Die Generation Alpha – Gemeinsame Förderung zukünftiger SAP-Anwender mit Universitäten

Industrie 4.0, das Internet der Dinge oder Künstliche Intelligenz bedeuten für unsere Arbeitswelt eine große Veränderung. Gemeinsam mit Hochschulen arbeitet die SAP daran, Grundwissen zu diesen Technologien zu vermitteln und den Absolventen eine praxisnahe und zukunftsweisende Ausbildung zu ermöglichen.

Bereits seit mehr als 25 Jahren kooperiert die SAP mit Hochschulen gemeinsam mit den University Competence Centern (UCC) zum Einsatz von SAP-Lösungen in der Lehre. Durch die Bereitstellung der erforderlichen Infrastruktur-, Plattform- und Anwendungsservices fungieren die UCCs als Educational Service Provider (ESP) innerhalb der SAP-Programme: SAP University Alliances, SAP Next-Gen und SAP Young Thinkers. Eine halbe Million Studierende lernen mittels Hosting von SAP-Systemen inklusive Beispieldaten und Anwendungsfällen die neuste SAP-Technologien kennen.

Neue SAP Next-Gen Chapter bringen Hochschulen in Sachen Digitalisierung zusammen und steigern deren Innovationskraft. Die Chapter haben zum Ziel, digitales Anwendungswissen an Hochschulabsolventen als künftige potenzielle Fach- und Führungskräfte zu vermitteln. Dieses Wissen wird in Industrie und Wissenschaft gebraucht, um Organisationen die Transformation zum intelligenten Unternehmen oder zur intelligenten Bildungseinrichtung zu erleichtern. Darüber hinaus unterstützen diese wegweisenden Universitäten die übrigen mehr als 3.700 Bildungseinrichtungen, indem sie Best Practices bereitstellen. Studierende lernen im Rahmen von SAP-Next-Gen-Projekten unterschiedliche Methoden. Zum Beispiel Design Thinking und Prototyping-Technologien wie SAP, um die realen Herausforderungen von SAP-Kunden zu bearbeiten.

Generation Alpha – Innovation und neueste Technologien im Fokus

80 Prozent ** der akademischen Partner sind hoch motiviert ihre Studierenden mit den neuesten Technologien zu unterrichten. Starken Einfluss darauf hat zum Beispiel die Keynote von Glenn González, Chief Technology Officer SAP Deutschland, auf der “SAP Academic Usergroup Meeting 2019“, das vor kurzem in Magdeburg stattfand. Mit der Präsentation „Vom Intelligent Enterprise zum Experience Enterprise“ zeigte die eigene Transformationsreise von SAP und die wichtigsten Formeln in der Erlebniswirtschaft:

Einfachheit → Emotion → Akzeptanz

Emotion → Erwartungshaltung

Was ist die Generation Alpha?

Der Begriff „Generation Alpha“ wird vom australischen Sozialforscher Mark McCrindle für all die Menschen benutzt, die ab 2010 geboren sind. Der Name „Alpha“ steht für Anfang und macht deutlich, was die Überlegung dahinter ist: die erste Generation einer neuen Ära. Aufgewachsen in einer Welt die geprägt ist vom Umbruch und der ständigen Tranformation des bestehendem. Eine Generation die Hausaufgaben ganz selbstverständlich per Sprachbefehl erledigt.

Ihre Eltern sind bereits vertraut mit den digitalen Technologien und sind sich auch den Risiken bewusst. Die sogenannte Generation Z nutzt das Smartphone als Begleiter für sämtliche Aktivitäten im täglichen Leben: vom morgendlichen Weckruf über Einkaufen bis hin zum Tracken von Sportaktivitäten und Schlafanalysen. Während für Generation Z Menschlichkeit, Austausch von Erlebnissen und Dingen sowie Empfehlungen und Erfahrungen Kernaspekte sind, geht die Generation Alpha – die iPad-Generation – durch die direkte Sprachinteraktion mit Geräten, Dingen, Räumen noch einen Schritt weiter und das völlig selbstverständlich. Als Anekdote erzählte Gonzalés auf der Bühne von seinem privaten Aha-Erlebnis. Er zeigte ein Video, in dem sein 3-jähriger Sohn sich per Spracherkennung sein Lieblings-Gute-Nacht-Lied wünschte. Prompt wurde sein Wunsch vom Device erfüllt.

Was bedeutet das für Unternehmen?

Die Transformation der Wirtschaft geht von der Warenwirtschaft, der Produktwirtschaft  über die Dienstleistungswirtschaft  hin zur Erlebniswirtschaft. Das kann man konkret am Beispiel der Musikindustrie sehen: vom Musikkonzert, dem iPod bis hin zum Musikstreaming und Life Concert als Ereignis in virtuellen Spielen.

80 Prozent der CEOs sind der Meinung, dass sie ein herausragendes Erlebnis liefern, aber nur acht Prozent ihrer Kunden stimmen dem zu. Woher also die Diskrepanz? Flexibler und zeitnaher Zugriff auf Fakten, Stabilität und Agilität, schnelle Einführung neuer Technologien, Revolution der Erlebniswirtschaft sind Herausforderungen, denen Entscheidungsträger gegenüberstehen. SAP schließt diese Lücke, operative Daten werden mit Erlebnisdaten kombiniert. So wird das Lösungsportfolio für ein intelligentes Unternehmen mit Qualtrics erweitert. Mittlerweile gibt es 1,8 Milliarden Erlebniskontakte mithilfe von Qualtrics. Weltweit laufen 77 Prozent der Transaktionen auf SAP-Systemen.

Besuchen Sie unsere nächste akademische Veranstaltung “SAP Next-Gen Academy for Experience Management“, die am 27. und 28. November im SAP-Headquarter im Experience Center Walldorf stattfindet.

Partnerschaft mit Hochschulen: Erweiterung der SAP Next-Gen Chapter in der DACH-Region

Innovative Projekte werden von SAP Next-Gen Chapter vor allem vorangetrieben. Chapter sind Leuchtturmuniversitäten, die andere Bildungseinrichtungen einer Region oder eines Landes unterstützen und ein lokales SAP Next-Gen Innovationsnetzwerk aufbauen. Die Denkweise junger Menschen und deren digitales Anwendungswissen sollen Kunden helfen, disruptive Designkonzepte und Prototypen zu entwickeln.

Die Chapter arbeiten mit den UCCs, dem Academic Competence Center (ACC), den SAP Academic Boards und den SAP Next-Gen Labs / Hubs zusammen, um akademische Innovationen voranzutreiben und eine Community aufzubauen. Die neuen SAP-Next-Gen-Chapter stehen demnächst an folgenden Standorten zur Verfügung: Technische Hochschule Brandenburg, Hochschule Heilbronn, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Baden-Württemberg, Hochschule Darmstadt, Hochschule Universität Darmstadt.

Eine Übersicht aller 22 SAP Next-Gen-Chapter in der DACH-Region finden Sie hier.


* basierend auf der Vor-Ort-Umfrage bei der Veranstaltung mit 52 erhaltenen Bewertungen
** basierend auf der Vor-Ort-Umfrage bei der Veranstaltung mit 112 erhaltenen Bewertungena