IDC-Studie zu SAP BTP

Innovationen und Markteinführung mit SAP BTP beschleunigen

 Mit welchen Herausforderungen müssen SAP-Kunden rechnen, wenn sie versuchen, im unbeständigen Geschäftsklima von heute zu bestehen? Und warum sind kürzere Innovationszyklen und eine schnellere Markteinführung für SAP-Kunden und -Partner so wichtig?

Zwischen diesen beiden Bereichen gibt es Überschneidungen und SAP-Partner können von den Vorteilen profitieren, die ihnen die SAP Business Technology Platform (SAP BTP) bietet. Die SAP BTP vereint Anwendungsentwicklung, Daten- und Analysefunktionen, Integrationsfunktionen und Funktionen für künstliche Intelligenz und optimiert diese für SAP-Anwendungen.

Im Rahmen der im Januar 2022 durchgeführten Studie SAP Business Technology Platform and Partner Success: A Foundation for Customer Lifetime Value* befragte das Analystenhaus IDC ausgewählte SAP-Partner zu ihren Erfahrungen mit der SAP Business Technology Platform. Laut IDC konnten die Partner eine kontinuierliche Steigerung des Kundeninteresses und der Akzeptanz gegenüber der SAP BTP beobachten.

Schnellere Wertschöpfung und mehr Agilität 

Kunden profitieren durch die SAP BTP von einer schnelleren Wertschöpfung und mehr Agilität. Zudem stellten SAP-Partner auch fest, dass die Nutzung der SAP BTP zu längerfristigen Kundenbeziehungen führte, was wiederum die Kundenzufriedenheit erhöhte.

Aufgrund der aktuell unbeständigen Wirtschaftslage wird es immer wichtiger, die Zeit für die Markteinführung zu verkürzen und eine schnellere Wertschöpfung zu realisieren. Deshalb verändern Kunden häufiger ihre Betriebsmodelle, um mit neuen Entwicklungen Schritt zu halten. Kunden müssen in der Lage sein, Ideen schnell umzusetzen, egal, ob es um die Einführung neuer Services, Technologien oder die Anpassung bestehender Geschäftsmodelle geht. Sie müssen agil bleiben, um auf die Herausforderungen am Markt zu reagieren und diese anzugehen. Auch ihre Partner und deren Technologie müssen diese Agilität unterstützen. Für SAP-Partner, die an der IDC-Studie teilnahmen, war dies einer der wichtigsten Faktoren für die Nutzung der SAP BTP. Sie betonten, dass die Plattform massiv dazu beigetragen habe, die Zeit für die Markteinführung zu reduzieren.

Die SAP BTP hilft Kunden und Partnern dabei, flexibler zu sein, etwa indem die Implementierungszeit deutlich verkürzt wird. Kundenspezifische Prozesse wurden durch vorkonfigurierte Inhalte ersetzt, sodass Lösungen innerhalb von Tagen anstatt wie früher Monaten implementiert werden können. Durch die Reduzierung der Entwicklungs- und Implementierungszeiten sowie der Kosten können die Anforderungen von Kunden viel schneller erfüllt werden, was zu einer höheren Zufriedenheit und Partnerbindung führt.

Vorhandene Funktionen erweitern

SAP-Partner sind in der Lage, mithilfe der vorkonfigurierten Inhalte der SAP BTP die Entwicklungs- und Implementierungszeiten zu verkürzen. Außerdem können sie auch ihre eigenen wiederverwendbaren und dokumentierten Angebote ausbauen, den Implementierungs- und Integrationsprozess für Kunden weiter beschleunigen und sogar vorhandene Funktionen der SAP BTP erweitern.

SAP-Partner Rizing, ein globaler Systemintegrator mit Schwerpunkt auf Lösungen für Enterprise Asset Management, Human Capital Management und die Konsumgüterindustrie, bietet mehrere Servicepakete oder Beschleuniger, um spezielle Kundenanforderungen im Hinblick auf die SAP BTP zu erfüllen. Rizing hat darüber hinaus fünf Softwareanwendungen im Angebot, die mithilfe der SAP BTP entwickelt wurden und im SAP Store verfügbar sind.

„Unsere Produkte bauen auf SAP-BTP-Komponenten auf und erstellen dann Business Content und/oder packen die SAP-BTP-Komponenten in SaaS-Lösungen“, berichtet Martin Stenzig, Chief Technology Officer von Rizing. Er fügt hinzu, dass das Unternehmen eng auf die SAP-Produktroadmap abgestimmt sei und den SAP Store als weiteren Kanal für die Bereitstellung seiner Lösungen für Kunden oder den SAP-Vertrieb nutze.

Kundenzufriedenheit verbessern

Die IDC-Studie ergab, dass Partner durch die Nutzung der SAP BTP die Kundenzufriedenheit, die Anzahl der Vertragsverlängerungen im Bereich Software und Services sowie die Zahl zukünftiger Projekte steigern konnten. Die attraktiven Funktionen der Plattform helfen Partnern dabei, eine langlebige Beziehung zu Kunden aufzubauen. Vertriebs- und Implementierungsmodelle mit geringer Nachbetreuung werden dabei von Modellen abgelöst, bei denen der Schwerpunkt auf kontinuierlichen Verbesserungen für Kunden liegt, die deren langfristigen Ziele unterstützen.

Diese ganzheitlicheren Kundenbeziehungen tragen dazu bei, Partnerverträge mit Bezug zur SAP BTP auf neue Bereiche auszudehnen. So kann ein SAP-Partner seinen Fokus von der Suche nach neuen Kunden hin zur dauerhaften Bindung aktueller Kunden verlagern und so die Kundentreue und den Gewinn steigern. Die längerfristigen finanziellen Vorteile können laut Angaben des Harvard Business Review beträchtlich sein: „Unternehmen, die beim Net Promoter Score oder bei der Bewertung der Zufriedenheit über drei oder mehr Jahre hinweg hervorragend abschneiden, steigern in der Regel ihren Umsatz etwa 2,5-mal so schnell wie ihre Branchenkollegen.”**

Weitere Informationen darüber, wie SAP-Partner den Customer Lifetime Value mithilfe der SAP BTP verbessern können, finden Sie im IDC Success Guide: SAP Business Technology Platform and Partner Success: A Foundation for Customer Lifetime Value. Diese Informationen sind auch in anderen Ressourcen verfügbar:


Jagdish Sahasrabudhe ist Chief Technology Officer der Global Partner Organization bei der SAP.

*IDC eBook, sponsored by SAP, SUCCESS GUIDE: SAP Business Technology Platform and Partner Success: A Foundation for Customer Lifetime Value, doc #US48502721, Januar 2022.
**Harvard Business Review: ‚Are You Undervaluing Your Customers?‘, Spotlight Series, Februar 2020.