Ein Mikrofon in einem Tonstudio, mit dem ein Podcast aufgenommen werden kann.

Podcast: Für mehr Nachhaltigkeit – Digitale Transformation bei Steinbeis Papier

Erfahren Sie im SAP News Podcast, wie Steinbeis Papier nachhaltig auf Basis von SAP HANA produziert.

Der Rohstoff ist 100 Prozent Altpapier, das Produkt sind hochwertige Papiere für den Drucker im Büro, für Zeitschriften, Kataloge, und auch für Rollenoffsetdruck von Telefonrechnungen. Allesamt ausgezeichnet mit dem Blauen Engel, dem deutschen Umweltzeichen. Steinbeis Papier in Glückstadt an der unteren Elbe will Maßstäbe setzen, nicht nur mit seinen Produkten, sondern auch mit nachhaltigen Herstellungsweisen. SAP HANA stellt die Basis dafür.

Steinbeis Papier ist ein Familienunternehmen mit Tradition. Nachhaltigkeit war schon in den 70er Jahren ein tragender Begriff der Firmenphilosophie. Heute werden in einer SAP-HANA-Datenbank die Messwerte von 25.000 Sensoren gesammelt: Damit ist eine Echtzeitkontrolle der Produktionsabläufe möglich. Ein Aspekt dabei: Das frühzeitige Erkennen von Anomalien. Die Verwendung von Altpapier macht die Produktion störanfälliger, deswegen ist es wichtig, vorzubeugen.

Noch mehr Nachhaltigkeit in der Produktion

Im Gespräch mit Claus Kruesken erläutert Ulrich Middelberg, der IT-Chef von Steinbeis, wie durch die Verknüpfung von Daten aus Produktion und dem kommerziellen Bereich des Unternehmens zu jedem einzelnen Kundenauftrag praktisch in Echtzeit die exakten Verbräuche an Rohstoff und Energie ermittelt werden können.

Marketingleiterin Veronika Warmers gibt interessante Einblicke in die Herstellung von Recyclingpapier und erzählt, wie man mit den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie umgegangen ist.

Aber auch der Blick nach vorne fehlt nicht in dieser Folge des SAP News Podcast: „Einen richtigen Hebel für neue Geschäftsmodelle werden wir haben, wenn wir auch noch auf SAP S/4HANA wechseln,“ sagt Ulrich Middelberg.

Hören Sie rein in den neuen SAP News Podcast!