digitale Transformation - radikal gedacht

#27 Digitale Transformation – radikal gedacht

Das Unternehmen als „guter Gastgeber“ für die Mitarbeiter

Mut zur Veränderung auf allen Ebenen. Das ist die Devise von Oliver Sowa, Geschäftsführer der mittelständischen Beutlhauser-Gruppe aus Passau. Das Unternehmen hat seine Transformation mit einem Kulturwandel eingeleitet und die kulturellen, sozialen und organisatorischen Rahmenbedingungen neu geschaffen. Denn für den niederbayrischen Investitionsgüterhändler ist Digitalisierung keine technische Revolution, sondern ein sozialer Umbruch, bei dem es um die Wiedereinführung des selbstverantwortlichen Menschen im Unternehmen geht.

Im SAP News Podcast gibt der Geschäftsführer einen spannenden Einblick in seine Gedanken und beschreibt die Wege zur Umsetzung.
So wichtig IT für die Transformation auch ist, erst einmal müssen die grundlegenden Aspekte des Unternehmens, das Verhältnis zur Belegschaft neu betrachtet werden.