ICEA hilft Kunden schneller von Innovationen zu profitieren

Industry Cloud Enterprise Agreement: Wie Kunden noch schneller von Innovationen profitieren

Mit Industry Cloud Enterprise Agreement (ICEA) bietet die SAP jetzt ein flexibles Nutzungsmodell, mit dem Kunden noch mehr Innovationen und zusätzlichen Mehrwert erhalten.

Weltweit beobachten wir Transformationen, die den Wandel immer mehr beschleunigen. Ein Beispiel: Intelligente Unternehmen optimieren einerseits ihre Abläufe, um gewinnbringend zu wirtschaften, während sie andererseits ihre traditionellen Geschäftsbereiche neu ausrichten, um weiterhin erfolgreich zu sein.

Diese drei Dinge sind nach Ansicht der SAP für Kunden am wichtigsten, um auch in Zukunft Erfolg zu haben:

  • Unternehmenstransformation
  • Stabilität in der Lieferkette
  • Ergebnisse beim Thema Nachhaltigkeit

In der Cloud können Kunden digitale Landschaften aus modularen, spezialisierten und Standard-Cloud-Anwendungen flexibel gestalten – genau so, wie es für sie und ihre Kunden am besten ist. Dadurch, dass die Unternehmen so flexibel sind, können sie agiler handeln und besser skalieren. Mit Enterprise Agreements bietet die SAP diese Agilität und Flexibilität auch für die Industry Cloud.

Doch was genau ist die „Industry Cloud“?

Das Team von beschreibt es wie folgt: „Industry Clouds lassen die Grenzen zwischen Infrastruktur-, Plattform- und Softwarediensten (IaaS, PaaS und SaaS) verschwimmen, denn sie bieten sowohl unternehmerische als auch technische Funktionen. Dadurch ermöglichen sie mehr branchenübergreifende Integration, Zusammenarbeit, Chancen und Netzwerke .“

Die Industry-Cloud-Lösungen der SAP sind branchenspezifische Erweiterungen des SAP-Kernangebots, zum Beispiel SAP Intelligent Returns Management. Mit der Industry Cloud bietet die SAP ein Portfolio aus diesen branchenspezifischen Anwendungen. Weitere Informationen zu Industry Cloud sind auf Content Discovery verfügbar.

Welches Wertversprechen gibt es?

Industry Cloud Enterprise Agreement ermöglicht unseren Kunden, schneller Innovationen zu nutzen. Kunden können entdecken, wie sie von unseren Angeboten profitieren, und dann selbstständig entscheiden, welche Module sie wann auf ihrem Weg zum Cloud-ERP einsetzen möchten. Das funktioniert, indem sie per Mausklick auf alle Industry-Cloud-Anwendungen zugreifen, diese ausprobieren und nutzen können. Abonnements lassen sich dadurch viel flexibler und einfacher verwalten als bisher.

Wie nutzen die Kunden ICEA?

Mit Industry Cloud Enterprise Agreement haben Kunden Zugang zu SAP for Me – das digitale Frontend der SAP, über das Lizenzen, Abonnements und Verträge transparent verwaltet werden. Über SAP for Me können Kunden Industry-Cloud-Anwendungen abrufen und nutzen – oder auch nicht mehr nutzen. Diese Nutzung wird jeden Monat berechnet und von der Gesamtzusage zum Enterprise Agreement abgezogen. In SAP for Me können Kunden außerdem ihre Nutzung nachverfolgen.

Welche Vorteile gibt es?

  • Leicht zu erwerben: Der Vertrag umfasst nur eine Gesamtzusage. Es muss nicht im Voraus festgelegt werden, welche Anwendungen während der Vertragslaufzeit auf welche Weise genutzt werden. Um eine Anwendung abzurufen, sind keine weiteren Verträge oder Kaufverpflichtungen nötig.
  • Leicht zu wechseln: Kunden können flexibel anpassen, welche Anwendungen sie nutzen möchten. Außerdem können sie ihre Nutzungsmuster während der gesamten Vertragslaufzeit frei gestalten.
  • Zukunftssicher: Das Industry-Cloud-Portfolio wird ständig weiterentwickelt. ICEA-Kunden können auch auf zukünftige Industry-Cloud-Anwendungen für ihre Branche zugreifen, sobald diese verfügbar sind.

Ab wann können Kunden ICEA nutzen?

Industry Cloud Enterprise Agreement wird zunächst für Kunden in der Agrarindustrie verfügbar sein. Weitere Branchen werden wenig später folgen.

Weitere Informationen zu Industry Cloud Enterprise Agreement stellt Bertram Schulte gern zur Verfügung.