Wie die SAP Business Technology Platform den Reitsport nachhaltig verändert

SAP SE hat ein benutzerfreundliches Dashboard für einen Reitsimulator entwickelt, das auf die Bedürfnisse der Lernenden und Ausbildenden des RRV abgestimmt wurde und Trainingsanalysen, Ergebnis-Visualisierungen und Speicherung der Unterrichtshistorie bietet. Dank der SAP Business Technology Platform (SAP BTP) können die Trainingsdaten nun analysiert und visuell aufbereitet werden, um das Reittraining individuell zu fördern.

Seit mehr als 10 Jahren unterstützt SAP SE den Reitsport. Nun hat das Unternehmen einen weiteren Schritt unternommen, um Sport und Technologie näher zusammenzubringen und Synergien zu nutzen. Die SAP Business Technology Platform bildet hierfür sowohl die Grundlage als auch das Bindeglied.

2019 wurde der Racewood Simulator erstmalig in Kooperation mit SAP den Schülern und Lehrern des RRV Walldorf vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein maschinelles Pferd, das die Bewegungen eines echten Tieres imitiert und somit virtuelles Training ermöglicht. „Sir Waldo” genannt, ist der Simulator darauf programmiert, verschiedene Disziplinen zu simulieren, unter anderem Dressur, Springen und Geländereiten. Während der Übungen misst das Programm die Gewichtsverteilung der Trainierenden auf dem Sattel und ermöglicht so eine präzise Analyse des Trainings, sowie Empfehlungen zur Positionierung von Zügel und Beinen.

Diese technische Innovation befindet sich auf dem gesponserten Gelände des SAP Equestrian Experience Centers, das direkt an den Hof des RRV angrenzt und den Zugang für Mitglieder des Vereins vereinfacht. In dieser kontrollierten Umgebung haben sowohl professionelle Reitsportlerinnen und Reitsportler als auch Anfänger die Chance, ihre Fähigkeiten in einem simulierten Trainings- und Wettkampfumfeld zu verbessern.

In enger Zusammenarbeit mit professionellen Trainern und Gastdozenten bietet der Reitclub einer breiten Zielgruppe diese neue Erfahrung in verschiedensten Formen an. Darüber hinaus wurden spezielle Kurse wie Angstmanagement und Traumatherapie ins Leben gerufen, welche zuvor nur durch die direkte Konfrontation von Beteiligten mit dem Pferd möglich war.

Diese Art der Simulation ist ein Pionierprojekt in Deutschland. Durch kontinuierliche Innovation bemüht sich der RRV seit Jahren, Mitgliedern die bestmöglichen Bedingungen bieten zu können und sich als Reitverein weiterzuentwickeln und Angebote nachhaltig zu optimieren.

Optimierung der Trainings-Analysen durch SAP-Technologie

Der ursprüngliche Simulator verfügte bereits über ein Datenset für jede Trainingssession, welches nach der Übung ausgedruckt bereitgestellt werden konnte. Dieses Dokument enthielt allerdings nicht ausreichend Informationen für Trainierende und Ausbildende, um Rückschlüsse auf das Trainingsverhalten ziehen zu können. Die Nutzer entwickelten daher ein Bedürfnis nach aufgeschlüsselten Datensätzen, die Trainingsfortschritte und potenzielle Lücken analysieren und Einblicke für einen langfristigen Trainingsplan ermöglichen.

Um die technischen Möglichkeiten des Racewood Simulators vollkommen auszuschöpfen, suchte das SAP Global Sponsorship Team den direkten Kontakt zum SAP AppHaus. Durch diese Zusammenarbeit wurde die Idee und das Design einer umfangreichen Trainings-App entwickelt, die auf der SAP BTP aufbaut. Für die technische Entwicklung arbeiteten die Teams mit der Black Horse One GmbH zusammen.

