Wirkungsvoller Einsatz von 5G mit SAP

Die Pandemie hat zahlreiche Veränderungen vorangetrieben und der Nachfrage nach digitalen Erlebnissen einen deutlichen Schub verliehen. Dies ermöglicht neue Innovationen in unterschiedlichen Branchen.

Im Handel, der 2020 besonders stark in Mitleidenschaft gezogen war, definiert sich die Interaktion mit Kunden mittlerweile vorwiegend durch das digitale Erlebnis des Verbrauchers. Während die Wirtschaft wieder hochgefahren wird, erwarten Verbraucher, die ihren bevorzugten Marken in den Monaten des Lockdowns die Treue hielten, nun ein konsistentes Kundenerlebnis, das ihre Vorlieben beim Online-Shopping mit einem personalisierten angenehmen Einkauf im stationären Handel nahtlos verbindet.

Einzelhändler stehen zusätzlich vor der Herausforderung, viele Anlagen unterhalten zu müssen. In Supermärkten gibt es zum Beispiel Tiefkühltruhen, Kühlgeräte sowie Lüftungs- und Klimaanlagen. Im Verteilzentrum zusätzlich noch Förderbänder, Gabelstapler etc. Damit die Produkte frisch bleiben und rechtzeitig ausgeliefert werden können, müssen alle diese Geräte einwandfrei laufen.

Clevere Händler haben erkannt, dass die Digitalisierung unerlässlich ist, um eine komplexe Lieferkette zu steuern und ein herausragendes Kundenerlebnis zu gewährleisten, das die Markentreue stärkt. Händler setzen im stärker auf den Mobilfunkstandard 5G zusammen mit Edge-Services als Erfolgsfaktor, um ein besseres Einkaufserlebnis bieten zu können und profitabler als die Wettbewerber zu werden. Sie entscheiden sich für die SAP, um die Einsatzmöglichkeiten von 5G mithilfe der SAP-Datenplattform und Services für Logistikketten zu verwirklichen.

Vorteile von 5G

Für intelligente Unternehmen bietet 5G verschiedene Vorteile gegenüber dem aktuellen Standard 4G. Zum Beispiel eine größere Bandbreite für eine schnellere Datenverarbeitung, kürzere Zugriffszeiten für schnellere Reaktionen vor allem in Verbindung mit Edge Computing und die Fähigkeit, mehr Geräte gleichzeitig an das Netzwerk anzubinden, was große Auswirkungen auf IoT-fähige Sensoren und intelligente Geräte haben wird. Die größten Vorteile von 5G bestehen aber im Network Slicing, kurzen Zugriffszeiten und Edge Computing.

GSMA Intelligence, der Forschungsbereich der globalen Handelsorganisation für die Mobilfunkbranche, prognostiziert, dass es bis 2025 1,8 Milliarden 5G-Verbindungen geben wird und 5G zwischen 2024 und 2034 2,2 Billionen US-Dollarzur Weltwirtschaft beitragen wird.

Umfassende Nutzungsmöglichkeite von 5G im Handel

Die SAP bietet nun eine Lösungsarchitektur und Plattform, die es Händlern ermöglichen, mit 5G ihre Effizienz zu steigern, außergewöhnliche Kauferlebnisse zu bieten und neue Umsatzströme zu erschließen. Von der Lieferkette bis zum Einkaufserlebnis in der Filiale unterstützt die SAP den Handel dabei, die spannenden Möglichkeiten für das Ladengeschäft der Zukunft zu nutzen.

„Die SAP ist in der einzigartigen Lage, alle Teile zusammenzufügen – Händler, Marke und Fintech –, und die Sicht des Endanwenders abzubilden“, sagt Frank Wilde, Vice President, Global Center of Excellence, SAP Labs in Palo Alto, der mit SAP-Kunden zusammenarbeitet, um 5G-Technologie in ihre Digitalstrategie zu integrieren. „Deshalb begeistert uns der Einsatz von 5G so sehr.“

Wenn zum Beispiel Verbraucher einen Laden betreten, der 5G-Technologie nutzt, sorgt eine digitale Werbetafel für ein Einkaufserlebnis, bei dem Kunden im Geschäft persönlicher angesprochen werden. Wenn sie ein Produkt wie etwa eine Packung Müsli aus dem Regal nehmen, bietet ihnen ihr 5G-fähiges Smartphone ein intensiveres Kauferlebnis und informiert sie über das Produkt und Inhaltsstoffe. Nachdem das Produkt in den Einkaufswagen gelegt wurde, stößt das intelligente Regalsystem eine Nachbestellung in einem Verteilzentrum an und ordnet das Produkt später in ein Planogramm ein, damit neue Ware im Regal korrekt platziert wird. Auf diese Weise wird das Ladenpersonal von weniger wichtigen Aufgaben entlastet. Zur Abrundung des Einkaufs wird der Fintech-Anbieter des Verbrauchers den Kassenvorgang mit einem nahtlosen 5G-Erlebnis optimieren.

Während Verbraucher ein herausragendes Einkaufserlebnis genießen, können Händler darauf vertrauen, dass alle Systeme im Hintergrund einwandfrei laufen. So ist der Verderb von Lebensmitteln, der die Industrie jährlich Milliarden von Dollar kostet, für viele Händler sehr ärgerlich. Wenn Gefrier- oder Kühlgeräte ausfallen, muss der Händler verkaufsfähige Produkte aus dem Verkaufsraum nehmen und Reparaturmaßnahmen einleiten, die je nach Problem Stunden oder Tage dauern können. Falls keine alternativen Kühlmöglichkeiten vorhanden sind, gelten alle ausgeräumten Lebensmittel als verdorben und müssen entsorgt werden.

Die SAP und die 5G-Technologie bieten eine Lösung dafür. IoT-Geräte zur Überwachung von Anlagen können die Temperatur, Vibrationen und andere Kenngrößen von Geräten prüfen und rund um die Uhr Zustandsinformationen an die Lösung SAP Predictive Asset Insights senden. Wenn eine Abweichung festgestellt wird, kann der Filialleiter benachrichtigt werden, noch bevor das Kühlgerät ausfällt. Durch diese frühzeitigen Informationen bleibt Zeit, das alternde Gerät zu reparieren oder zu ersetzen. Auf diese Weise können Tausende von Dollar aufgrund verdorbener Lebensmittel eingespart und die Kundenzufriedenheit sichergestellt werden.

Alle diese Abläufe lassen sich auch mit SAP Billing and Revenue Innovation Management und SAP Convergent Mediation by DigitalRoute gewinnbringend als Service nutzen, damit Händler und Marken zusätzliche Einnahmen erzielen können. Und mit dem Angebot RISE with SAP haben SAP-Kunden die Möglichkeit, ihre digitale Transformation mit den richtigen Technologien zu steuern.