Integration ist das, worauf es ankommt: Ein Update zur SAP-Roadmap für die Integration in der Cloud

Unsere Welt wandelt sich immer schneller. Neue digitale Technologien, von der Cloud und künstlicher Intelligenz (KI) über Blockchain bis hin zum Internet der Dinge, verändern grundlegend, wie wir leben und arbeiten.

Schon lange vor COVID-19 stand das Thema digitaler Wandel auf vielen geschäftlichen Agenden. Die Pandemie aber hat das Thema an die Spitze der Prioritätenliste eines jeden Unternehmens auf der Welt katapultiert. Innerhalb kürzester Zeit hat COVID-19 auf den Kopf gestellt, wie wir arbeiten und Geschäfte machen, und Unternehmen gezwungen, sich unmittelbar auf neue Marktanforderungen einzustellen und auf der Basis von Echtzeitdaten schnell fundierte Entscheidungen zu treffen.

Unabhängig von der Branche oder Größe eines Unternehmens: Im digitalen Zeitalter ist ein nahtloser Geschäftsbetrieb entlang der gesamten Wertschöpfungskette entscheidend. Doch viele unserer Kunden haben in den letzten Jahrzehnten ihre IT-Landschaften um punktuelle Lösungen für spezifische geschäftliche Anforderungen erweitert. Das Ergebnis sind fragmentierte IT-Architekturen, unzureichend integrierte Software, voneinander isolierte, redundante Stammdaten und ein uneinheitliches Benutzererlebnis (UX) – all das frustriert Anwender und bremst Innovation.

Um aus Daten verwertbare Erkenntnisse zu ziehen, müssen alle Funktionen und Prozesse in einem Unternehmen auf ein harmonisiertes Datenmodell zurückgreifen. So entsteht ein Gesamtbild in Echtzeit und es lassen sich Entscheidungen treffen, die alle Wechselwirkungen im Unternehmen einbeziehen. Nur so können Unternehmen das Potenzial von Milliarden von Daten ausschöpfen, um Kunden personalisierte Erlebnisse zu bieten oder Angebot und Nachfrage lückenlos in Echtzeit zu steuern.

Integrationsplan für die Cloud

Im Februar diesen Jahres habe ich unsere Roadmap für die Integration vorgestellt – ein umfassender Überblick über unseren Integrationsplan für die Cloud. Dieses Dokument zeigt, wie wichtig ganzheitliche Technologien und die Integration von Geschäftsprozessen, sowohl zwischen SAP-Anwendungen als Nicht-SAP-Anwendungen in hybriden IT-Landschaften sind, um echten Mehrwert für Kunden zu schaffen.

Seitdem haben alle Teams unermüdlich gearbeitet, um diesen Weg fortzusetzen. Integration bleibt für uns von zentraler Bedeutung. Kürzlich hat uns Gartner in seinem Magic Quadrant für „Multi-Experience Development Platforms“ als „Leader“ eingestuft, und wir machen ausgezeichnete Fortschritte, wenn es darum geht, eine nahtlose Integration von Geschäfts­prozessen sicherzustellen. Hierfür harmonisieren wir unser Daten-Domänenmodell, das Benutzer­erlebnis, das Workflow-Management und die Echtzeitsteuerung. Derzeit sind wir bei 50 Prozent, und bis Ende des Jahres erwarten wir, dass wir unseren Kunden bis zu 90 Prozent der Suite-Qualitäten bereitstellen, die wir mit der Integration in der Cloud verwirklichen wollen.

Roadmap für die Entwicklung zum intelligenten Unternehmen

Jetzt ist eine aktualisierte SAP-Roadmap für die Integration in der Cloud verfügbar.

  • Sie beinhaltet aktualisierte Zeitpläne für die Kernprozesse des intelligenten Unternehmens – Recruit-to-Retire, Lead-to-Cash, Design-to-Operate und Source-to-Pay – gemäß den von uns definierten Suite-Qualitäten. Damit geben wir unseren Kunden eine klar strukturierte Roadmap für ihre Entwicklung zum intelligenten Unternehmen an die Hand.
  • Wir haben SAP Cloud Platform Integration Suite, unser offenes und modulares iPaaS-Angebot, das ein breites Spektrum von Szenarien für unternehmensweite Integration unterstützt, mit zusätzlichen Integrationsvorlagen erweitert. Diese Vorlagen, u. a. für die Integration von SAP S/4HANA mit Salesforce oder die Integration von SAP Qualtrics Surveys mit SAP Cloud Platform Process Visibility, ergänzen die mehr als 1.500 vorkonfigurierten Integrationen und über 160 offenen Konnektoren für SAP- und Nicht-SAP-Anwendungen.
  • Unser Integration-Suite-Angebot wird durch die SAP Integration Solution Advisory Methodology komplettiert. Diese Methodik hilft Kunden, eine Integrationsstrategie für Cloud- und hybride IT-Landschaften zu entwickeln und umzusetzen. Sie basiert auf bewährten Integrationsmustern und Architektur-Blueprints , die wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden kürzlich erweitert haben.
  • Um unseren Kunden auf ihrem Weg zum intelligenten Unternehmen zur Seite zu stehen, bieten wir Integrationsservices an – von der Strategieentwicklung und Planung über die Implementierung bis hin zur Ausführung und Optimierung der Geschäftsabläufe.

Das sind nur einige der Highlights. Ausführlichere Informationen bietet der Beitrag „Statusbericht und Aktuelles zur SAP-Roadmap für die Integration in der Cloud“ meines Vorstandskollegen Jürgen Müller.

Ich bin stolz auf die Leistung unserer Teams und überzeugt, dass unsere integrierte intelligente Suite unseren Kunden und uns völlig neue Möglichkeiten eröffnet – jetzt und in Zukunft.


Christian Klein ist Vorstandssprecher der SAP SE.