ländern, von Neuseeland bis Südamerika. Die weitere weltweite Transformation erfolgt schrittweise in unterschiedlichen Märkten und wird 2025 abgeschlossen sein.

Der Go-Live in diesen Ländern wurde simultan innerhalb von nur vier Tagen vorgenommen. Weltweit waren mehr als 600 Mitarbeiter beteiligt, dabei wurden über 3.400 Testskripte durchgeführt. Die besondere Herausforderung des Projekts bestand darin, die Umstellung in einem sogenannten Brownfield-Ansatz mit einer 1:1-Conversion vom bestehenden ECC-System „GBS“ auf SAP S/4HANA innerhalb der regulierten Prozesse zu vollziehen. Vor dem Hintergrund vielfältiger Dokumentationspflichten in der Pharmaindustrie ist es besonders wichtig, auf dem bestehenden ERP-System aufzubauen ohne bestehende Geschäftsprozesse neu zu implementieren oder zu stören.

SAP S/4HANA ermöglicht weitere Innovationen

„Mit SAP S/4HANA als Digital Core haben wir die Voraussetzung geschaffen, weitere Innovationen wie Predictive Analytics, KI-basierte Automation oder das Asset Intelligence Network zu nutzen, gepaart mit einer neuen User Experience. Boehringer Ingelheim bleibt damit ein Early Adopter in der Industrie“, sagt Markus Schümmelfeder, CIO bei Boehringer Ingelheim. Auch Alexander Kläger, Geschäftsführer SAP Deutschland SE & Co. KG., unterstreicht die Bedeutung der Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim: „Um die Herausforderungen im Gesundheitssystem zu meistern, brauchen wir den Mut zur Innovation. Boehringer Ingelheim treibt Innovationen im Rahmen ihrer Digitalen Transformation entschieden voran, wir wollen mit unseren Technologien die Grundlage dafür schaffen. Denn die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus dem Gesundheitssektor ist für uns nicht nur ein bedeutendes Geschäftsfeld, sondern eine gesellschaftliche Verpflichtung.“

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Dana Rösiger, +49 6227 7 63900, dana.roesiger@sap.com, CET
SAP-Pressebereich; press@sap.com

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2020 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.