Ein Mikrofon in einem Tonstudio, mit dem ein Podcast aufgenommen werden kann.

Podcast: Mit Business Process Intelligence Geschäftsprozesse nachhaltig verbessern

Sie sind die Basis eines jeden Unternehmens und die kleinsten Einheiten, die das Business ausmachen: Geschäftsprozesse. Doch oftmals sind sie starr und veraltet. Wie entscheidend sie aber für Zukunftsfähigkeit und neue Geschäftsmodelle sind, das zeigt diese Folge des SAP News Podcasts mit vielen Beispielen aus unterschiedlichen Branchen.

Im Mittelpunkt: Privatklinikbetreiber Hirslanden mit 17 Hospitälern in der Schweiz und 100.000 Patienten im Jahr. Thomas Kuhn leitet das „Center of Excellence Business Process Management“ im Unternehmen. Für ihn steht das Thema im Zentrum der digitalen Transformation – und das betrifft alle Bereiche der Klinik: „Wir haben eine systemgestützte OP-Material-Bedarfsplanung. Jeder Eingriff braucht ein bestimmtes Sortiment an Materialien. Das erfordert eine präzise logistische Leistung. Diesen Prozess haben wir optimiert.

Business Process Intelligence unterstützt die digitale Transformation

Das ist nur eines von vielen Beispielen, die Thomas Kuhn im Gespräch mit Moderator Claus Kruesken gibt. Ebenfalls zu Gast: Rouven Morato, General Manager Business Process Intelligence bei SAP. Er erläutert, welche neue Bedeutung dem Thema bei SAP zukommt, und welche Rolle die kürzlich erfolgte Akquisition von Signavio dabei spielt: Ein Unternehmen, das sich seit Jahren auf Business Process Intelligence spezialisiert hat – und auch SAP bei der Transformation der Prozesse unterstützt hat.

Wichtig dabei: der 360°-Blick auf das ganze Unternehmen. Denn dann kann Business Process Intelligence für Nachhaltigkeit durch konstante Weiterentwicklung von Prozessen sorgen – bis hin zu neuen Geschäftsmodellen und noch zufriedeneren Mitarbeitern. Rouven Morato bringt es auf den Punkt: „Wer arbeitet schon gerne in einem schlechten Prozess? Niemand.“

Hören Sie rein in den neuen SAP News Podcast!