Kunst aus Zentralasien

Neue SAP-Kunstausstellung: Kunst aus Zentralasien

In der SAP-Kunstausstellung Kunst aus Zentralasien vom 18.11.2022 bis zum 28.04.2023 nehmen uns zehn zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit auf eine von Mythen und Legenden geprägte malerische Reise durch eine Region, die sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Die Eröffnung findet am Donnerstag, den 17. November, um 19 Uhr im internationalen SAP-Schulungszentrum in Walldorf statt.

Zentralasien hat viele Gesichter. Archaisches und Modernes, Realität und Fantasie, Aberglaube und Religion verschmelzen zu einem schillernden Mosaik. Die ehemaligen Sowjetrepubliken  Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan sind seit 1991 selbständige Länder. Die Suche nach den Wurzeln und der Identität zwischen Orient und sozialistischer Vergangenheit schafft in der zentralasiatischen Region eine starke Verbundenheit. Dennoch könnte der Kontrast zwischen Individuen mit unterschiedlichen sozialen, ethischen und religiösen Hintergründen nicht stärker sein.

In diesem komplexen Gefüge findet die Kunst viele Ansatzmöglichkeiten. Sujets aus historischen und kultischen Versatzstücken, bizarre bis exotische Objekte mit folkloristischer Ästhetik und sowjetische Symbole einer vergangenen Epoche werden zusammengeführt. Nicht selten werden Träume und Poesie in die Realität der heutigen Zeit übertragen und interpretiert.

Die Werke in der SAP-Kunstausstellung sind thematisch vielfältig. Sie nehmen den Betrachter mit in das Feld der expressiv-abstrakten Malerei, die auf den zweiten Blick kompositorische Elemente erkennen lässt, oder in verzauberte Welten, in denen Bäume, Falken, Pferde, Jäger und imposante Frauengestalten sich zu magischen Wesen wandeln, deren Ausdruck durch die prächtige Farbgebung noch verstärkt wird.

Die SAP-Kunstausstellung Kunst aus Zentralasien versammelt zehn zeitgenössische Positionen, die anhand ihres künstlerischen Ausdrucks sichtbar machen, wie verhaftet sie in der traditionellen Bildkultur sind und gleichzeitig den Schritt in die Modernität nicht scheuen.

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler:

Alexey Kurbatov, Bobur Ismoilov, Elena Kambina, Eraj Olimov, Marat Bekeyev, Munisa Kholkhujaeva Murad Karabaev, Timur D’Vatz, Timur Ernst Akhmedov, Shakhnoz Abdullaeva

Die SAP-Kunstausstellung Kunst aus Zentralasien findet im internationalen SAP-Schulungszentrum (Gebäude 5), Dietmar-Hopp-Allee 20, 69190 Walldorf, statt. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 10:00 bis 18:30 Uhr. Am Samstag, den 19. November und Sonntag, den 20. November 2022, ist die Ausstellung von 12:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Alexandra Cozgarea, +49 (0) 62 27-76 38 11, a.cozgarea@sap.com, CET

SAP-Pressebereich; press@sap.com

Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen, das heißt Vorhersagen, Prognosen oder andere Aussagen zu zukünftigen Ereignissen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Voraussagen und Annahmen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate erheblich hiervon abweichen können.  Zusätzliche Informationen zu diesen Risiken und Unsicherheiten finden Sie in den von uns bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) eingereichten Unterlagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Abschnitt zu den Risikofaktoren des SAP-Jahresberichts 2021 auf dem Formular 20-F.© 2022 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.

SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.