Im Rahmen von zwei virtuellen Workshops wendete das SAP Projektteam Design Thinking Methoden an, um Erkenntnisse über mögliche erfolgskritische Aspekte des Projekts zu gewinnen. Dazu gehörten neben technischen Rahmenbedingungen des Racewood Simulators auch die Bedürfnisse der Endnutzer und erste Lösungsansätze. Das Team erkannte die Notwendigkeit, wertvolle Daten aus dem Racewood Simulator zu sammeln, diese zu konsolidieren und in eine verständliche Analysevisualisierung umzuwandeln. Dazu nutzte das SAP Team die SAP Extension Suite. Sie ermöglichte den Aufbau des SAP Riding Simulator Analysis Portals, das die Basis der gesamten Anwendung bildet.

Die zukünftige webbasierte Lösung soll detaillierte Trainingsdaten liefern und sie in vier Hauptkategorien darstellen: Sitzanalyse, Dressur, Springen und Geländereiten. Diese Klassifizierungen enthalten diverse wichtige Informationen, wie beispielsweise eine Programmanalyse (Balance, Zügel, Schenkel), einen freien Reitmodus und die Zusammenfassung von Trainingsfortschritten. Somit wird es Nutzern ermöglicht, die Entwicklung ihres Reitverhaltens detailliert zu verfolgen, ausbaufähige Vorgänge zu identifizieren und Fähigkeiten effizient zu verbessern. Darüber hinaus ist es möglich, Notizen und Hausaufgaben von Schülern und Lehrern für zukünftige Trainingsstunden zu speichern.

“Die neue SAP-Trainings-App gibt sowohl Reittrainern als auch Schülern wertvolle Einblicke und hilft, das Training über alle Disziplinen hinweg – Dressur, Springen und Geländereiten – zu optimieren. Ich bin jetzt in der Lage, meine Simulator-Sitzungen mit einer Vielzahl von Möglichkeiten im Detail zu analysieren. Zu jeder Zeit kann mein Trainer meine Einheiten effektiv vorbereiten und wir können meine kurz- und langfristige Entwicklung gemeinsam überprüfen und bearbeiten.”

Aileen Trunk, Reiterin, RRV Walldorf

Um individuelle Trainingsergebnisse zu speichern und vor Dritten zu schützen, werden Authentifizierung und Single Sign-On durch SAP Cloud Identity Services gewährleistet und im SAP Cloud Application Programming Model, basierend auf SAP HANA Cloud, gespeichert.

Zukunftsfähige Digitalisierung im Pferdesport

Aktuell wird die Sitzplatzanalyse bereits im täglichen Trainingsbetrieb eingesetzt. Weitere Komponenten sind in der Entwicklung und werden in Kürze eingeführt. Dank der neuen Anwendung, die auf der SAP BTP aufbaut, können Trainingsdaten schon jetzt flexibel von überall abgerufen und analysiert werden. Zusätzlich kann der Simulator in zukünftigen Trainingseinheiten eingesetzt werden, um den Weg für nachhaltigen Fortschritt zu ebnen. Mit dieser Lösung haben SAP-Teams einmal mehr dazu beigetragen, den Grundstein für den nachhaltigen Pferdesport der Zukunft zu legen, indem sie virtuelle Lösungen mit 100% papierlosem Arbeiten anbieten. Schon jetzt freut sich das SAP Team darauf, auch in Zukunft neue Projekte mit dem RRV Walldorf zu realisieren.

“Der Racewood Reitsimulator ist ein großartiges Mittel, um allen Interessierten die Faszination des Sports zu vermitteln. Insbesondere ist es erstaunlich zu sehen, wie Reiterinnen und Reiter schon jetzt das digitale Pferd nutzen und Technologien wie SAP HANA Cloud und SAP Business Technology Platform einsetzen können, um ihr Training auf die nächste Stufe zu bringen.”

Thomas Esser, Innovation Manager, SAP Global Sponsorships