„Vorreiter für digitale Innovationen“

In einem Interview mit SAP News sprach Florian Roth, neuer Chief Information Officer und Head of IT Services, über seine neue Rolle und den Wandel in der IT-Branche.

Innerhalb von nur 13 Jahren hat Florian Roth einen bemerkenswerten beruflichen Werdegang bei der SAP hingelegt. Zuvor war er als Head of SAP Global Post Sales für die Vereinheitlichung wichtiger cloudspezifischer Kundendienstprozesse zuständig. Zusammen mit seinem Team sorgte er für ein nahtloses Kundenerlebnis über alle Geschäftsbereiche hinweg. Als Chief Information Officer und Head of IT Services leitet er nun die IT-Organisation als essentiellen Bestandteil der SAP-Strategie für intelligente Unternehmen.

Portrait von Florian Roth, Chief Information Officer und Head of IT Services bei SAP
Florian Roth, Chief Information Officer und Head of IT Services bei SAP

Als CIO eines Softwareunternehmens nehmen Sie eine besondere Position ein. Was hat Sie dazu motiviert?

Florian Roth: Im Laufe meines beruflichen Werdegangs hatte ich oft die Gelegenheit, mich im Detail mit den Wertschöpfungsketten unserer Kunden zu beschäftigen. Als CIO bei der SAP möchte ich diese Erfahrungen weitergeben, um die digitale Transformation voranzutreiben – und zwar nicht nur für die SAP, sondern auch für unsere Kunden. Genau das motiviert mich jeden Tag aufs Neue: Ich möchte unseren Kunden helfen, sich in einer komplexen Welt zurechtzufinden und ihnen das Leben leichter machen.

SAP-Infotage Business Data und Analytics

Was macht eine intelligente Daten- und Analytics-Strategie aus? Wie verankern Sie innovative Technologien? Und wie integrieren Sie Daten, analytische Tools und den Nutzer? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie auf den SAP-Infotagen Business Data und Analytics am 11. und 12. September. Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und IT geben in der Zeche Zollverein in Essen praktische Impulse für eine intelligente Datennutzung. Sichern Sie sich jetzt schon ihr Ticket.

Inwieweit hat sich die Rolle des CIO oder die einer IT-Organisation in den letzten Jahren verändert?

Roth: Die Rolle des CIO hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert und wird sich auch in Zukunft kontinuierlich weiterentwickeln. Es werden immer mehr Cloud-Lösungen eingesetzt. IT ist Teil der Produktlösung und der Dienstleistungen selbst geworden und hat unser Geschäftsmodell von Grund auf verändert. Außerdem ist IT das Bindeglied, dass alle Teile der Wertschöpfungsketten zusammenhält. Technologien, datengestützte Anwendungen und die zugrunde liegende IT-Landschaft bilden heute die Basis innovativer Produkte und Dienstleistungen. Sie sorgen für ein neuartiges Kunden- und Benutzererlebnis. All diese Lösungen müssen zudem nahtlos ineinander integriert sein. Genau hier sorgt IT heute für Mehrwert.

Wo liegt der unmittelbare Nutzen von IT-Organisationen?

Roth:  Bei SAP ist die IT Abteilung der erste und beste Referenzkunde für die Produkte und Lösungen der SAP. Wir setzen als Erstanwender innovative Lösungen für die SAP ein und nutzen unsere Erkenntnisse, um die Produkte und das Kundenerlebnis zu optimieren. Wenn wir als Unternehmen neue Lösungen oder Technologien anwenden, profitieren davon auch unsere Kunden auf ihrem Weg zum intelligenten Unternehmen.

Da viele Kunden denselben Wandlungsprozess durchleben, können wir ihnen den Anfang mit praktischen Szenarien erleichtern. Mit unserer Erfahrung im Bereich Prozesse und Technologien sorgen wir für reibungslose Abläufe – genau das ist es, was unsere Kunden von uns erwarten.

Wie möchten Sie die Interaktion mit Kunden gestalten?

Roth: Wir müssen die SAP intern zu einem intelligenten Unternehmen machen. Es ist wichtig, dies auch nach außen zu tragen. Unsere Kunden haben den Anspruch, dass die SAP als Vorreiter vorangeht und neue Lösungen und moderne Technologien einsetzt, um die digitale Transformation zu lenken. Unsere Kunden möchten erfahren, wie wir mit unserem Fachwissen Geschäftsprozesse in digitale Geschäftsprozesse umwandeln. Wir sind wiederum auf die Expertise unserer Kunden angewiesen, um mehr Einsichten in ihre jeweiligen Geschäftsabläufe und Branchen zu bekommen. Warum? Weil wir unsere Kunden besser unterstützen können, wenn wir ihre unternehmensspezifischen Prozesse kennen.

Sie haben gerade erst Ihre neue Rolle angetreten. Was kommt in den nächsten Wochen alles auf Sie zu?

Roth:  Zuerst werde ich größere Standorte besuchen und mich mit Kunden und Stakeholdern aus Fachabteilungen treffen, um aus erster Hand Erfahrungen zu sammeln. Ich möchte mich mit so vielen Menschen wie möglich austauschen. Das ist meiner Meinung nach der beste und schnellste Weg, die verschiedenen Facetten meiner Rolle als Leiter einer IT-Organisation kennenzulernen und zu verstehen, wie wir zusammen etwas bewirken können.

Ich freue mich darauf, unsere Kunden zu treffen, um über ihre Herausforderungen in der Geschäftswelt zu sprechen und zu erfahren, wie wir sie bei ihrer digitalen Transformation unterstützen können. Ich möchte ihre Meinung dazu einholen, wie die SAP ihre Unternehmensabläufe kurz- und langfristig optimieren kann. IT ist das Herzstück der digitalen Transformation eines jeden Unternehmens und ich bin davon überzeugt, dass IT einen entscheidenden Faktor für Erfolg in der digitalen Welt darstellt. CIOs und ihre IT-Organisationen sind Botschafter: Sie fungieren als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen innerhalb eines Unternehmens und sind deshalb Vorreiter für digitale Innovationen.