Dirk Kruse spricht über SAP Fioneer

Podcast: Innovation in der Finanzbranche – Mit SAP Fioneer neue Wege gehen

Die Welt der Finanzdienstleistungen ist im Umbruch. Zu den altbekannten und bewährten Banken und Versicherungen treten mit Fintechs und Insurtechs neue Player auf den Markt, die die Branche unter Druck setzen. Auch die Vertriebswege ändern sich, sie werden direkter: Wer beispielsweise eine Handyversicherung abschließen will, tut das oftmals gleich über den Mobilfunkanbieter, der auch das Smartphone zum Vertrag verkauft. Das erfordert agile und flexible IT-Lösungen.

SAP hat sich der Herausforderung gestellt und zusammen mit dem Münchener Private-Equity-Spezialisten Dediq SAP Fioneer ausgegründet, das nun für die Finanzdienstleister unter den Kunden zuständig ist.

Dirk Kruse ist der CEO des neuen Unternehmens, das im September 2021 weltweit an den Markt gegangen ist. Im SAP News Podcast spricht er unter anderem über den Weg, den SAP Fioneer von der Idee bis hin zur Gründung genommen hat, die hoch gesteckten Ziele und neue Cloud-Lösungen, die auch die Bestandskunden der Branche leistungsfähiger machen können. Denn hier sind es oft alte Systeme, die der Innovation noch im Wege stehen.

Bei den Bankkunden hat man sämtliche Finanzprozesse im Blick – ganz egal ob in etablierten Häusern oder bei Neobanken und Fintechs. Es geht darum, diese für die verschiedensten Vertriebskanäle mit neuen Plattformen und Architekturen zu öffnen. Unterstützung leistet SAP Fioneer zum Beispiel bei der direkten Anbindung an Kundenunternehmen.

Während es im Insurance-Sektor – mitunter Dank der wachsenden Zahl an Insurtechs – ebenfalls um neue, innovative Geschäftsmodelle geht, bleiben die großen regulatorischen Themen nicht außen vor: SAP Fioneer unterstützt Versicherungen dabei, die entsprechenden Anforderungen zu erfüllen.

Auf die ersten neun Monate seines jungen, aber erfahrenen Unternehmens blickt Dirk Kruse zufrieden zurück: „Wir haben mit unserem gewissen Startup Modus einen sehr erfolgreichen Start hingelegt, sowohl auf der Software- als auch auf der Service-Seite.“

Hören Sie rein in den neuen SAP News Podcast