Hasso Plattner Founders‘ Award: Neue Wege bei der Zusammenarbeit mit Kunden

Bei der SAPPHIRE NOW 2018 sprach SAP-Vorstandssprecher Bill McDermott darüber, wie die SAP ihr Versprechen umsetzen will, Unternehmen weltweit auf ihrem Weg zum „Best-Run Business“ zu unterstützen. Dabei sollen Kunden im Mittelpunkt allen Handelns stehen.

Dem New-Customer-eXperience-Team gelang es, dieses Versprechen mit dem Programm Immersive Experience, ehemals SAPCity, auf kreative Weise wahr werden zu lassen. In weniger als 90 Tagen schaffte es das Team, das neue Kooperationsmodell auf die Beine zu stellen: Es vereint SAP-Lösungen, ein optimales Kundenerlebnis und virtuelle Realität auf greifbare Art und Weise und bietet so ungeahnte Möglichkeiten, um die Anforderungen von Kunden zu erfüllen.

Customer Experience: Neues Konzept zur Zusammenarbeit mit Kunden

Zuerst holte sich das Team in intensiven Workshops Inspiration von außen: „Wir arbeiteten mit Freizeitparks sowie TV-und Theaterunternehmen zusammen, um zu verstehen, was ein einzigartiges Kundenerlebnis ausmacht“, erklärte Helle Dochedahl, die den Bereich Presales und das SAP Center of Excellence EMEA South leitet.

Das Erlebnis soll bereits beginnen, bevor die Teilnehmer sich vor Ort einfinden – diese Idee schien leicht umsetzbar. Doch das Team musste herausfinden, wie die Spannung auch während des Treffens mit den Kunden dauerhaft gehalten werden kann. „Wir können Kunden quasi direkt an ihren Arbeitsplatz der Zukunft versetzen“, so Angelique de Vries, Global Head of PreSales und Solution Experience. „Egal ob Arbeitsplatz, Produktionsstätte oder Einzelhandelsgeschäft – zusammen mit unseren Kunden lassen wir die künftige Arbeitsumgebung lebendig werden.“

Immersive eXperience ist mehr als nur ein Konferenzraum. Das Programm zeigt alle Facetten der Unternehmensführung auf – von der Vergangenheit über die Gegenwart bis hin zur Zukunft. Das Beste daran: Niemand muss für die Zusammenarbeit physisch vor Ort anwesend sein. „Sie können auch jemanden von der anderen Seite des Ozeans hinzuholen“, erläuterte Tom Scaysbrook, Senior Presales Specialist bei SAP EMEA North.

Immersive eXperience ist mit neuester Technologie ausgerüstet, zum Beispiel Spracherkennung, sodass Teilnehmer alles hautnah erleben. Zudem ist es anpassbar und flexibel und kann auf individuelle Anforderungen des Kunden abgestimmt werden. Dabei lassen sich Inhalte und Materialien aus anderen Kundenmeetings wiederverwenden. „Das bedeutet, dass ein Vertriebsmitarbeiter im Einzelhandel von den Erfahrungen anderer Kunden in derselben Branche profitieren kann“, bekräftigte Mark Raben, CTO, SAP MEE.„Kunden können zum Beispiel einen typischen Arbeitstag nachstellen und mit unseren Softwarelösungen zum Greifen nah erleben.“

Immersive eXperience: Alles ist möglich

Auf die Frage, welchen Mehrwert Immersive eXperience den Kunden bietet, erwiderte Nicole Burhenne, VP Strategic Programs Digital Core & Industry Solutions: „Kunden sehen die SAP von einer anderen Seite. Wir können komplexe Themen auf einfache und individuelle Weise veranschaulichen und Kunden auf ihrem Weg zum intelligenten Unternehmen begleiten. Unsere Kunden wissen diese Klarheit zu schätzen.“

Immersive eXperience bringt SAP-Mitarbeitern weltweit die Möglichkeiten näher, die sich durch Zusammenarbeit und praktisches Experimentieren ergeben: Der SAP Intelligent Enterprise Truck machte in verschiedenen Standorten in Europa halt und das Projekt wurde bereits in Gebäude 21 in Walldorf sowie auf der SAP SuccessConnect in Berlin und Las Vegas präsentiert. 2019 wird Immersive eXperience an den SAP-Standorten New York, Newtown Square und Palo Alto aufschlagen.