Strategische Partner: SAP und Deutsche Börse setzen Maßstäbe für Cloud-Nutzung in der Finanzindustrie

Die Deutsche Börse AG und SAP sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um die Digitalisierung voranzutreiben und die IT-Systeme des Börsenorganisator und Marktstrukturanbieters Finanzunternehmens zu standardisieren. Das Ziel: ein Rahmenwerk für die sichere Nutzung cloudbasierter SAP-Services zu entwickeln, das im Einklang mit den hohen regulatorischen Anforderungen der Finanzbranche steht.

Als eines der ersten Finanzunternehmen stellt die Deutsche Börse ihre Unternehmensprozesse von On-Premises-Lösungen auf die neueste Generation der SAP-Unternehmenssoftware und wo möglich, SAP-Cloud-Lösungen um.

Das Vorhaben muss nicht nur regulatorisch, sondern auch technisch hohe Anforderungen erfüllen. Die Deutsche Börse nutzt bereits seit langem die klassische Business Suite von SAP, etwa das ERP-System für Finanzen und Controlling. Viele weitere Kerngeschäftsprozesse ziehen künftig in die SAP Cloud. Dazu zählen Lösungen für Kundenmanagement, Personal, Beschaffung, Zeitarbeit oder Geschäftsreisemanagement. Gleichzeitig wechselt das Unternehmen vom alten SAP-Kernsystem auf die leistungsstarke ERP-Lösung SAP S/4HANA und nutzt künftig zum Reporting die Data-Warehouse-Lösung SAP BW/4HANA.

Mit der neuen IT-Architektur kann die Deutsche Börse nicht nur agiler auf Veränderungen am Finanzmarkt reagieren und schneller Innovationen in der Cloud entwickeln. Durch die Echtzeit-Lösung und die einheitliche Datenbasis werden alle Prozesse erheblich einfacher und effizienter. Zudem positioniert sich die Deutsche Börse auf dem Markt auch als Wegbereiter für andere Unternehmen der Finanzindustrie. Das neue Rahmenwerk wird in enger Abstimmung mit den Aufsichtsbehörden erarbeitet und kann künftig auch anderen Finanzinstituten bei der digitalen Transformation in die Cloud als Vorlage dienen. „Die Deutsche Börse und SAP bringen für dieses Projekt partnerschaftlich ihre branchenspezifische Expertise ein und ebnen damit den Weg in die Digitalisierung“, sagte Luka Mucic, Finanzvorstand der SAP SE. „Leistungsfähige und gleichzeitig flexible IT ist der Schlüssel, um den wachsenden Anforderungen in der hoch regulierten Finanzindustrie jetzt und vor allem auch in Zukunft gerecht zu werden.“

Die neue Infrastruktur unterstützt auch in Zukunft die strategische Ausrichtung der Deutschen Börse auf neue Technologien. Mit der Cloud-Lösung kann das Unternehmen etwa die Nutzung von Big-Data-Analytics, Blockchain oder maschinelle Lernfunktionen konsequent vorantreiben.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Dana Rösiger, +49 6227 7 63900, dana.roesiger@sap.com, CET
SAP-Pressebereich; press@sap.com

# # #

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie im US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Wörter wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „planen“, „davon ausgehen“, „können“, „sollten“, „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen kennzeichnen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, die das zukünftige finanzielle Abschneiden von SAP beeinflussen könnten, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen „Securities and Exchange Commission“ (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im letzten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein unangemessen hohes Vertrauen zu schenken.
© 2020 SAP SE. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/copyright.